Ein werbefreies Facebook würde bis zu 14 Dollar monatlich kosten, wärt ihr interessiert?

Facebook Logo

Facebook würde bis zu 14 Dollar monatlich kosten, wenn es komplett auf Werbung verzichten würde, heißt es in einer spekulativen TechCrhunch-Analyse. Wärt ihr bereit, so viel für den Dienst zu zahlen?

Freilich, ganz realistisch ist das nicht und es wird auch mit allerhand schwer kalkulierbaren Variablen hantiert, doch interessant ist es schon, was das Magazin TechCrunch dort zusammengebastelt hat. Es ist eine Schätzung, wie teuer es den Facebook-Nutzer kommen würde, wollte das Netzwerk auf Werbung verzichten, folglich auch auf die Möglichkeit, Daten der Nutzer weiterzugeben.

Geld für ein werbefreies Facebook?

Das Unternehmen wurde durch den Skandal um die Datenweitergabe an die britische Firma Cambridge Analytica schwer erschüttert und ringt derzeit um neues Vertrauen der Nutzer.

Im Rahmen seiner Anhörung vor dem US-Kongress wurde Gründer mark Zuckerberg auch über das Facebook-Geschäftsmodell und eine Möglichkeit, eine kostenpflichtige Version zu bringen bezahlt. Seine Antwort: Die meisten Menschen sind gar nicht bereit, Geld für Facebook zu bezahlen und man wolle eine kostenfreie Version des Dienstes immer verfügbar halten.

Dies schließt kostenpflichtige Plus-Versionen indes nicht aus.

Wie wäre also die Rechnung? Facebook macht mit jedem Amerikaner monatlich rund sieben Dollar Gewinn, ein Wert, der vom monatlichen Erlös Facebooks ausgehend errechnet wurde.

Die TechCrunch-Analyse sagt jedoch, Facebook müsse zwischen 11 und 14 Dollar von jedem Nutzer monatlich verlangen, um die wegfallenden Einnahmen durch Werbung vollständig kompensieren zu können. Das entspricht dem Premium-Abo eines Netflix oder Deezer, es ist doch eher fraglich, wie hoch die Zahlungsbereitschaft hierfür sein würde.

Wärt ihr bereit, mehr als 10 Euro monatlich für die Nutzung eines werbefreien Facebook zu bezahlen?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

32 Kommentare zu dem Artikel "Ein werbefreies Facebook würde bis zu 14 Dollar monatlich kosten, wärt ihr interessiert?"

  1. Daniel 17. April 2018 um 14:23 Uhr ·
    Nein
    iLike 23
  2. Ady 17. April 2018 um 14:24 Uhr ·
    Facebook ist mir kein Euro wert. Darauf kann ich gerne verzichten.
    iLike 28
  3. NI-Biker 17. April 2018 um 14:25 Uhr ·
    Allemal besser, als der aktuelle Zustand! Zu den aktuell Konditionen nutze ich Facebook nicht mehr.
    iLike 5
  4. kalle 17. April 2018 um 14:25 Uhr ·
    Kein Mensch braucht fratzenbuch
    iLike 19
  5. Hovhannes 17. April 2018 um 14:25 Uhr ·
    Nen
    iLike 5
  6. ☠SashMan☠ 17. April 2018 um 14:25 Uhr ·
    Mich interessiert nichtmal ein kostenloses 🤪
    iLike 27
  7. Catweazle 17. April 2018 um 14:30 Uhr ·
    Ich würde höchstens dafür zahlen, wenn ich damit helfen könnte Facebook ein für allemal aus der Welt und dem Gedächtnis der Menschheit zu entfernen.
    iLike 14
  8. Marius 17. April 2018 um 14:30 Uhr ·
    Facebook verkommt immer mehr zu einer Werbeplattform. Was diesen Punkt angeht, ist die kostenpflichtige Version natürlich sinnvoll. Allerdings nutzt zumindest in meinem Bekanntenkreis keiner mehr Facebook wie es noch vor ein paar Jahren genutzt wurde. Hauptsächlich werden Bilder oder Videos „geliked“. Eigene Uploads oder Statusupdates gibt es nicht oder nur noch sehr begrenzt.
    iLike 6
  9. weretzuiopas 17. April 2018 um 14:32 Uhr ·
    Sorry, ich habe mot Facebook nichts mehr zu tun, abgesehen von WhatsApp und Instagram. Meine Bereitschaft dafür auch noch zu zahlen, ist de facto gleich null.
    iLike 6
  10. cityvirus 17. April 2018 um 14:35 Uhr ·
    Klares Nein
    iLike 6
  11. Daniel_Gruber 17. April 2018 um 14:44 Uhr ·
    Interessant an der Analyse finde ich nicht nur unbedingt, dass es 14€ kosten würde, sondern umgekehrt Facebook offenbar etwa 14€ pro Monat pro Nutzer verdient, was ich schon einen ordentlichen Wert finde.
    iLike 12
  12. Olm 17. April 2018 um 14:44 Uhr ·
    Hahahaha….nein
    iLike 4
  13. Vermont 17. April 2018 um 15:09 Uhr ·
    Würde ich Facebook vertrauen, dass sie trotz monatlicher Nutzungsgebühren meine Daten nicht mehr sammelten, um sie kommerziell zu nutzen? Nein, das würde ich nicht.
    iLike 7
  14. Apfelnews 17. April 2018 um 15:11 Uhr ·
    Nein , gerade die Werbung belebt das Geschäft !
    iLike 1
  15. Vittel76 17. April 2018 um 15:19 Uhr ·
    Nein, gerade die Werbung ist doch das Gute an FB *ironieende*
    iLike 1
  16. iZen 17. April 2018 um 15:40 Uhr ·
    Nein!
    iLike 1
  17. Blub 17. April 2018 um 15:41 Uhr ·
    Ich habe seinerzeit gerne WKW benutzt, aber Facebook habe ich von vornherein Boykottiert. Die haben noch nie einen Hehl draus gemacht die Daten der Nutzer weiter zu geben, das musste man schon immer in den AGBs bestätigen. Der Sinn von so einem Netzwerk, das viele benutzen, aber keiner wirklich Daten Preis geben will, außer dass nötigste, aus Angst vor Datenmissbrauch, erschließt sich mir sowieso nicht, dann brauche ich es auch garnicht benutzen. Ich würde sogar vermuten dass man die 14 Dollar auch gerne mitnimmt aber auch weiterhin die Daten der Nutzer gerne weiter gibt, die Superereichen aus Amiland bekommen den Hals nicht voll und nehmen gerne alles mit, obwohl ihnen das Geld über Generationen nicht ausgehen wird. Der Zuckerberg ist doch auch schon Milliardär, oder irre ich mich da?
    iLike 3
  18. Benjamin 17. April 2018 um 15:48 Uhr ·
    Haha, never ever! Was das so kommt ist Facebook tot. Und das würde dann ja auch bedeuten, dass die Facebook-Seiten von Unternehmen verboten werden, oder? Die machen ja auch nichts außer Werbung posten.
    iLike 2
  19. Zeus 63 17. April 2018 um 16:14 Uhr ·
    Noch nie gehabt, will es nicht, und erst recht nicht für diesen Preis . Arme Demokratie wenn man mit Daten anderer Individuen Schindluder treibt. Und das nicht nur von Fb.
    iLike 3
  20. Hmbrgr 17. April 2018 um 16:43 Uhr ·
    Gelöscht!
    iLike 2
  21. Facebock 17. April 2018 um 18:07 Uhr ·
    Definitiv NEIN
    iLike 1
  22. ottnie 17. April 2018 um 18:18 Uhr ·
    Wenn Zuckerberg was von seinem Unternehmen hält und es nicht nur als Goldesel missbrauchen würde, wäre das alles nicht passiert. Er hat ganz einfach nur die Zügel schleifen lassen. Ich brauch kein Facebook in dem sich Attentäter und Möchtegerne profilieren. Zuckerberg soll seinen Laden aufräumen und gut ist. Dafür braucht man kein Facebook das Beiträge kostet. Ich für meinen Teil habe Facebook den Rücken gekehrt und vermisse es nicht.
    iLike 1
  23. Gast 17. April 2018 um 18:32 Uhr ·
    Habe ich das Geschäftsmodell irgenwie nicht richtig verstanden? Facebook verdient sein Geld doch zu 80% mit unseren Daten. Werbung kommt doch erst in der zeiten Reihe. Jetzt soll ich auch noch bezahlen das sie meine Daten weiter verkaufen?🤔🧐 Gutes Geschäftsmodell …😂😂😂😂
    iLike 4
  24. DaHoam 17. April 2018 um 19:12 Uhr ·
    Werbeblocker reicht doch !!
    iLike 0
  25. poke104 17. April 2018 um 20:45 Uhr ·
    Nicht ein Euro würde ich zahlen…
    iLike 0
  26. neo70 17. April 2018 um 21:28 Uhr ·
    Interessante Statistik, wenn man diese Kommentare liest. Hie scheinen 98% kein FB zu nützen, was der Realität wohl nicht ganz entspricht 🤔. Entweder outen sich nur die nicht FBler oder die FBler haben nicht den Mumm sich zu outen und sagen genau das Gegenteil.
    iLike 0
    • Peter 17. April 2018 um 21:53 Uhr ·
      Wo steht, dass hier so gut wie keiner FB nützt? Das haben nur ein paar wenige geschrieben. Die meisten wollen nur die 14 Euro nicht berappen. Ich hatte übrigens noch nie einen Account bei FB und würde das nicht mal nützen, wenn die MIR 14 Euro anböten.
      iLike 1
    • Zeus 63 18. April 2018 um 12:32 Uhr ·
      Ich glaube auch das es viele FB nutzer gibt . Die hier ihren Unmut kund tun sind diejenigen die kein Konto haben oder nie eines haben WÖLLTEN , aus bekannten Gründen .
      iLike 0
  27. Joel 18. April 2018 um 01:07 Uhr ·
    Ne
    iLike 0
  28. Applefan 18. April 2018 um 01:52 Uhr ·
    Nein!
    iLike 0
  29. kddkdbb 18. April 2018 um 06:50 Uhr ·
    Vieleicht werbefrei aber die Daten werden trotzdem missbraucht
    iLike 0
  30. George 18. April 2018 um 10:26 Uhr ·
    Lest ihr eure Artikel eigentlich durch vor dem veröffentlichen?
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.