iPhone mit ProMotion erst 2021? Fertiger arbeiten an OLEDs mit LTPO

iPhone 11 Pro - Apple

Apples Zulieferer arbeiten offenbar bereits an der Entwicklung von OLED-Panels für das iPhone, die die LTPO-Technik nutzen. Diese ist laut Einschätzung von Experten essenziell für Features wie ein ProMotion-Display. Auch für dieses Jahr war diese Funktion, die aktuell etwa bereits am iPad Pro geboten wird, mehrmals im Gespräch.

Apples Entwickler sind bereits dabei, an der Fertigung von OLED-Panels zu arbeiten, die auf die Technologie LTPO setzen, das berichtet die taiwanische Zeitschrift Digitimes aktuell für Abonnenten. Danach bereiteten sich die Fertiger darauf vor, OLED-Panels für die Nutzung im iPhone, die auf LTPO setzen, im nächsten Jahr an Apple liefern zu können.

LTPO bietet einige Vorteile. Diese Technik, bei der unter anderem jedes Pixel individuell an- und abgeschaltet werden kann, verspricht eine hohe Energieeffizienz. Daraus würden sich längere Akkulaufzeiten ergeben, was insbesondere mit der aufkommenden und stromhungrigen 5G-Unterstützung im iPhone ein großes Plus wäre.. Die Technik ist aber auch für andere Features wichtig.

LTPO ist wichtig für ProMotion

Einige Branchenexperten vertreten die Auffassung, dass nur mit einem OLED-Panel, das LTPO nutzt, ein Feature wie ProMotion realisiert werden kann. Unter ihnen ist der Display-Branchenanalyst Ross Young, er hatte sich bereits ausführlich zu möglichen Auflösungen und Features der Displays im iPhone 12 geäußert, Apfelpage.de berichtete. Am iPad Pro ist diese Funktion bereits verfügbar und erlaubt dort Bildwiederholraten von bis zu 120 Hz.

Ob diese Einschätzung stimmt, werden wir spätestens dann erfahren, wenn das iPhone 12 ProMotion unterstützt – oder eben nicht. An Gerüchten hierzu hatte es in den letzten Monaten nicht gemangelt, wie wir in entsprechenden Meldungen berichtet hatten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.