Für ein macBook Air? Neuer Akku auf Twitter geleakt

MacBook Air zerlegt - iFixit

Neue Funde deuten auf die mögliche Größe der Batterie in einem der kommenden MacBooks an. Dabei könnte es sich um eins der ersten MacBooks mit ARM-Chips der neuen Apple Silicon-Plattform handeln.

In den letzten Tagen hatten wir häufiger über die mögliche Größe der Akkus im iPhone 12 berichtet – diese werden offenbar kleiner – nun sind erstmals mögliche Details zum Akku eines kommenden MacBooks aufgetaucht.

Diese wurden auf dem Kurznachrichtendienst Twitter geteilt. Bei dem erwähnten MacBook mit der Modellnummer A2389 könnte es sich um ein kommendes MacBook Air handeln. Die 49,9 WH fassende Energiezelle würde zu den aktuell vertriebenen MacBook Air-Varianten passen.

Neue Batterie passt nicht in ein iPhone

Der Akku mit einem Fassungsvermögen von 4.380 mAh ist zu groß für ein iPhone, allerdings wohl auch zu klein für eins der größeren MacBooks. Das MacBook Pro 16 Zoll hat eine rund 8.000 mAh fassende Batterie, auch das MacBook Pro 13 Zoll nutzt eine größere Energiezelle. Es ist daher davon auszugehen, dass es sich bei diesem Akku, der im Rahmen behördlicher Zulassungsverfahren erwähnt wurde, um die Batterie für ein MacBook Air handelt.

Dieses könnte noch in diesem Jahr in einer neuen Auflage mit Apple Silicon kommen, Apfelpage.de berichtete. Von den Prozessoren aus Apples eigener Entwicklung auf ARM-Basis wird gemeinhin eine deutlich höhere Energieeffizienz im Vergleich zu Intel-CPUs erwartet. Ob die neuen Modelle diese Hoffnung auch erfüllen werden, bleibt indes abzuwarten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail