„Greyhound“ wurde zum erfolgreichsten Apple TV+-Start überhaupt und hält sogar Vergleich mit Kino-Neustart aus

Apple TV+ hat durch den Start von „Greyhound“ mit Tom Hanks Ende letzter Woche eine ordentliche Streicheleinheit erhalten. Der Streifen wurde so oft gestreamt wie zuvor sonst noch keine Produktion auf Apple TV+. Er hat Apple allerdings auch viel Geld gekostet. Deutsche Kunden warten noch immer auf die synchronisierte Fassung.

Apple TV+ hat als erster Streamingdienst den Start eines Kinofilms erlebt. Am letzten Freitag ging „Greyhound“ auf dem Dienst an den Start. Wir berichteten und sammelten eure Meinungen zum neuen Spielfilm ein. Die fielen durchaus durchwachsen aus. Heftige Kritik wechselte sich im Stimmungsbild mit wohlwollenden Worten ab. Aber generell scheint „Greyhound“ gut angekommen zu sein.

Wie aus Berichten in Branchenmedien hervorging, war der jüngste Start der bis jetzt erfolgreichste Launch eines Titels auf Apple TV+ überhaupt. Das wirft allerdings auch kein so gutes Licht auf alle bisher gestarteten Inhalte auf Apples Streamingdienst.

Start von „Greyhound“ kann sich auch mit regulärem Kinostart vergleichen

Leider drangen bis jetzt noch keine konkreten Zahlen an die Öffentlichkeit, wie Apple ohnehin keine Zahlen zur Nutzerbasis von Apple TV+ nennt. Allerdings habe sich der start von „Greyhound“ durchaus mit dem Start eines regulären Kinofilms vergleichen können, heißt es. Genau das war ursprünglich auch vorgesehen gewesen und Top-Schauspieler Tom Hanks war öffentlich traurig darüber, dass aufgrund von Corona der Kinostart ausfallen musste.

Apple hat für den Film dem Vernehmen nach rund 70 Millionen Dollar gezahlt. Kunden in Deutschland und anderen Märkten warten indes noch immer auf die Synchronfassung.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "„Greyhound“ wurde zum erfolgreichsten Apple TV+-Start überhaupt und hält sogar Vergleich mit Kino-Neustart aus"

  1. nkl 15. Juli 2020 um 21:38 Uhr ·
    Ein halber dark Mode ? Lieber richtig und mehr Zeit als sowas hier !
    iLike 8
  2. ottnie 15. Juli 2020 um 21:59 Uhr ·
    Greyhound sollte man bei Apple TV + wenigstens in DEUTSCH ausstrahlen, wer will schon Untertitel. Man möchte den Film genießen.
    iLike 7
    • nkl 16. Juli 2020 um 00:31 Uhr ·
      Nur das aktuell keine Deutsche Version existiert…Corona verzögert auch Synchronisationen.
      iLike 1
      • neo70 16. Juli 2020 um 08:53 Uhr ·
        Sicher? Einen deutschen Trailer gibt es ja schon. Kann mir nicht vorstellen, dass man nur diesen zunächst gemacht hat. Ich denke, das es aus rechtlichen/finanziellen Themen noch nicht auf deutsch ausgestrahlt wird. Tom Hanks war diese ganze Aktion so oder so ein Dorn im Auge, soweit ich das verstanden habe. Aktuell ist es einfach, jeden Misstand auf Corona zu schieben.
        iLike 0
  3. Fabio B. 15. Juli 2020 um 22:05 Uhr ·
    Sehr sehr cool, das ihr jetzt einen Dark Mode integriert habt. Er ist zwar noch nicht ganz perfekt, aber Dark Mode 🥳🥳🥳
    iLike 2
    • tannauboy 16. Juli 2020 um 06:21 Uhr ·
      Wo ist da bitte etwas „dark“??? Und ja ich hab den Darkmode aktiviert
      iLike 3
      • Fabio B. 16. Juli 2020 um 15:49 Uhr ·
        Also es ist besser als vorher
        iLike 0
      • nkl 17. Juli 2020 um 10:58 Uhr ·
        Nicht wirklich, vorher war es immerhin einheitlich und was jetzt ist, ist ein sehr komisches misch masch
        iLike 0
  4. yookai 15. Juli 2020 um 22:17 Uhr ·
    Hab gelesen der Film sollte asynchron sein zum Teil ?!
    iLike 0
  5. dorstadt 17. Juli 2020 um 23:43 Uhr ·
    Warum kann ich den Film nicht in Deutsch hören? Kann deutsche Sprache nicht auswählen; nur als Untertitel??? Was mache ich falsch?
    iLike 0
  6. 12punkt1cicero 18. Juli 2020 um 22:51 Uhr ·
    Deutsche Synchronisation verzögert sich wegen Corona
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.