Apple wird grüner: Wichtigste Zulieferer nutzen nachhaltige Energien in der Fertigung

Apple Solarpark

Apple arbeitet immer nachhaltiger: Neben den eigenen Liegenschaften übt das Unternehmen auch zunehmend Druck auf Zulieferer aus, ihre Produktionsprozesse auf nachhaltige Konzepte umzustellen. Es sind bereits einige große Namen diesem Aufruf gefolgt.

Apple tut weiter viel für seinen ökologischen Fußabdruck. Schon die eigenen Standorte werden seit Jahren mit grüner Energie betrieben, oftmals kauft Apple hier große Kontingente an Wasserkraft in den USA, Kanada und Skandinavien. Doch auch die Zulieferer stehen unter Druck: Apple drängt seine diversen Auftragsfertiger schon lange, ihre Produktion grüner zu gestalten und die Maßnahmen zeigen Wirkung. Wie das Unternehmen nun in einer Pressemitteilung ausgeführt hat, werden die Standorte von nun insgesamt 44 Zulieferern, an denen Apple-Produkte gefertigt werden mit nachhaltig erzeugter Energie versorgt.

Wichtige Zulieferer arbeiten jetzt nachhaltig

Lisa Jackson, bei Apple verantwortlich für Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung, verdeutlichte die Politik Apples: Ziel sei eindeutig, alle Zulieferer dazu zu bringen, die selben Standards einzuhalten wie Apple selbst. Dies sei notwendig, um das Leben auf der Erde auch für zukünftige Generationen annehmbar zu gestalten. Bis 2020 sollen vier Gigawatt der von Apple und seinen Partnern benötigten Energie nachhaltig zu gewinnen.

Im vergangenen Jahr konnte Apple im dritten Jahr in Folge seinen CO2-Ausstoß reduzieren. Unter den Partnern, die Apples Direktive folgen, finden sich inzwischen auch der Auftragsfertiger Foxconn, der iPhones, iPads und co. für Apple baut, der Halbleiterspezialist TSMC und der Displayglashersteller Corning. Auch Pegatron, ebenfalls ein iPhone-Fertiger, fabriziert Geräte für Apple nun nur noch mit grünem Saft.

Die Herausforderungen, die diese Umstellung insbesondere an Standorten in Asien und Indien mit sich bringt, sind durchaus erheblich.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Apple wird grüner: Wichtigste Zulieferer nutzen nachhaltige Energien in der Fertigung"

  1. Ohne Punkt und Komma 11. April 2019 um 19:51 Uhr · Antworten
    Das ist wirklich wunderbar aber die guten Dingen vergessen wir Menschen auf der Erde schneller als die schlechten. Apple ist einer der wenigen die das auch wirklich machen und nicht nur den Medien es vorlügen. Es sollten sich einige Länder, Staaten und andere Firmen sowie einzelne Personen ein Beispiel dran nehmen.
    iLike 11
  2. marcxx 11. April 2019 um 22:27 Uhr · Antworten
    Deshalb kaufe ich auch gern bei apple. Was natürlich seinen Mehrpreis hat, aber ich unterstütze die Umwelt 👌🏽😊
    iLike 2
    • ZeroCool 12. April 2019 um 01:04 Uhr · Antworten
      Du unterstützt die Umwelt nicht, die schädigst sie nur weniger!
      iLike 5
      • Angbay 12. April 2019 um 12:52 Uhr ·
        Das ist doch Wortklauberei, das hat der Schreiber auch so gemeint, jedenfalls hab ich das so verstanden.
        iLike 1
  3. Ralph 12. April 2019 um 14:19 Uhr · Antworten
    Wer es glaubt wird selig
    iLike 2