„Hey Siri“ in Apple-Werbespot: HomePods fühlen sich angesprochen

HomePod

Apples neuester Werbespot hat bei manchen Nutzern einen unerwünschten Nebeneffekt: Etwas, das wir auch schon anderweitig bei Podcasts und WebVideos beobachtet haben. Die Worte „Hey Siri“ aus dem Video aktivieren den HomePod bei Nutzern.

Apple hat sich in einem seiner aktuellen Werbespots im US-Fernsehen offenbar selbst ein Bein gestellt: Das fragliche Video beginnt mit der Aktivierungsphrase „Hey Siri“, die vom Protagonisten des Clips gesprochen werden. Das hat aber nun offenbar dazu geführt, dass sich bei zahlreichen Nutzern die HomePods angesprochen fühlten.

Apple-Nutzer ärgern sich über gesprächige HomePods

Der Protagonist in dem Video fragt: Siri, ob es Neuigkeiten gibt. Das führe aber dann dazu, dass bei vielen Nutzern der HomePod damit beginne, Nachrichten und Meldungen zu lesen, wie Nutzer in den sozialen Medien beklagten. Viele fühlen sich von der Überempfindlichkeit der Mikrofone genervt bis verarscht.

Das Phänomen ist indes nicht neu: Auch bei unseren Podcasts versuchen wir nach Möglichkeit, nicht nur die Passage „Hey Siri“ zu vermeiden und sprechen stattdessen von „Hey Sprachassistent“, auch das Wörtchen Alexa sollte man nach Möglichkeit nicht fallen lassen, wenn man eine Aussendung produziert, die auf Smart Speakern abgespielt werden könnte. Zwar sind die Speaker in der Regel in der Lage, Fehlaktivierungen auszufiltern, das gelingt aber nicht immer. Apple hat inzwischen übrigens auf die Beschwerden reagiert und eine überarbeitete Version des Clips veröffentlicht.

Wurde euer HomePod schon einmal durch einen TV-Spot oder eine Radiosendung ungewollt aktiviert?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "„Hey Siri“ in Apple-Werbespot: HomePods fühlen sich angesprochen"

  1. ProfDr 3. Juli 2019 um 16:13 Uhr ·
    Wer sich ernsthaft darüber aufregt, sollte ihn verkaufen und an die Seenotrettung spenden.
    iLike 22
  2. TG 3. Juli 2019 um 16:14 Uhr ·
    😂😂😂 kann mit nicht passieren, ich gucke kein Fernsehen. Kein Fernsehen, keine Werbung, kein Problem 😁 Aber lustig finde ich es schon.
    iLike 5
  3. Jan 3. Juli 2019 um 16:29 Uhr ·
    Ich hab mir Lichter gebaut, die ich mit Siri steuern kann, und dann ein Video davon gemacht, um es Freunden zu zeigen… wenn ich das Video auf meinem iPhone abspiele, aktiviert sich Siri auf meinem iPhone. Dem gleichen iPhone. Warum weiß es nicht, was aus seinem eigenen Lautsprecher kommt?!
    iLike 3
    • Jan 3. Juli 2019 um 16:30 Uhr ·
      In dem Video sage ich „hey Siri, mach …“
      iLike 1
      • macneo 3. Juli 2019 um 17:49 Uhr ·
        Weil die „Hey Siri“ Erkennung völlig unabhängig funktioniert
        iLike 1
  4. Thomas 3. Juli 2019 um 20:12 Uhr ·
    Mein iPad erkennt nie, wenn ich „Hey Siri“ sage, schaue ich hingegen Videos auf YouTube, klingen für Siri scheinbar alle möglichen Phrasen (deutsch/englisch) wie „Hey Siri“ und es aktiviert sich einfach. Wie soll man sich da nicht verarscht fühlen? Hab’s schon mehrmals neu eingerichtet.
    iLike 1
  5. Persy53 5. Juli 2019 um 17:00 Uhr ·
    Ja
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.