Home » Daybreak Apple » Beats Fit Pro bald in Deutschland | Apples Brille stromhungrig? | iPad mit OLED in 2024? – Daybreak Apple

Beats Fit Pro bald in Deutschland | Apples Brille stromhungrig? | iPad mit OLED in 2024? – Daybreak Apple

Einen schönen guten Morgen an die Apfelpage-Gemeinde! Es gibt gute Neuigkeiten, die Beats Fit Pro sind nämlich bald in Deutschland erhältlich. Weniger gut ist es, dass Apples Brille wohl viel Strom schlucken soll. Und: iPads mit OLED-Display soll es erst in 2024 geben. Die News zum Start in den Tag.

Beats Fit Pro starten bald in Deutschland

In den USA und in China können die neuen Beats Fit Pro schon seit einigen Wochen gekauft werden. Preislich sind sie zwischen den normalen AirPods und den AirPods Pro angesiedelt. Zur Ausstattung gehören mitunter der H1-Prozessor, ANC und eine Akkulaufzeit von 27 Stunden. Im Ohr halten sie mittels eines Wingtips und eines Aufsatzes aus Silikon. Ab dem 24. Januar sind diese In-Ears auch bei uns in den Ladenregalen zu finden.

Apples Brille benötigt wohl viel Strom

Laut diversen Gerüchten und Vermutungen werden wir in diesem Jahr das erste VR-Headset von Apple sehen. Ziemlich klar ist bereits, dass in diese zwei hochauflösende Displays, die vermutlich auf OLED basieren, integriert sein werden. Und diese sollen wiederum sehr viel Saft brauchen. So viel, dass das Gerät wohl mit demselben 96-Watt-Netzteil wie das aktuelle MacBook Pro mit 14 Zoll kommen soll.

iPads ab 2024 endlich mit OLED?

Schon öfter hörte man in den Leaks, dass OLED-Displays in iPads eingebaut werden sollen. Doch im Endeffekt kam es dann nie so weit. Das liegt daran, dass Apple sich Samsung als Zulieferer aussuchte und diese nicht zu den Bedingungen des Konzerns aus Cupertino mitspielen wollten. 2024 könnte sich das ändern. Die einzige Voraussetzung ist, dass Apple einer festen Abnahmemenge einwilligen muss.

Außerdem noch interessant

Poliertuch von Apple wieder erhältlich

Im November veröffentlichte Apple neben den MacBooks auch ein Poliertuch. Innerhalb weniger Tage war dieses dann komplett ausverkauft, die Lieferzeiten wurden immer länger. Nun ist es wieder auf Lager und innerhalb weniger Tage lieferbar.

Dropbox bald für M1, M1 Pro und M1 Max optimiert

Eigentlich gab Dropbox einmal bekannt, dass man nicht plane, das eigene Programm für den Apple Silicon zu optimieren. Das änderte sich jetzt. Mittlerweile gibt es eine Beta, zu der bis Ende des Monats alle Interessieren einen Zugang bekommen sollen.

Telekom dementiert Blockade von iCloud Private Relay

Erst vorgestern wurde bekannt, dass einige Mobilfunkanbieter iCloud Private Relay zu sperren scheinen. In einem Tweet bekräftigt der CEO von T-Mobile US, dass man das Feature nicht unterdrücke.

Das waren die aktuellen News, nun wünschen wir euch einen schönen Mittwoch!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

David Haydl
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.