Home » Daybreak Apple » iPhone 16 mit neuem Face ID? | iOS 18: Dark Mode für Icons von Drittanbieter-Apps | Apple veröffentlicht neue Developer-Betas – Daybreak Apple

iPhone 16 mit neuem Face ID? | iOS 18: Dark Mode für Icons von Drittanbieter-Apps | Apple veröffentlicht neue Developer-Betas – Daybreak Apple

Guten Morgen! Apple plant wohl, das iPhone 16 mit einem überarbeiteten Face ID auszustatten. Darüber hinaus werden unter iOS 18 auch Icons von Drittanbieter-Apps im Dark Mode angezeigt. Außerdem hat Apple neue Betas für Entwicklerinnen und Entwickler veröffentlicht. Damit herzlich willkommen zur Übersicht am Morgen.

iPhone 16 mit neuem Face ID?

Das kommende iPhone könnte eine neue Version von Apples Technologie zur Gesichtserkennung erhalten. Denkbar wäre hier, dass das Unternehmen Face ID dabei unterhalb des Displays verbauen könnte. Wie wahrscheinlich eine solche Änderung ist, erfahrt ihr hier.

iOS 18: Dark Mode für Icons von Drittanbieter-Apps

Wenn in wenigen Monaten eine neue Version von iOS erscheint, soll es bekanntermaßen möglich sein, App-Icons einzufärben. Bisher war es allerdings nur im Hinblick auf Apples eigene Anwendungen möglich, diese analog zu den Systemeinstellungen im Hell- oder Dunkelmodus anzeigen zu lassen. Im Zuge der dritten Beta von iOS 18 wurde diese Funktion auch auf Drittanbieter-Apps übertragen. Des Weiteren ist die Taschenlampe nun fest in die Dynamic Island integriert worden, wodurch diese um spezielle Features erweitert wurde. Weitere Details dazu findet ihr hier.

Apple veröffentlicht neue Developer-Betas

Gestern Abend hat Apple die dritte Beta von iOS 17.6 und iPadOS 17.6 an Entwicklerinnen und Entwickler verteilt. Ebenfalls erschienen sind neue Betas für macOS 14.6, watchOS 10.6 sowie tvOS 17.6.

Noch kleinere A- und M-Chips: Entwicklung schreitet voran

Bereits in der nächsten Woche will Auftragsfertiger TSMC mit der frühen Testproduktion starten. Mehr dazu hier.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Ann-Kristin Stelter
twitter Google app.net mail