iPhone 8: Apple hat Touchscreen unter iOS 11.3 wohl nicht sabotiert

iPhone 8 Serie

Apple hat das iPhone 8 mit iOS 11.3 nicht sabotiert, um Geräte mit getauschten Displays unbrauchbar zu machen, zu diesem Schluss kommt iFixit, nachdem es sich die Problematik einmal näher angesehen hat. Zuvor war vermutet worden, Apple könnte hier absichtlich bestimmte iPhones aus dem Verkehr ziehen.

Bei einigen iPHone-Besitzern hatte das Update auf iOS 11.3 einen höchst unerwünschten Nebeneffekt: Der Touchscreen nahm anschließend keine Eingaben mehr an. Betroffen war hauptsächlich das iPhone 8.

Wie sich im weiteren herausstellte, waren alle Geräte mit einem Display ausgestattet, das von einem Drittanbieter getauscht worden war, wie wir zuvor berichteten. Hier war offenbar ein bestimmter mit dem Display verbundener Chip die Ursache für den Ausfall, er hätte ebenfalls ein Update erhalten müssen.

Wie nun die Reparaturspezialisten von iFixit herausgefunden zu haben glauben, war dies aber keine gezielte Maßnahme von Apple.

Ausfall lediglich ein Bug

Demnach gebe es keinen Hinweis darauf, dass Apple die betroffenen iPhone 8 mit getauschten Displays absichtlich sabotiert habe. Viel mehr handele es sich wohl um einen Software-Bug, einen von mehreren, so wurde etwa auch entdeckt, dass die Kommunikation zwischen iOS und der Batterie noch nicht vollständig ist, das Batteriezustand-Feature ist aber auch noch im Beta-Stadium.

Apple hatte früher schon Anlass zu wilden Theorien gegeben, so war etwa der Error 53 ein Aufreger. Hier verweigerten iPhones den Dienst, nachdem der Home-Button von Drittanbietern getauscht wurde. Apple hatte das Problem aber mit einem iOS-Patch beseitigt. Es gebe keinen Grund anzunehmen, dass das nicht auch im aktuellen Fall passieren werde, so iFixit.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 8: Apple hat Touchscreen unter iOS 11.3 wohl nicht sabotiert"

  1. Deplorable ispeedy 17. April 2018 um 12:01 Uhr · Antworten
    Wenn ich Apple wäre, würde ich absichtlich alle fremdreparaturen „sabotieren“! Erstens aus wirtschaftlichen Gründen und zweitens weil es dann wieder heißt , Apple wäre schuld , wenn iphone und co abfackeln oder sonst was, weil die Leute billigsten China Schrott in den hinterhofigsten Klitschen habe einbauen lassen oder selber dran rumgepfuscht haben!
    iLike 12
    • Peter 17. April 2018 um 21:59 Uhr · Antworten
      Ja, ja, bei dir leben eh alle im Ghetto. Es gibt auch zertifizierte Läden, wo dein iPhone von Leuten repariert wird, die Ahnung haben. Man muss nicht wie ein Befehlsempfänger brav in den Laden von Apple laufen.
      iLike 2
      • Roman van Genabith 17. April 2018 um 22:02 Uhr ·
        Hey Peter! Diese Läden sind von Apple zertifiziert, folglich bleibt man im Apple-Ökosystem. Ich gehe dort auch hin, hauptsächlich, weil es bei uns noch keinen Apple Store gibt. ;)
        iLike 0
      • Peter 18. April 2018 um 20:04 Uhr ·
        Zertifiziert habe ich eh geschrieben, ist aber kein Applestore.
        iLike 0
  2. Carsten 17. April 2018 um 12:21 Uhr · Antworten
    Ich gehe nur im Apple Store…..
    iLike 3
    • Wayne 17. April 2018 um 14:40 Uhr · Antworten
      Ich geh nur beim Aldi!
      iLike 14
  3. abcd 17. April 2018 um 12:41 Uhr · Antworten
    Lächerlich 🤮
    iLike 3
  4. Displayshamburg 17. April 2018 um 12:54 Uhr · Antworten
    Deswegen brennen die auch immer im Apple Store wegen dem Fachpersonal 😂🤣 …. nein Apple doch nicht die Bremsen auch alte iPhones nicht … Bulli könnte statt haribo auch für Apple Werbung machen
    iLike 3
  5. Peter 17. April 2018 um 22:00 Uhr · Antworten
    Nach dem Skandal mit der TouchID hätte ich auch nicht damit gerechnet, dass sie das tun.
    iLike 0