Apples AR-Brille soll in zwei Jahren kommen

AR-Brille - Symbolbild

Apples AR-Brille soll in zwei Jahren erscheinen. Das Gadget wird wahrscheinlich zu Beginn ohne iPhone nur zu wenig zu gebrauchen sein. Spekulationen über eine Apple-Brille gibt es schon seit Jahren.

Es gibt neue Gerüchte um eine AR-Brille von Apple. Passend zum Start des neuen iPad Pro mit einem LiDAR-Sensor, von dem vor allem AR-Apps profitieren, meldet sich die Digitimes mit einer Erneuerung der Einschätzung, wonach Apple ein eigenes AR-Headset bringen wird. 2022 werde es so weit sein, schreibt das in Taiwan erscheinende Blatt in einem Bericht für Abonnenten. Taiwanische Hersteller bereiteten sich derzeit bereits gemeinsam mit Apple auf die Fertigung vor.

AR-Brille von Apple wird zu Beginn von iPhone abhängig sein

Über eine AR-Brille von Apple wird seit Jahren spekuliert, seitdem wurden dem Gadget schon allerhand Features zugeschrieben, Apfelpage.de berichtete. Es werde ein eigener App Store für AR-Apps um die Brille herum gebaut, hieß es etwa, ein eigenes Betriebssystem muss natürlich auch her für die Brille. Der Start werde nach sich teilweise widersprechenden Berichten irgendwann zwischen nächstem Jahr und 2023 erfolgen, angeblich beschäftige Apple derzeit ein riesiges Team mit der Entwicklung. Klar ist: Das neue Produkt wird nur zum Erfolg, wenn es zahlreiche sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten gibt und die hängen maßgeblich von vielen gut gemachten Apps ab. Wenn man hier die Apple Watch als Referenz nimmt, ist ein erfolgreicher Start keineswegs garantiert. Vieles deutet indes derzeit darauf hin, dass die Brille nur über eine Hochgeschwindigkeitsverbindung mit einem gekoppelten Gerät sinnvoll nutzbar ist, auf dem der Großteil der benötigten Rechenkapazität verfügbar ist. In dieser Meldung berichteten wir etwa über Hinweise, wonach Apple die kommenden iPhones mit schnellerem WLAN ausstatten könnte, sodass sie mit einer künftigen Apple-Brille kompatibel wären.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Apples AR-Brille soll in zwei Jahren kommen"

  1. Xx 25. März 2020 um 01:42 Uhr · Antworten
    Dann müssen die iPhones in dem Jahr, wenn die Brille erscheint, mächtig Rechenpower und Akkukapazität bekommen……
    iLike 1
    • Marco 25. März 2020 um 15:42 Uhr · Antworten
      Apple wird es wahrscheinlich nicht so primitiv wie andere machen. Vielleicht hat die Brille selbst eine CPU und nen Akku…
      iLike 1
  2. neo70 25. März 2020 um 03:34 Uhr · Antworten
    Gut, dass wir das jetzt wissen.
    iLike 0
  3. Blub 25. März 2020 um 06:00 Uhr · Antworten
    Der Apple Fernseher und Airpower wurden schon vor Jahren auf den Markt gebracht. Das Apple Auto kommt nächstes Jahr.
    iLike 2