Faltbares iPad mit 5G: Apple soll an neuartigem Device arbeiten

Apple arbeitet angeblich an einem faltbaren 5G-Gerät. Es soll sich dabei nicht um ein iPhone handeln, mehr um ein iPad, das sich zum MacBook auffalten könnte.

Apple ist angeblich dabei, ein innovatives, faltbares Gerät zu entwickeln, so zitieren zumindest asiatische Medienberichte Analysten der Marktforschungsfirma IHS Markit. Das ganze ist alles andere als konkret und klingt auch mehr wie ein feuchter Traum aller iPad-Fans, die faltbare Geräte aber auch sexy finden. Entsprechende Konzepte gab es schon früher, eins davon haben wir in dieser Meldung beschrieben.

Danach soll es sich bei diesem Gerät um ein iPad handeln, das sich aufklappen lässt. Über 5G soll diese neue Einheit im übrigen auch verfügen.

Neues Produkt mit viel Potenzial

Damit haben sich die Details dieser Ankündigung aber auch schon erschöpft. Es ist etwa nicht klar, ob das besagte neue Produkt sich mehr wie die aktuell kurz vor der Marktreife befindlichen faltbaren Smartphones verhält und im aufgeklappten Zustand einen einzigen großen Bildschirm bieten oder ob es sich mehr um eine Art Tablet-Laptop-Hybriden handelt. Beide Konzepte dürften reichlich Anhänger finden. Letzteren Ansatz verfolgte etwa Microsoft mit seinen Surface Books, deren Bildschirm sich abnehmen und als separates Tablet verwenden lässt.

Ein Marktstart des faltbaren Apple-Tablets ist in allzu naher Zukunft aber nicht zu erwarten: Falls es tatsächlich mit 5G kommt, wird es wohl über Qualcomm-Modems verwenden, die wiederum nicht vor 2020 in ein Apple-Gerät kommen. Mag auch sein, man beobachtet zunächst noch ein wenig, wie es der Konkurrenz mit ihren ersten faltbaren Geräten am Markt ergeht, die aktuell noch mehr den Status von Prototypen haben. Gerade erst berichteten wir, dass Samsung es wohl geradeso schaffen wird, sein Galaxy Fold zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt zu bringen.
Was würdet ihr zu einem faltbaren iPad sagen und welche Variante würdet ihr bevorzugen: Ein Tablet, das sich größer falten lässt oder eher eine Kombination, die einem Notebook nachempfunden ist und zwei Bildschirme besitzt?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Faltbares iPad mit 5G: Apple soll an neuartigem Device arbeiten"

  1. klauss 5. Juli 2019 um 15:18 Uhr ·
    Mir würde ja schon ein macOS light reichen, welches konsequent das Trackpad ausnutzt. iOS 13 ist ein erster Ansatz, aber von konsequent leider noch um Lichtjahre entfernt. Erst wenn das iPad an einem ext. Monitor angeschlossen in ergonomischer Sitzposition vernünftig bedienbar ist, sind wir dort, wo wir schon seit 5 Jahren sein sollten.
    iLike 8
    • neo70 5. Juli 2019 um 17:51 Uhr ·
      Der neue Ming Chi Kuo hat gesprochen 😬
      iLike 4
  2. iPhoner 5. Juli 2019 um 19:32 Uhr ·
    Da Glas die einzig brauchbare Touchscreen-Oberfläche ist, sehe ich keine biegbaren Displays. Aber mal sehen was die Klapp-Technologie noch so hergibt?
    iLike 5

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.