Home » Apple Watch » Apple Watch: Gesondertes iPhone-Tool für Einstellungen und Apps

Apple Watch: Gesondertes iPhone-Tool für Einstellungen und Apps

Für die Bedienung der Apple Watch scheint das iPhone unumgänglich. Über Bluetooth LE verbindet sich die Uhr mit dem Apfel-Handy. Auf diesem soll dann eine gesonderte Applikation die Geschicke der Smartwatch leiten, wie jetzt Blogger Ariel Adams, der das erste wirkliche Review vorzuweisen hat, bestätigt.

Über die App sollen insbesondere Einstellungen vorgenommen werden können. Das hat nicht nur den Grund, dass es auf einem kleinen Display ohnehin krampfhaft ist, sich durch ein unendlich langes Menü zu scrollen, sondern spart auch noch Akku. Zusätzlich sollen auch komplizierte Prozesse, wie das Verarbeiten der Health-Daten, auf dem iPhone durchgeführt werden.

Doch nicht nur das: Auch Apps auf der Apple Watch, und damit bestätigt sich unsere auf dem Event geäußerte Vermutung, werden vom Handy aus geladen. Ähnlich handhabt das auch schon Google mit seinem Android Wear für Smartwatches.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

26 Kommentare zu dem Artikel "Apple Watch: Gesondertes iPhone-Tool für Einstellungen und Apps"

  1. Chris 30. September 2014 um 18:52 Uhr ·
    Find ich okay :-)
    iLike 19
  2. Jonas 30. September 2014 um 18:53 Uhr ·
    Hab ich das jetzt richtig verstanden wenn man ne App auf der Apple Watch benutzen will muss man es auf dem iPhone öffnen oder wie?
    iLike 2
    • sboj evets 30. September 2014 um 18:55 Uhr ·
      ich glaube nicht „muss“ sondern „kann“
      iLike 2
    • Flexo 30. September 2014 um 18:59 Uhr ·
      Nein, du wählst nur am iPhone aus, welche App auf der Uhr INSTALLIERT werden soll. Öffnen kannst du sie später dann an der Uhr.
      iLike 13
      • Franz Speck 30. September 2014 um 19:20 Uhr ·
        Gewisse Einstellungen, welche die Uhr selbst anbelangen, werden über eine App am iPhone gesteuert.
        iLike 1
    • o.wunder 30. September 2014 um 19:57 Uhr ·
      Nur die Installation und die Einstellungen. steht doch im Artikel.
      iLike 2
  3. sboj evets 30. September 2014 um 18:54 Uhr ·
    Ich bin mir sicher, dass Apple weiß, wann und wie die Apple Watch am besten durchstartet.
    iLike 3
  4. dsTny 30. September 2014 um 19:01 Uhr ·
    Hmm heißt das jetzt, dass die Schritte/Treppen nur mit der Apple Watch nicht gezählt werden? Wenn ich zB auf Arbeit hin und her Laufe, habe ich nicht immer mein iPhone mit. Dachte, die Watch könnte dann die Schrittzählung in diesen Fällen übernehmen und, sobald das iPhone in der Nähe ist, mit diesem die Daten synchronisieren :(
    iLike 2
    • Jürgen 30. September 2014 um 19:31 Uhr ·
      Jepp, so ist es. Die Apple Watch solo ist so funktionell wie ein Ring.
      iLike 2
    • o.wunder 30. September 2014 um 19:58 Uhr ·
      Klar zählt die Uhr die Schritte und vieles mehr. Auch ohne iPhone.
      iLike 3
      • Jürgen 30. September 2014 um 20:12 Uhr ·
        Und wie genau macht sie das ohne GPS/Ortung? Sind Gyrosensoren verbaut?
        iLike 0
      • Tito1 1. Oktober 2014 um 07:31 Uhr ·
        Soweit ich erinnere hieß es doch das GPS verbaut ist!?
        iLike 0
      • Travalon 1. Oktober 2014 um 15:10 Uhr ·
        Nein, es wurde nie gesagt das ein GPS verbaut ist. Es wurde gesagt das Solche Dienste mit dem iPhone funktionieren. Aber zur ursprünglich Frage: um Schritte zu zählen braucht man einen Beschleunigungssenor und nicht mehr. GPS hat doch nichts mit Schritten zu tun.
        iLike 2
    • Marco 30. September 2014 um 20:08 Uhr ·
      Hat Cook extra in einem Interview vor ein paar Tagen gesagt, dass man die Apple Watch auch ohne iPhone nutzen kann, siehe Uhrzeit, Stoppfunktion, Timer, Schritte zählen. Alles andere geht nur mit iPhone.
      iLike 3
      • Franz Speck 30. September 2014 um 20:52 Uhr ·
        Das kann mein iPod 7G auch bis aufs Schrittezählen. Und noch einiges mehr. Aber sie haben ja noch ein paar Monate Zeit. Vielleicht darf deshalb die Geräte niemand anfassen – sie sind noch nicht fertig ;-)
        iLike 1
    • dsTny 30. September 2014 um 20:50 Uhr ·
      Okay, danke euch :)
      iLike 0
  5. iAndy 30. September 2014 um 19:04 Uhr ·
    Also bei mir ist es noch ni 20:45 iwie tickt die apfelpage uhr anders
    iLike 3
    • Mario 30. September 2014 um 20:07 Uhr ·
      Du kommst aus Sachsen oder ;)
      iLike 1
  6. Fischer5182 30. September 2014 um 19:54 Uhr ·
    Sry, aber wenn ich joggen gehe, will ich sicherlich nicht immer mein iPhone mitschleppen (Runtastic, Musik,…). Hört sich für mich so an, als ob man das „muss“…SO ist die Uhr unbrauchbar (für mich)! Schade!
    iLike 0
    • Jürgen 30. September 2014 um 19:57 Uhr ·
      Soviel ich weiß, kannst du Musik hören, sofern sie vorher auf die Watch geladen worden ist. Aber sobald du GPS benötigst, brauchst du auch das iPhone dazu.
      iLike 0
    • PrinzSander 1. Oktober 2014 um 03:36 Uhr ·
      Warte erst einmal ab.
      iLike 1
  7. Otterkringer 30. September 2014 um 20:10 Uhr ·
    Wenn sie euch nicht dann braucht ihr euch sie auch nicht kaufen!! Und die blöden Kommentare nerven einfach nur! Ich finde toll was Apple da auf die Beine gestellt hat. Ich finde sie super. Nur es nervt einfach diese unötigen Kommentare zu lesen. Lasst es!!!
    iLike 3
    • Jürgen 30. September 2014 um 21:04 Uhr ·
      Geh Cooks Stiefel lecken, Jünger!
      iLike 1
      • Markus - MK 2. Oktober 2014 um 21:21 Uhr ·
        Jürgen , du bist ja lustig . Aber jetzt Tabletten rein und ab ins Bett.
        iLike 0
  8. Franz Speck 30. September 2014 um 21:14 Uhr ·
    Es ist doch so, wäre die Uhr nicht von Apple und existierte das Problem mit dem Akku nicht, dann gäbe es keine so rege Diskussion darüber. Wenn man vor dem Juwelier steht und eine Casio um 350 Euro sieht und unbedingt will, dann kauft man sie auch. Vorausgesetzt man kann/will sie sich leisten. # # # Aber sobald es um eine aWatch geht, muss man sich für jeden ausgegebenen Cent (vor sich) rechtfertigen. Dabei gibt es viele Uhren, die auch nicht mehr können also die aWatch- ohne das iPhone. Ich hatte schon Casio-Uhren um 300 Euro, aber da war halt nicht das Problem mit dem Akku. Die Bänder waren aber dafür nicht austauschbar und in Verbindung mit dem iPhone, geht dann eben doch mehr mit der aWatch. # # # Heute gibt man auch genug für Klamotten oder andere Accessoires aus, die weniger können. Was kann denn die Tasche von Gucci? Wenn man die aWatch rein vom Standpunkt des Sportlers aus betrachtet, ist sie momentan nicht sooo reizvoll. Als Accessoire mit vielen Funktionen, sieht die Sache schon anders aus. Für gewisse Sammler wird die sowieso ein Muss.
    iLike 9
  9. Markus - MK 2. Oktober 2014 um 21:28 Uhr ·
    Ich glaub an die Apple watch ! Keine blinde Apple Fan Aussage ( was ich definitiv bin) sondern praktische Gründe. Wenn ich überlege immer ip to Date am Handgelenk ohne das Handy rauszuholen … Cool
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.