Breaking: Das sind die Apple Quartalszahlen für Q4 2018

Tim Cook auf September-Keynote 2018 - Apple

Apple Inc. hat soeben am 01.11.2018 die Quartalszahlen für das abgelaufene Geschäftsviertel vorgelegt. Der erwartete Gewinn pro Aktie von 2,78 US-Dollar wurde klar überschritten, mit 2,91 US-Dollar EPS. Wir fassen die Lage zusammen und vergleichen mit dem letzten Jahr.

STORY DEVELOPING – verzeiht bitte Flüchtigkeitsfehler

Es geht um das vierte Quartal 2018, welches kalendarisch zwar erst das dritte Quartal darstellt. Doch wir kennen die finanziellen Zyklen vieler großer Unternehmen, die nicht mit dem Kalender einhergehen. Das vierte Quartal für Apple umfasst den Juli, August sowie den September. Es ist also noch der Verkaufsstart des iPhone Xs und Xs Max in den ersten Ländern enthalten.

Und Apple konnte liefern, indessen nicht ganz so gut wie erwartet. Es wurden etwas weniger iPhones verkauft, als man zuvor schätzte. Dafür konnte man pro iPhone mehr verdienen.

Die Quartalszahlen für Q4 2018

Und hier sind die Verkaufszahlen fürs iPhone, iPad und die Macs. Auch den Umsatz, den Gewinn sowie die jeweiligen Kennzahlen des Vorjahres (Q4 2017) haben wir für euch hin Klammer geschrieben.

  • iPhones: 46,8 Millionen Stück (Im Vorjahr 46,7 Millionen)
  • iPads: 9,69 Millionen Stück (to (Im Vorjahr 10,3 Millionen)
  • Macs: 5,3 Millionen Stück (Im Vorjahr 5,4 Millionen)
  • Unternehmensumsatz: 62,9 Milliarden US-Dollar (Im Vorjahr 52,6 Milliarden)
  • Unternehmensgewinn: 14,12 Milliarden US-Dollar (Im Vorjahr 10,7 Milliarden)
  • Gewinn pro Aktie: 2,91 US-Dollar

CEO Tim Cook ist natürlich „thrilled“ wie immer, über das Rekord Quartal.

“We’re thrilled to report another record-breaking quarter that caps a tremendous fiscal 2018, the year in which we shipped our 2 billionth iOS device, celebrated the 10th anniversary of the App Store and achieved the strongest revenue and earnings in Apple’s history,”

CFO Luca Maestri ist ähnlich begeistert über das zweistellige Prozent Wachstum in allen geografischen Abschnitten. Welche auch immer das sein mögen.

“We concluded a record year with our best September quarter ever, growing double digits in every geographic segment. We set September quarter revenue records for iPhone and Wearables and all-time quarterly records for Services and Mac,”

Wirkliche Prognosen anzustellen, wie das iPhone Xs und Xs Max abgeschnitten haben, stellt sich indessen als schwer heraus. Hierzu gilt es das Q1 2019 abzuwarten, wo wir auch das iPhone Xr bewerten können. Leider wieder nicht extra ausgewiesen wurden die Apple Watch Verkaufszahlen. Doch das kennen wir ja schon.

Erwartet wurde im Vorfeld eine Steigerung des Umsatzes um knapp 17%. Über 61 Milliarden an Umsatz soll sich angehäuft haben. 35 Analysten sahen den Gewinn pro Aktie bei durchschnittlich 2,77 US-Dollar.

Im traditionellen Conference Call, der Telefonkonferenz mit den Investoren und interessierten Medienleuten, stellen sich die Apple Finanzverantwortlichen sowie CEO Tim Cook in diesen Minuten allen Fragen. Falls hier spannende Details veröffentlicht werden, könnt ihr natürlich mit einem Follow-up Artikel von uns rechnen.

Wer will, kann den Call hier verfolgen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

18 Kommentare zu dem Artikel "Breaking: Das sind die Apple Quartalszahlen für Q4 2018"

  1. MrDrache333 1. November 2018 um 21:41 Uhr ·
    Wie lange geht der Call ca.? Gibts schon was zu ApplePay?
    iLike 1
    • Lukas Gehrer 1. November 2018 um 21:41 Uhr ·
      Tja, das hoffen wir ;) Joa, so 20-30 Minuten schätze ich.
      iLike 1
      • Wayne 2. November 2018 um 06:13 Uhr ·
        Ja Apple Pay ist schon lange draußen! Oh oh wie ich mich freue! Endlich, super, keine Karte mehr!
        iLike 0
      • Wayne 2. November 2018 um 06:18 Uhr ·
        Ach doch nicht, aber bestimmt mit der nächsten IOS Version! Da kann ich noch 3 bis 4mal die Bank wechseln! Juhu, Super, ja, endlich!
        iLike 0
  2. ApfelTom 1. November 2018 um 21:47 Uhr ·
    Also haben sie insgesamt mehr erwirtschaftet als letztes Jahr …. nach den letzten Keynotes und deren angezogenen Preisen, hätte ich gedacht das mehr Leute die Preispolitik abstrafen. Das scheint wohl nicht so zu sein. Die fehlenden Käufer wurden mit dem Mehrpreis wieder ausgeglichen. Interessante Rechnung …
    iLike 6
    • Alex 1. November 2018 um 22:22 Uhr ·
      Ich glaube viel kommt auch aus der starken Service Sparte. Dort haben sie wohl schon 10Mrd an Umsatz
      iLike 1
    • HighlySuspicious 1. November 2018 um 22:30 Uhr ·
      Niemand straft die Preispolitik ab. Zumindest ist die Zahl derer so gering dass es keine Sau interessiert, vor allem Apple nicht. Ich gehe auch nicht davon aus dass sich das in naher Zukunft ändert.
      iLike 2
    • carstentrading2018 3. November 2018 um 10:57 Uhr ·
      Apple hat mehr Geräte abgesetzt. Man sollte schon richtig lesen oder es lassen.
      iLike 0
  3. Stephan 2. November 2018 um 03:32 Uhr ·
    Ich finde die Preise für Apples Premium Produkte ok und eigentlich noch zu günstig.
    iLike 5
    • Blub 2. November 2018 um 07:34 Uhr ·
      Es fragt sich nur wann die ersten langjährigen Kunden, so wie ich, abspringen. Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht. Ich finde die Geräte keinesfalls zu günstig, im Gegenteil, mir wird es langsam aber sicher zu teuer, ich muss vier Leute mit Geräten ausstatten, anscheinend bin ich nicht die Zielgruppe.
      iLike 0
      • carstentrading2018 3. November 2018 um 10:58 Uhr ·
        Wie gut dass du zur Minderheit gehörst. Die Preise sind absolut in Ordnung und wer es nicht bezahlen will oder kann. Es gibt doch das super sichere Android
        iLike 0
  4. Blub 2. November 2018 um 07:39 Uhr ·
    Die Stückzahlen stagnieren, der Umsatz stieg, da kann sich jeder Apple Nutzer ausmalen was ihn in Zukunft erwartet, man muss auch in Zukunft mit deutlich höheren Preisen rechnen. Ich bin mal gespannt wann es sich in den Stückzahlen bemerkbar macht, überall wird gemeckert.
    iLike 0
  5. Freeze86 2. November 2018 um 09:26 Uhr ·
    Wer es nicht mehr bezahlen will, der soll doch zu den anderen Hersteller gehen. Sobald mehr neue Technik in den Geräten drin ist. Steigt der Preis. Der deutsche denkt das er immer ein Schnäppchen machen kann. Es nervt, in jedem Beitrag, das ist zu teuer und dies …..
    iLike 1
    • yyyy 2. November 2018 um 10:14 Uhr ·
      Es gibt aber keine anderen Hersteller mit iOS
      iLike 1
    • Alex 2. November 2018 um 10:44 Uhr ·
      Ich glaube, dass Apple mittlerweile unverhältnismäßig viel Geld nimmt (Apple Aufschlag mit einberechnet) da sind sich viele einig. Zumindest, wenn ich mir die Medien und die Social Media ansehe
      iLike 0
      • Wayne 2. November 2018 um 10:54 Uhr ·
        Völlig richtig! Die Frage ist nur, wann ist der Bogen überspannt? Bisher scheinbar nicht, oder?
        iLike 0
  6. goldin 2. November 2018 um 14:42 Uhr ·
    Ich verstehe das Gejammer hier nicht wirklich. Bei vielen Smartphone-Herstellern, insbesondere auch bei Samsung, sind die Preise bei den Highend-Geräten in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Wir Nutzer sind doch die, die immer mehr, bessere und schnellere Technik in die kleinen Geräte, die nicht größer, nicht dicker sondern immer schicker und möglichst noch mit längerer Laufzeit aufgerüstet sein sollen, haben wollen. Mehr und bessere Technik, schnellere und bessere Betriebssysteme kosten Geld und dann bitte nicht von Kindern oder Schülern oder/und zu Sklavenlöhnen zusammenbauen. Wir selbst partizipieren gerne an Tariferhöhungen oder anderen Vorzügen sind aber nicht bereit höhere Preise zu akzeptieren. Ja, Apple-Produkte sind und waren immer teurer als andere aber sind sie nicht auch in vielen Dingen deutlich besser? Sind wir nicht genau deshalb Apple-Kunden? Ja, auch eine produzierende Firma sollte Gewinne einfahren, um einen Teil dieses Geldes zu reinvestieren oder auch mal sozial tätig zu werden. Es gibt sicher auch einiges kritisch anzumerken aber bitte bleibt doch alle mal sachlich und kritisiert nachdem ihr nachgedacht habt, über euch, über Apple und andere. Dieses Jammern auf hohem Niveau ist überflüssig.
    iLike 3
  7. carstentrading2018 3. November 2018 um 11:00 Uhr ·
    Wie gut dass du zur Minderheit gehörst. Die Preise sind absolut in Ordnung und wer es nicht bezahlen will oder kann. Es gibt doch das super sichere Android
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.