iCloud: Apple ergänzt neue Speichergröße

Shortnews: Still und heimlich hat Apple mit der 2 TB-Option eine neue Speichergröße für die iCloud ergänzt. Der Kunde muss dafür 19,99 Euro im Monat zahlen.

icloud_hero

Die neue Option kommt zeitlich ganz gelegen: Mit dem iPhone 7 (Plus) und seiner verbesserten Dual-Kamera werden Nutzer voraussichtlich deutlich mehr Speicherplatz brauchen. Außerdem legt das neue Betriebssystem macOS Sierra im Rahmen des Desktop-Syncs automatisch alle Dokumente in die Cloud, um sie von allen Geräten aus erreichbar zu machen.

Apple bietet damit nun insgesamt vier Speichergrößen für die iCloud an, startend bei 99ct im Monat. 5 GB bekommt jeder Kunde gratis zugeschrieben.

+ 50GB: 0.99 €
+ 200GB: 2.99 €
+ 1TB: 9.99 €
+ 2TB: 19.99 €

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

55 Kommentare zu dem Artikel "iCloud: Apple ergänzt neue Speichergröße"

  1. Max 31. August 2016 um 06:51 Uhr ·
    Den Gratisspeicherplatz könnte man auch mal erhöhen…
    iLike 73
    • neo70 31. August 2016 um 07:56 Uhr ·
      Warum? Weil Du mehr kostenlos haben willst?
      iLike 8
      • Didius 31. August 2016 um 08:23 Uhr ·
        Weil die 5GB schon in dem Moment zu klein sind, wenn man ein iphone und ein ipad besitzt. Sie könnten es ja z.B. auch an die Anzahl der angemeldeten Geräte koppeln. 5GB for free bei einem iOS Gerät und dann für jedes weitere noch mal 5 GB oben drauf. Ich benutze icloud nur für sync und icloud backup, absolut null icloud drive und trotzdem hagelt es immer wieder die Meldung, der Speicher ist voll, wenn mal wieder mehr Daten auf dem iphone und ipad aufgelaufen sind.
        iLike 47
      • Wiepenkathen 31. August 2016 um 08:52 Uhr ·
        Didius Idee ist gut – sehr gut ?? Apple argumentiert, dass ja all deine Geräte synchronisiert sind – da sei ja dann nichts doppelt. Ich habe allerdings weder die drei iPhones, noch die beiden iPads mit gleichen Daten (Bildern, Dokumenten und Musik) im Einsatz. Noch nicht einmal die Kontakte sind auf allen Geräten gleich. Alles ist individuell eingerichtet. Von daher: Bitte Didius‘ Vorschlag umsetzen! Danke Apple!
        iLike 12
      • Xx 31. August 2016 um 10:24 Uhr ·
        Didius hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Mir geht es genauso. Ich würde es begrüßen, wenn man für jedes Apple oder nur iOS Gerät 5GB gratis iCloud-Speicher bekäme.
        iLike 10
      • M 31. August 2016 um 10:36 Uhr ·
        @Wippenkathen: Dann kannst Du einfach drei verschiedene Apple-IDs benutzen -> dreifacher Speicherplatz!
        iLike 4
      • Wiepenkathen 31. August 2016 um 11:21 Uhr ·
        Grundsätzlich hast du Recht, M, doch ist das mit deutlichen Mehrkosten für den Erwerb von Apps verbunden, die auf (nahezu) all meinen Geräten installiert sind – und das kann teurer werden als die Einsparung für die Clouds. Abgesehen davon ist es mit 128 GB iPhones kaum möglich, mit 5 GB Cloudspeicher auszukommen. 5 GB Cloudspeicher sind lächerlich und nichts weiter als ein Lockangebot, um eine Einnahmequelle zu erschließen, da zwangsläufig aufgestockt werden muss. Zudem sind ja noch ein MacBook und ein iMac im Einsatz. Hier werden Daten über eine hausinterne Speicherung auf der TimeCapsule synchronisiert.
        iLike 6
      • Jura 31. August 2016 um 14:10 Uhr ·
        Hey schon mal was von Familienfreigabe gehört? Ist easy und erlaubt allen teilnehmenden Apple IDs die gekauften Apps von den jeweiligen anderen kostenlos zu Downloaden. Was ich aber nicht verstehe… wenn man so viele  Geräte besitzt und genug Geld hat die alle zu bezahlen, warum hat man dann kein € im Monat mehr übrig um sich die 50GB zu leisten? Ich mach das auch so und mir reichen die dicke.
        iLike 5
    • captain 31. August 2016 um 08:21 Uhr ·
      Ich finde sie könnten 5GB pro Gerät zur Verfügung stellen. Sobald man ein zweites Gerät hat bringen einem die 5GB nicht mal etwas für ein Backup was.
      iLike 9
    • Ibo 31. August 2016 um 08:47 Uhr ·
      Schonmal an eine zweite id gedacht du Nase?
      iLike 1
      • Jay Menno 31. August 2016 um 09:33 Uhr ·
        Genau das wollte ich gerade sagen. Einfach für jedes Gerät eine neue Apple ID anlegen und fertig.
        iLike 0
      • Armend 31. August 2016 um 12:17 Uhr ·
        Ist klar, dann bringt das Thema „Synchronisation“ ja sehr viel… ?
        iLike 16
    • Stein 31. August 2016 um 09:23 Uhr ·
      99 Cent pro Monat wirst du doch wohl haben oder?! Finde ich für 50GB nämlich angemessen und reicht für den privaten Gebrauch vollkommen aus.
      iLike 13
    • inu 1. September 2016 um 23:14 Uhr ·
      Sturm im Wasserglas. Ich benutze keinerlei Cloud-Speicher. DENN: Meine Daten gehören: MIR. Dementsprechend bleiben sie -lokal!- bei: MIR ! … … …
      iLike 0
  2. hnk24211 31. August 2016 um 07:01 Uhr ·
    5GB gratis sind definitiv zu wenig…
    iLike 15
    • neo70 31. August 2016 um 07:59 Uhr ·
      Keiner zwingt Dich! Du kannst doch zu einem anderen Cloudanbieter gehen, welcher genauso gut in iOS oder MacOS integriert ist. Alternativ vielleicht auch Dropbox … acht stimmt, da gibt es ja auch nicht mehr ?
      iLike 2
      • Max 31. August 2016 um 08:46 Uhr ·
        Es gibt keinen vergleichbar gut integrierten Dienst. Dropbox bietet mitunter mehr Speicher an. Genauso wie Telekom cloud, Google Drive, Amazon Drive, Mega und viele anderen ;)
        iLike 2
      • neo70 31. August 2016 um 13:26 Uhr ·
        Das war ironisch gemeint. Ist mir schon klar, dass es keinen sinnvollen Clouddienst mit der guten Integration wie iCloud Drive gibt. Aus dem Grund sind mir die 99 Cent pro Monat auch wert zu zahlen. 50 GB sind für mich momentan locker ausreichend. Wenn es irgendwann in ferner Zukunft eng wird, ist entweder der Speicher günstiger oder ich zahle einfach die 2,99€.
        iLike 1
  3. Heinz 31. August 2016 um 07:05 Uhr ·
    Mit Cloud Speicher soll also ich richtig Kohle verdient werden. Ein eigenes NAS käme viel preiswerter. Aber dafür baut Apple keinen Sync.
    iLike 1
    • MLOS 31. August 2016 um 07:54 Uhr ·
      Doch Heinz, Mit einer entsprechenden- APP für dein Nas-Laufwerk kann ab iOS 10uch mit Cloudkit gesynct werden. Aber nicht per iCloud Drive die Dateiensondern auch die ganzen Datenbanken… Wie und wie Gut das funktioniert, wird sich zeigen…
      iLike 1
  4. June 31. August 2016 um 07:10 Uhr ·
    Die Preise sind insgesamt zu teuer und 5GB frei zu wenig.
    iLike 7
    • Knoppers 31. August 2016 um 09:55 Uhr ·
      1€ im Monat für 50 GB sind zu teuer???????
      iLike 3
      • Matthias 31. August 2016 um 15:58 Uhr ·
        Hörst du doch, verstehe es auch nicht. Soll mir keiner mit einem iPhone sagen er kann nicht wo 1€ einsparen und sei es nur morgens mal eine Brezel weniger. „ABER HIER GEHT ES UMS PRINZIP, ANDERE MACHEN DAS AUCH!!111ELF“
        iLike 0
  5. Rappel 31. August 2016 um 07:10 Uhr ·
    Der Preis dürfte ruhig eine Zeile weiter rutschen (50 GB – frei, 200GB 0,99 …). Weil, Konkurrenz belebt das Geschäft :-)
    iLike 7
  6. JMaster 31. August 2016 um 07:35 Uhr ·
    5GB sind immer noch zu wenig als Einstiegsgrösse
    iLike 0
  7. RedBull 31. August 2016 um 07:37 Uhr ·
    schwachsinn , nach 5 Monaten a 19,99€ kann sich jeder sein eigenes Nas kaufen
    iLike 2
    • neo70 31. August 2016 um 08:00 Uhr ·
      Ein brauchbares NAS für 100€ musst Du mir zeigen.
      iLike 3
    • Max 31. August 2016 um 08:48 Uhr ·
      Gescheite Internetverbindung vorausgesetzt. Und da schon eine gescheite Festplatte für den Dauerbetrieb über 100€ kostet wird das wohl schwierig. Ganz zu schweigen von eventuellen Ausfällen und den Stromkosten.
      iLike 4
  8. Dr Zee 31. August 2016 um 07:40 Uhr ·
    Sehr teuer
    iLike 0
  9. Marco 31. August 2016 um 07:40 Uhr ·
    Jetzt wäre es noch wünschenswert eine 500GB Option für 4.99€ einzuführen.
    iLike 5
  10. Xy 31. August 2016 um 07:41 Uhr ·
    5GB ist auch nicht mehr zeitgemäß. Das sollte auf 10GB oder so erhöht werden!
    iLike 5
  11. LNDesign 31. August 2016 um 08:19 Uhr ·
    Ich finde 50gb für 1€ im monat ist okay, und bis jetzt komme ich damit auch gut klar,
    iLike 6
  12. Mihol 31. August 2016 um 08:29 Uhr ·
    Leute, bei Amazon bekommt man unbegrenzten Speicher für 70€ im Jahr! Wenn Apple nicht nachzieht, geh‘ ich da hin
    iLike 5
  13. MSG 31. August 2016 um 08:45 Uhr ·
    Bin mit meinen 50GB noch sehr zufrieden, wobei auch nur noch 10 frei sind
    iLike 0
  14. ....::.... 31. August 2016 um 09:05 Uhr ·
    Was ist mit Box?!? Ich kann es nur empfehlen absolut klasse, absolut schnell und günstig. Ich habe damals durch eine Promotionsaktion 50 GB lebenslang umsonst bekommen. Das ist jetzt aber mindestens drei Jahre her und ich weiß nicht ob es so etwas noch einmal geben wird.
    iLike 0
  15. kgs 31. August 2016 um 09:27 Uhr ·
    Ich bin auch für 1tb freien Speicher und kostenlose iPhones. ? Bei 2 iPhone, einem MacBook und 2 iMac hab ich noch 2,6gb in der cloud frei. Ich versteh nicht was manche mit dem Speicher anstellen.
    iLike 1
    • Xx 31. August 2016 um 10:28 Uhr ·
      nicht viel. Backup vom iPad und iPod Touch und schon ist der Speicherpatz voll
      iLike 2
  16. kgs 31. August 2016 um 09:28 Uhr ·
    Mein iPad hab ich doch glatt vergessen.
    iLike 0
  17. Agit 31. August 2016 um 11:01 Uhr ·
    Bei den Preisen kann sich Apple ihren Cloud Speicher sonst wo hintun. Da gibt es wesentlich günstigere Anbieter und notfalls kommt man auch ohne bezahlen weg, indem man Google Photos benutzt. Sehr guter Dienst gut Bilder und Videos.
    iLike 3
    • Halb&Halb 31. August 2016 um 11:19 Uhr ·
      Ich habe Mega. 50GB gratis
      iLike 3
  18. Halb&Halb 31. August 2016 um 11:16 Uhr ·
    Ich hoffe man kann den automatischen Download (neue macOS) in die Cloud am Mac ausschalten. Mir nützen die Tabellen ect. auf den ‚kleineren‘ Device’s nix. Das Gefriemel und gezoome/gescrolle bringt mehr Frust als Ergebnisse.
    iLike 2
  19. Tom 31. August 2016 um 14:22 Uhr ·
    Also aktuell nutze ich die 50GB Version für 99Cent , ist preislich doch ganz fair.Ich denke nur bei den Preisen die Apple so fordert für IPhone und Co wären Sie doch in der Lage 50 oder 100 GB kostenlos zur Verfügung zu stellen . Wäre ja auch Art Kundenbindung und Service
    iLike 3
  20. Steve 31. August 2016 um 15:11 Uhr ·
    Die Idee mit den mehrfachen Apple-Ids ist blödsinn. Damit kannst du die einzelnen Geräte dann nicht mehr synchronisieren. Ist also nutzlos. 1€ schön und gut, ebenso die Familienfreigabe, aber a) bleibt es nicht bei 1€. Bei uns bin ich mit Frau und 3 Töchtern. Macht also schon 5€ mtl. für je 50GB. Ich habe iPhone 64GB, iPad 64GB, MacBook, MacPro. Bis Ende des Jahres sind die 50GB wohl voll. Wenn alle aufstocken müssen, dann geht’s langsam ins Geld. b) Familienfreigabe funktioniert nur bei dafür vom Anbieter freigegebenen Apps. Bei anderen zahlst du je Account, manchmal sogar je Gerät. Dieses ganze „wenn du dir ein iPhone leisten kannst, dann ist der Betrag xx doch wohl auch drin“ kann ich langsam nicht mehr hören. 5€ sicher. Aber 5 hier, 10 da. nochmal 5 hier und 1 da, sind auch 21€ im Monat, mal 5 Leute macht 105€ pro Monat. Zuzüglich zu den ohnehin schon knapp 260€/mtl. für TV und Handy-Tarife. Kleinvieh macht auch Mist, und nur weil ich ein iPhone habe, heißt das nicht, dass ich Millionär bin oder mir beliebig viel gedankenlos dazu leisten kann. Egal ob mit 1x 100 oder 10×10 oder 20×5€, und nicht jeder ist alleinstehend oder Single, oder wohnt als Vollverdiener noch bein den Eltern.
    iLike 3
    • Halb&Halb 31. August 2016 um 20:41 Uhr ·
      Wieso braucht jeder 50GB? *vernünftigfrag* Wir sind auch 5 und jeder hat seine ‚freien‘ 5GB. Ich selber habe noch ganze 4GB offen. Ich muss nicht täglich 3500 Fotos mit mir rumschleppen oder das Device Randvoll mit Musik haben.
      iLike 0
  21. Wolfgang 31. August 2016 um 15:52 Uhr ·
    Also ich habe mir DAMALS die 50 GB für 1 EU mal grosszügig gegönnt ? Ich komm damit locker aus für Iphone SE ( 64 GB) und Ipad Air 2 ( 64 GB) aus. Nur das Handling nervt bzgl gezielt aus der Cloud was runter oder hochzuladen, da Apple die Geräte nicht so anerkennt wie zB den PC,da kein Problem.Den ich aber nicht mehr nutze.Da ist Dropbox deutlich besser.
    iLike 1
  22. Alex 31. August 2016 um 16:58 Uhr ·
    Ich nutze 200 GB für 2,99 € und zahle theoretisch keinen Cent dafür. Regelmäßig rabattierte iTuneskarten kaufen und ihr habt den Preis für die iCloud Miete regelmäßig raus! Nur so als kleiner Tipp.
    iLike 3
    • Halb&Halb 31. August 2016 um 20:43 Uhr ·
      Darf ich fragen, für was so viel iCloud-Speicher? Was ist so wichtig, täglich griffbereit zu haben?
      iLike 0
      • Alex 31. August 2016 um 21:30 Uhr ·
        Ja, du darfst fragen. ?
        iLike 1
      • CinCinPif 31. August 2016 um 21:38 Uhr ·
        Bilder und Filme die synchronisiert werden, nehmen schon ne Menge Platz weg und wenn man die Backups seiner Geräte in die Cloud macht, gehen auch schon ein paar Gigabyte drauf!
        iLike 1
      • Halb&Halb 1. September 2016 um 08:40 Uhr ·
        Beide das selbe Profilfoto, da gehe ich mal davon aus, beides Alex. Nun wenn man täglich zig-Tausend Fotos und Filme ‚unbedingt‘ ;) mit sich rumschleppen muss, dann kein Wunder. Wir 5 haben die ‚wichtigsten‘ in der Cloud-Fotofreigabe (einige Alben = 0cent) Das dann, wenn Device ‚unbedingt‘ voll mit Fotos und Filme die Backups Speicher fressen, ist dann folgliche Ironie.
        iLike 0
      • Halb&Halb 1. September 2016 um 08:47 Uhr ·
        Lege dir zu Hause ein NAS an und greife mit der entsprechenden App überall darauf zu.
        iLike 1
  23. Alex 31. August 2016 um 18:42 Uhr ·
    Euch ist schon klar, das Cloudanbieter den Gratisspeicher mit Absicht gerade nur so groß machen, das man sehen kann wie nützlich es ist und so klein, das er bei intensiver Nutzung nicht reicht! Sonst gäbe es ja keinen Anreiz für den Kunden dafür Geld auszugeben. Abgesehen mal von Apple, leben Cloudanbieter wie Dropbox, Box usw. ja davon, das die Speicherplatz vermieten, zudem ist das Betreiben der Serverparks ja auch mit Kosten verbunden! Alles Gratis haben zu wollen kann nicht funktionieren, das sind schließlich alles Firmen die Profit machen wollen, die betreiben ihre Serverparks nicht aus Nächstenliebe! Wenn keiner bereit ist zu bezahlen, gibt es auch keine Dienstleistungen, so einfach ist das!
    iLike 5
  24. Ossi 31. August 2016 um 19:20 Uhr ·
    Hallo Leute Ich kann nur mit dem Kopf schütteln wenn ich hier einige Kommentare lese. Da kaufen sich Leute ein iPhone 500- 700 Euro, und noch ein iPad 800-1000 Euro. Ok ABER!!!! Haben nicht 1 Euro im Monat für ein iCloud Speicher übrig. Traurig
    iLike 2
    • Halb&Halb 1. September 2016 um 09:20 Uhr ·
      Nu das sind ganze 12€ (11,88€ für die Korinthenkacker) die dann für’s nächste Device fehlen. Du könntest Vorstellungen haben :))
      iLike 0
  25. Andreas 10. Oktober 2016 um 21:40 Uhr ·
    Hilfe benötigt. Gibt es eine Möglichkeit nicht alle iCloud Fotoalben anzeigen zu lassen? Situation: MacBook und 2 iPads und 2 iPhones. Auf jeweils einem der iPad und iPhones (Arbeit) sollen nur bestimmte iCloud Alben angezeigt werden, wobei Master natürlich das MacBook ist… Habt ihr eine Idee/ Lösung? VG
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.