Faltbares iPhone/iPad: Das verraten Apple Patente jetzt schon! [Video]

Gerüchte rundum faltbare Apple Geräte sind gerade wieder im Hype. Wir blicken auf die Fakten. Was plant Apple wirklich? Welche Patente wurden angemeldet in den letzten Jahren? Und was verraten uns diese uns? Nach unseren Recherchen haben wir einige spannende Dinge zusammengefasst.

Dass Apple seit Jahren an einem faltbaren Gerät mit Display arbeitet, ist hinlänglich durch Gerüchte bekannt. Ob und wann sowas zur Marktreife aufsteigt, ist unklar. Dennoch ist das Thema durch die Berichte von letzter Woche wieder aktuell, wonach Apple an einem 5G Falt-iPad arbeiten soll, das schon 2020 angekündigt werden könnte.

Zeit, einmal auf die Fakten zu blicken. Denn manche sind ja öffentlich. Apple meldet ständig Patente an und muss Technologien bewilligen lassen. Video-Redakteur Tim Heinig hat für uns sämtliche Patentanträge von Apple sowie Gerüchte dazu zusammengetragen und in ein 8-minütiges Video verpackt.

Das Video fasst sehr gut zusammen, was Apple in den einzelnen Bereichen vorhat. Oder zumindest vorhaben könnte. Wir zeigen euch die interessantesten Patente, die Apple kürzlich, aber auch schon vor vielen Jahren angemeldet hat. Und wir erklären diese für Laien, sodass ihr euch darunter etwas vorstellen könnt.

Das Video ist auf unserem YouTube Kanal Around The Apple erschienen. Wir würden uns sehr über ein Abo von euch freuen. Dort publizieren Tim Heinig und sein Team regelmäßig spannende Deailberichte und Hintergründe zu Apple Gerüchten, Patenten und News. Wir haben euch kürzlich auf dem Kanal zum Beispiel erklärt, wie eine Brennstoffzelle in iPhones funktionieren könnte:

Glaubt ihr an die Zukunft von faltbaren Displays und deren Einsatz in den nächsten iPhones oder iPads?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Faltbares iPhone/iPad: Das verraten Apple Patente jetzt schon! [Video]"

  1. Gast 9. Juli 2019 um 12:50 Uhr · Antworten
    Faltdisplays sind ( noch ) Bockmist. Sehen wir bei Samsung und Huawei und Gott sei Dank nicht bei Apple. Ich sehe die Zukunft von Faltbaren Geräten zur Zeit nur beim iPad , MB und MBP . Warum , weil die Transportgröße beim Handy fast verdoppelt wird und bei iPad und MB fast halbiert wird. Dies nenne ich einen klaren Vorteil. Jetzt zur Falttechnik , hier sehe ich im Moment nur 2 Displays die durch ein Scharnier gefaltet werden können. So bekomme ich 2 unabhängige Gehäuseteile die man beim iPadPro sogar mit 2 Prozessoren ausstatten könnte. Wenn Apple hier noch die MicroLEDs benutzen könnte wäre es perfekt.
    iLike 5
  2. TG 9. Juli 2019 um 17:45 Uhr · Antworten
    Ich bleibe dabei, Material egal welches, was sich ständig streckt und drückt hat irgendwann sichtbare Ermüdungserscheinungen. Das einzige was vorstellbar wäre wären 2 getrennte screens die beim aufeinandertreffen eine fast unsichtbare Linie aufweisen. Die Idee mit dem elastischen Screen ist materialtechnisch einfach nicht mit einem physikalischen Anzeigegerät realisierbar. Das ganze Faltgedönse halte ich für eine vorübergehende Erscheinung, bis man das realisiert hat haben wir vermutlich alle Datenbrillen und wollen gar keine „Platte“ mehr die man mit sich herum schleppen muss, egal ob gefaltet, gerrollt oder geknüllt.
    iLike 6