Home » Gerüchte » Endlich in Sicht: Face ID im iMac und Mobilfunk im MacBook?

Endlich in Sicht: Face ID im iMac und Mobilfunk im MacBook?

Der iMac wird perspektivisch wohl auch mit Face ID ausgestattet werden, entsprechende Spekulationen wie auch Wünsche seitens der Nutzer gab es schon länger. Unterdessen deutet sich auch ein weiteres spannendes Feature für die MacBooks an: Eine integrierte Mobilfunkverbindung.

Apple wird seinen iMac in weiterer Zukunft wohl auch mit Face ID ausstatten, das geht ebenfalls aus den Ausblicken von heute hervor, die der Redakteur Mark Gurman von Bloomberg vorgelegt hat. Wie von dort aus bereits vor kurzem in Aussicht gestellt wurde, arbeitet Apple aktuell an einem größeren Re-Design für den iMac. Dies würde die erste grundlegende Neugestaltung des Desktoprechners seit 2012 werden, Apfelpage.de berichtete.

Face ID wird den Nutzern aber wohl noch etwas Geduld abverlangen: Die Gesichtserkennung wird erst in der zweiten Runde neuer Modelle in den iMac einziehen. Dieses Jahr sollen zunächst zwei iMacs erscheinen, die das neue Design einführen. Face ID werde erst in die übernächste iMac-Generation einziehen, so Gurman. Wer also auf dieses Feature wert legt, sollte noch etwas warten.

Kommt endlich auch Mobilfunk im Mac?

Apple wurde bereits länger nachgesagt, an Face ID im Mac zu arbeiten, etwa hier bei uns nachzulesen, das Unternehmen hält auch reichlich Patente zu diesem Thema. Wieso man so lange wartet, bleibt unerklärlich: Gesichtserkennung ist inzwischen branchenweit anzutreffen.

Ebenfalls recht weit verbreitet ist eine Mobilfunkschnittstelle: 4G oder gar 5G sucht man aber im Mac vergeblich. Das könnte sich ändern: Laut Bloomberg wurde auch daran gearbeitet, den Mac mit einer Mobilfunkverbindung auszustatten, konkrete Details fehlen leider. Denkbar ist, dass auch hier noch Geduld geboten ist. Ein Kandidat für die Mobilfunkschnittstelle könnte das neue MacBook Air sein, das Apple bringen soll. Hier lest ihr dazu weitere Details.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Endlich in Sicht: Face ID im iMac und Mobilfunk im MacBook?"

  1. Ichbins 22. Januar 2021 um 15:34 Uhr ·
    Gesichtserkennung ist ein absolutes NoGo und das als Redakteur bis heute nicht verstanden zu haben, macht mich sprachlos!
    iLike 1
    • Roman van Genabith 22. Januar 2021 um 15:35 Uhr ·
      Hm?
      iLike 4
    • jupiieh 22. Januar 2021 um 18:54 Uhr ·
      Quatsch
      iLike 6
    • f wir Pferd 23. Januar 2021 um 12:40 Uhr ·
      Versteht er nur selbst 😅
      iLike 1
  2. ApfelTom 23. Januar 2021 um 11:54 Uhr ·
    Wie ist denn der Zusammenhang dazu ??
    iLike 1
  3. Hans 24. Januar 2021 um 10:27 Uhr ·
    So ein Blödsinn, das wäre eine gute Sache. Der Mac hat sowieso schon FaceTime Kamera, diese könnte man auch erweitern für Face ID. So müsste man keine Passwort mehr eingeben. Wäre eine super Sache.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.