Home » Apple » Campus 2 im Video: Bauarbeiten nähern sich dem Ende

Campus 2 im Video: Bauarbeiten nähern sich dem Ende

Shortnews: Der Apple Campus 2 in Cupertino, dessen Eröffnung sich erst kürzlich auf Anfang 2017 verschoben hat, nimmt weiter Form an. Die groben Bauarbeiten am ringförmigen Gebäude sind abgeschlossen, Kräne oder andere große Fahrzeuge weitgehend vom Campus verschwunden.

bildschirmfoto-2016-10-31-um-14-40-39

Mittlerweile haben die Arbeiter bereits die Hälfte der Solar-Panels am Dach des „UFOs“ befestigt und die Fassade fertiggestellt. Nun geht es an die Landschaftsarchitektur: Erste Bäume werden gepflanzt und der Park vor dem Bürpkomplex angelegt.

Den Planungen zufolge sollen 80 Prozent des Geländes Grünfläche sein. 7000 Bäume sollen das Gelände zieren, in dem ein Auto-Verbot herrscht. Die Mitarbeiter sollen ihr Fahrzeug in einer Tiefgarage unter dem Areal abstellen und sich im Campus selbst nur mit dem Rad oder zu Fuß fortbewegen.

Im unten eingebetteten Video könnt ihr die Fortschritte am Campus sehen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Campus 2 im Video: Bauarbeiten nähern sich dem Ende"

  1. Thomas 31. Oktober 2016 um 15:12 Uhr ·
    Muss echt schön sein, in so einem Bürpkomplex zu arbeiten ;) (Ende des 2. Absatzes)
    iLike 12
  2. Markus 31. Oktober 2016 um 15:54 Uhr ·
    Hat seit ios 10 sonst noch jemand das Problem das sich das iphone 6s trotz akku ständig abschaltet ? Bei einem akkustand von 40 % bringen Anwendungen wie slow-mo das gerät sofort zum abstürzen, nach ein paar minuten lässt es sich wieder einschalten. Bug typ 157, 109, 298, 120, 144, 155, 288
    iLike 5
    • Tobi 31. Oktober 2016 um 16:01 Uhr ·
      Ja hab das Problem auch, meist bei Updates aus dem AppStore. Hab jetzt die Beta 10.1 drauf und meine es wäre besser. Gerät schaltet sich trotzdem gelegentlich bei 10-20 Prozent noch ab! Vorher hat es sich teilweise sogar bei 50 Prozent Akku ausgeschaltet. Der Apple Store meint, alles vom iPhone löschen und als neues iPhone konfigurieren hilft (dabei nichts aus dem Backup wiederherstellen). Hab ich aber noch nicht getestet. Es wird scheinbar Zeit für ein neues iPhone!
      iLike 1
      • markus 31. Oktober 2016 um 19:40 Uhr ·
        Als neues iphone konfiguriert und manuell alles neu geladen hat bei mir nicht geholfen.
        iLike 1
    • Baumgärtner 31. Oktober 2016 um 16:09 Uhr ·
      Ja einmal gehabt, war richtig verwundert. Aber teilweise spinnt bei mir die Akkuanzwoge komplett. Zeit einen absurd niedrigen Wert an, nach Neustart wieder normal, nach kurzer Zeit jedoch wieder unrealistisch niedrig. iPhone 6s, iOS 10.1
      iLike 0
    • Tron205 31. Oktober 2016 um 16:24 Uhr ·
      Hi, habe ich auch schon zwei mal gehabt auch bei einem IPhone 6s. Ich dachte bisher das mein Akku einen weg hat. Aber du hast echt ist erst seit iOS10. Es ist mir einmal bei 20% und einmal bei 68% ausgegangen. Dann gibt es eine kurze Meldung das der Akku alles ist und ich aufladen soll. Wenn ich dann nach ein paar Minuten das iPhone einschalte steht er wieder beim alten Akkustand. Wäre klasse wenn es nur ein Software Bug ist. Habe keinen Bock mir einen neuen Akku zu kaufen…..
      iLike 0
    • Richi 31. Oktober 2016 um 19:58 Uhr ·
      Das Problem hatte ich mal (bei iOS 9). Da half nur komplett Reset (Alles neu Aufsetzen). Neuinstallation über PC. Danach war alles wieder i.O.
      iLike 0
  3. A P P L E 31. Oktober 2016 um 15:55 Uhr ·
    Also das find ich ist ziemlich geiles Bauwerk!
    iLike 9
  4. Septimus 31. Oktober 2016 um 17:07 Uhr ·
    Gibt es schon einen Termin, wann das UFO abhebt?
    iLike 2
  5. Pat 31. Oktober 2016 um 18:40 Uhr ·
    Ööh, das n Haus ! Wie kann das geil sein? ?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.