Home » Apple » Bis Freitag: pClouds Lifetime-Speicher mit 2TB und 5 Nutzern für 400 Euro

Bis Freitag: pClouds Lifetime-Speicher mit 2TB und 5 Nutzern für 400 Euro

Cloud-Anbieter gibt es wie Sand am Meer. Alle aber gleichen sich bei der Bezahlung. Abomodelle sind in der Branche die Norm. Nicht bei pCloud mit ihrer Einmallizenz. Noch bis Freitag können Familien, WGs oder Freunde vom Weihnachtsdeal profitieren: 400 Euro für 2 TB Lifetime-Speicher mit 4 Nutzern. Jeder bezahlt so weniger als 100 Euro einmalig.

Wer bislang iCloud wegen des Abos gemieden hat oder einfach nach einer Alternative sucht, kann bis zum Jahresende mit pCloud ziemlich sparen. Tut euch mit der Familie oder 3 anderen Kollegen zusammen und profitiert von 2 TB Wolkenspeicher für einmalig 400 Euro. Pro Person sind das 100 Euro.

→ Zum Angebot: -70 % auf pCloud Family (lifetime, 4 Nutzer)

Was kann pCloud?

  • Ideal für alle Apple-User: Dank eigenständigen Mobile-Apps und der durch macFUSE realisierten macOS-Integration läuft pCloud nahtlos auf iPhone, iPad und Mac.
  • Benutzerfreundlichkeit: Das übersichtliche Dashboard bietet alles, was man von anderen Cloud-Diensten kennt. Eine intelligente Suche sowie das Filtern nach Dateiformaten erleichtern die Nutzung erheblich. Auch ein separater Papierkorb für gelöschte Dateien gehört zu den Features.
  • Dateifreigabe: Durch Linkfreigaben können Dateien einfach und schnell mit Personen geteilt werden, die kein pCloud-Konto haben. Über regelmäßige Reportings kann der Traffic der freigegebenen Dateien gemessen werden.
  • Hosting: Die eigene Hosting-Funktion von pCloud erlaubt das Erstellen statischer HTML-Website. Auch das Einbetten von Bildern ist hierbei möglich.
Darstellung von pCloud Drive im Finder

Darstellung von pCloud Drive im Finder

Sichere Server

Nicht nur die privaten Accounts sind pClouds Ode an die Sicherheit und Privatsphäre. Tatsächlich spielt der Datenschutz bei den Schweizern eine zentrale Rolle. Hier ein kleiner Überblick:

  • Zertifizierte Sicherheitsstandards: Die ISO-zertifizierten Rechenzentren in Texas und Luxemburg wurden vor der Inbetriebnahme einer intensiven Risikobewertung unterzogen. Sie entsprechen den Kontrollstandards SSAE 18 SOC 2 Typ II & SSAE 16 SOC 2 Typ II.
  • Hohe Standortsicherheit: Die Serverräume sind mit verschiedenen Frühwarnsystemen gegen Wasser, Rauch und Feuer ausgestattet. Auch gegen unerlaubtes Eindringen wurden etliche Sicherheitsmaßnahmen getroffen.
  • Datenschutz nach EU-Vorbild: Durch seinen Unternehmensstandort hält sich pCloud an die Schweizer Gesetzgebung, die in Sachen Datenschutz zu den strengsten der Welt gehört – ähnlich zu den harten EU-Richtlinien. Auch unterliegt der Cloud-Anbieter nicht dem USA PATRIOT ACT und ist damit zu keiner Datenherausgabe an Behörden verpflichtet, selbst wenn Nutzer sich für die US-Server des Unternehmens entscheiden sollten.
  • Clientseitige Verschlüsselung: Für eine maximale Sicherheit der Daten setzt pCloud auf einen mehrschichtigen Schutz aus diversen Algorithmen. Der separate, als pCloud Encryption betitelte Ordner entspricht dem Zero-Knowledge-Prinzip und kann nicht einmal vom Anbieter selbst ausgelesen werden.

→ Zum Angebot: -70 % auf pCloud Family (lifetime, 4 Nutzer)

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Bis Freitag: pClouds Lifetime-Speicher mit 2TB und 5 Nutzern für 400 Euro"

  1. Rapamb 29. Dezember 2021 um 07:35 Uhr ·
    Und was, wenn die in einem Jahr pleite gehen?
    iLike 4
  2. hoshi 29. Dezember 2021 um 09:10 Uhr ·
    Das ist auch meine Frage.
    iLike 0
  3. neo70 30. Dezember 2021 um 08:20 Uhr ·
    So ein Quatsch. Erst einmal das Kleingedruckte lesen. Auch hier wird es Kündigungsfristen geben. Wieviele Apps haben wir die vergangenen Jahre gekauft welche irgendwann in ein Abo umgewandelt worden sind. Natürlich hat man das Nutzungsrecht der App, aber nur doch in abgespeckter Version.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.