Tim Cook: Apple läuft jetzt weltweit mit 100% erneuerbaren Energien

Sämtliche Apple Betriebe und Tätigkeiten weltweit operieren seit kurzem zu 100% mit Strom aus erneuerbaren Energien. Das hat Tim Cook zunächst auf Twitter bekannt gegeben und Umwelt VP Lisa Jackson mit Fact Company besprochen.

Jeder Apple Store, jedes Datencenter, jedes Apple Büro – einfach alles in direkter Verbindung mit Apple.Inc – wird jetzt mit 100% regenerativer Energie angetrieben, verkündete Cook gestern stolz. Sogar Tesla Chef und Umwelt Fetischist Elon Musk hat seinem Tweet ein Herz verpasst. Darunter häufen sich Kommentare wie „Das sollten andere Unternehmen einmal kopieren.“ Die Notch hätten sie schließlich schneller kopiert, meint ein anderer.

Auch eine Pressemitteilung ging vor kurzem online.

As part of its commitment to combat climate change and create a healthier environment, Apple today announced its global facilities are powered with 100 percent clean energy. This achievement includes retail stores, offices, data centers and co-located facilities in 43 countries — including the United States, the United Kingdom, China and India. The company also announced nine additional manufacturing partners have committed to power all of their Apple production with 100 percent clean energy, bringing the total number of supplier commitments to 23.

Ein steiniger Weg mit Erfolg

Es ist zweifelsfrei eine große Errungenschaft und das Ziel großer Bemühungen und Investitionen im Umweltschutz für Apple. In nur 8 Jahren hat Apple den Anteil der regenerativen Energien in seinen Unternehmungen von 16 auf nun „magische“ 100 Prozent gesteigert. Die letzten 4% waren jedoch ziemlich hart: Abgelegene Retail Stores und Büros in der Türkei, Brasilien, Indien und Israel mussten mühevoll durch Verträge und komplizierte Lösungen „erneuerbar“ gemacht werden.

Doch nicht nur das: Die CO2 Emissionen sind im angesprochenen Zeitraum um satte 58% reduziert worden. Auch trug Apple dazu bei, grünen Strom zurück ins Netz zu speisen und somit für alle zugänglich zu machen, sagte Lisa Jackson zu Fast Company.

Noch ist nicht alles grün

Apple kann sich ab sofort feiern, doch wir alle wissen, wie es bei den Zulieferern aussieht. Nämlich alles andere als grün. 23 Zulieferer, so gab Apple kürzlich bekannt, würden aktuell ihre Apple bezogenen Tätigkeiten mit erneuerbaren Energien stützen. Das sind immerhin gut 10 mehr als letztes Jahr, doch liegt hier noch ein riesiges Stück Arbeit vor. Während Pegatron schon mit im grünen Boot sitzt, muss der mit Abstand größte Zulieferer Foxconn zum Beispiel noch unterzeichnen.

Vielleicht gibt Apple jetzt ordentlich Gas in der Zuliefererkette, nachdem man nun bei sich selber aufgeräumt hat.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

15 Kommentare zu dem Artikel "Tim Cook: Apple läuft jetzt weltweit mit 100% erneuerbaren Energien"

  1. kalle 10. April 2018 um 11:52 Uhr ·
    Bullshit … kann er jetzt Elektronen anhand ihrer Farbe vom kohlestrom unterscheiden ? 😄😄😄
    iLike 4
    • KiduKidu 10. April 2018 um 12:01 Uhr ·
      Nein, aber der Strom, den Apple konsumiert wird in gleicher Höhe von ihnen selbst „grün“ produziert oder von „grünen“ Anbietern indirekt bereitgestellt/abgerechnet! Somit wird die erneuerbare Energie gefördert! Das ist ein wichtiger Schritt für die Energiewende, du kleiner Klugscheißer.
      iLike 38
      • CoreyFrost 10. April 2018 um 12:11 Uhr ·
        Made my day….:D Er hat halt heute bei Wikipedia das Wort „Elektronen“ gelernt und wollte es natürlich gleich verwenden :D
        iLike 14
      • isheep 10. April 2018 um 12:37 Uhr ·
        Abgesehen davon kann Apple auch einfach darauf achten wo die Energie herkommt und schon wissen sie was grüner Strom ist und was nicht
        iLike 0
  2. marcxx 10. April 2018 um 12:44 Uhr ·
    Das finde ich super von Apple 👏🏻 und Elon Musk muss ich recht geben, die anderen sollten mal sowas kopieren. Aber das bringen Sie nicht zu Stande🤦🏼‍♂️
    iLike 4
  3. Heinz 10. April 2018 um 13:01 Uhr ·
    Typisch Apple, das ganze ist absoluter Rotz! Es geht hier nur um das Image und um Geld. Apple ist und bleibt einer der größten Umweltverschmutzer und Zerstörer! Nur weil die grünen Strom haben hat sich so gut wie gar nichts geändert. Der Erde und die Menschen werden weiter von Apple versklavt und ausgebeutet! Wo kommen all die Ressourcen her welche für den Bau von ihren Produkten benötigt werden?!
    iLike 3
    • Lucario 10. April 2018 um 19:44 Uhr ·
      Das stimmt nur zu teilen… ALLE Apple Materialien werden zu 100% aus konfliktfreien Orten gefördert! Das ist ein fakt
      iLike 2
      • isheep 11. April 2018 um 08:14 Uhr ·
        Nein das ist wahrscheinlich auch bullshit und Apple fängt für ihr iPhone wahrscheinlich sogar kriege an xD, so ein Schwachsinn das Apple Iwen versklavt
        iLike 2
  4. Marcel 10. April 2018 um 13:40 Uhr ·
    Klar ist das ein Schritt in die richtige Richtung, nur leider alles schön gerechnet. Wenn man sieht wieviele PV Anlagen Apple gebaut hat, sollte man mal den Energieaufwand für die Produktion, Transport und Installation gegenrechnen!!! Somit müsste die PV Anlage eine lange Zeit laufen ohne das sie kaputt geht um wirklich von 100% Umweltfreundlichkeit in der Energiegewinnung zu reden!!!
    iLike 5
  5. goldin 10. April 2018 um 16:34 Uhr ·
    Wenn sich die Regierungen dieser Welt, die Produzenten, die es könnten und auch wir Verbraucher bemühen, solche Ziele umzusetzen, würde das unserem Planeten und den Generationen sicher sehr gut tun. Es ist, finde ich, ein beachtlicher Schritt, den Apple da gemacht hat und sollte Vorbildwirkung haben. Nur reden und kritisieren hilft nicht. Es muss etwas für unsere Umwelt getan werden. Und das hat Apple sehr gut begonnen. Hut ab
    iLike 4
  6. Lucario 10. April 2018 um 19:48 Uhr ·
    Ich finde das sehr gut! Wenn die Weltbevölkerung schon erheblich ansteigt soll zumindest die Stromindustrie Ökologischer werden! Die Tech-Industrie(vorallem Google) findet ja auch, das z.b. ein Menschenleben bei 7 Mrd. genauso viel wert ist wie ein Google Pixel Display. Apple setzt wenigstens auf Öko und nicht auf Werbung! Deshalb auch mein Favourit, da Samsung die Umwelt mit Füßen tretet
    iLike 4
    • Lucario 10. April 2018 um 19:54 Uhr ·
      Ist aber nur meine meinung;0), aber jeder vernünftige Mensch wird diese teilen… hoff ich mal
      iLike 3
  7. Tiberius 2 11. April 2018 um 09:24 Uhr ·
    Mit deiner Meinung bist du ganz allein, lerne erstmal die deutsche Rechtschreibung.
    iLike 1
    • Lucario 11. April 2018 um 18:30 Uhr ·
      Bitte was? Meine Meinung geht zur liebe zur Umwelt, achso, du bist ein Diesel Fahrer ;0) Lern du doch erst einmal überhaupt zu formulieren ^^
      iLike 2
  8. ONMA Hannover 11. April 2018 um 11:05 Uhr ·
    Wenn das wirklich stimmt, ist das eine sehr gute Initiative von Apple. Viel mehr Konzerne sollten sich diese Ziele setzen und auch nach ihnen handeln. .
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.