Bloomberg: MacBook Pro 16 Zoll heute, Mac Pro folgt im Dezember

MacBook Pro (2017) Touch Bar

Apples neues MacBook Pro soll heute vorgestellt werden, damit hätten die ewigen Spekulationen dann endlich ein Ende. Der neue, hellere und größere Bildschirm soll vor allem Gamer und Entwickler ansprechen, Fans handlicherer MacBooks sollen aber enttäuscht werden.

Apple wird heute sein neues MacBook Pro vorstellen, berichtete zuletzt die Wirtschaftsagentur Bloomberg. MacBook-Spekulationen hatten wir zuletzt tatsächlich mehr als genug, zuletzt erst gestern. Immerhin, ein wenig mehr als nur den voraussichtlichen Launch liefert der Bericht dann doch noch.

Danach wird Apple das alte MacBook Pro 15 Zoll wie schon erwartet durch das neue, größere Modell ablösen. Mit dem neuen 16 Zoll-MacBook hätte Apple dann den größten tragbaren Mac seit Ende der großen 17 Zoll-Modelle im Lineup.

Besonders geeignet für Gamer und Developer

Der Startpreis des neuen MacBook Pro 16 Zoll soll unverändert bei 2.399 Dollar liegen. Der Bildschirm soll nicht nur größer, sondern auch heller ausfallen. Dieses MacBook adressiere insbesondere Gaming-Anhänger, Fotografen und Softwareentwickler. Die Lautsprecher sollen noch etwas lauter klingen als beim aktuellen 15 Zoll-Modell.

Tastatur im neuen MacBook soll zuverlässiger sein

Das MacBook Pro 13 Zoll soll indes kein Update erhalten, hier hatte Apple zuletzt Mitte des Jahres nachgebessert, neue und leicht schnellere Prozessoren und eine überarbeitete Butterfly-Tastatur wurden ihm verpasst. Wirklich lösen konnte die Probleme dieses Keyboards aber keine bisher vorgenommene Veränderung, so soll denn auch das Ende dieser Tastatur gekommen sein.
Das neue MacBook Pro soll eine zuverlässigere Tastatur erhalten, so auch Bloomberg, wir werden sehen, was davon zu halten ist.

Der Mac Pro folgt im Dezember

Das neue MacBook Pro, falls es denn heute kommt, werde indes nicht der letzte neue Mac des Jahres, so der Bericht. Später im Dezember soll der neue Mac Pro vorgestellt werden. Damit hätte Apple seinen eigenen Launch-Termin freilich verfehlt, aus dem Start im Herbst wäre dann ein Start im Winter geworden. – und wenn schon: Hauptsache ist, er kommt überhaupt.

Wie wir zuletzt berichten konnten, scheinen einige VIP-Kunden die neue Power-Kiste auch schon zu besitzen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Bloomberg: MacBook Pro 16 Zoll heute, Mac Pro folgt im Dezember"

  1. gast22 13. November 2019 um 07:01 Uhr · Antworten
    Apple hat ja schon immer nagelneue MBP am Mittwoch vorgestellt. Sogar mit richtig neuen Features. Bloomberg – die mit der Nachricht 2018: Mikrodinger in Chips spionieren für die Chinesen…. Wie sehen die noch einmal aus???
    iLike 3
  2. Max 13. November 2019 um 08:39 Uhr · Antworten
    Naja, bis inkl. 20. Dezember hätte Apple ja noch Zeit für ein Herbst-Launch des Mac Pro.
    iLike 3
  3. Jonas 13. November 2019 um 14:30 Uhr · Antworten
    https://twitter.com/tim_cook/status/1194607635590332416?s=21
    iLike 0