Home » Apple Watch » Apple Watch bleibt Marktführer, muss bei Premium-Smartwatches aber zurückstecken

Apple Watch bleibt Marktführer, muss bei Premium-Smartwatches aber zurückstecken

Die Apple Watch ist auch weiterhin weltweit die dominierende Smartwatch, allerdings nagen neue Herausforderer am Image der unangefochtenen Premium-Marke. Dennoch konnte Apple seinen Marktanteil und die Verkäufe zuletzt weiter steigern.

Die Apple Watch beherrscht den globalen Smartwatchmarkt schon seit Jahren und liegt in den Prognosen von nahezu allen führenden Analysehäusern deutlich in Front. Das sieht auch Counterpoint Research nicht anders, die der Apple Watch im ersten Quartal 2022 einen weltweiten Marktanteil von 36,1% bescheinigen.

Apple habe die Auslieferungen im zurückliegenden Quartal noch einmal um rund 14% steigern können, was auch damit zusammenhängt, dass einige Auslieferungen der verspätet auf den Markt gebrachten Apple Watch Series 7 in Q1 2022 gefallen sind.

Marktanteile von Smartwatch-Herstellern weltweit Q1 2022 - Infografik - Counterpoint Research

Marktanteile von Smartwatch-Herstellern weltweit Q1 2022 – Infografik – Counterpoint Research

Counterpoint geht davon aus, dass Apple seinen weltweiten Marktanteil bis Ende des Jahres noch weiter steigern kann, das Unternehmen liegt schon jetzt vermeintlich uneinholbar vorn und verkauft dreimal so viele Smartwatches wie der Zweitplatzierte Samsung.

Apple Watch ist nicht führend im Premium-Segment

Interessant ist allerdings eine andere Beobachtung: Die Apple Watch liegt offenbar nicht länger an der Spitze im Segment der Premium-Smartwatches. Hier haben sich Modelle von Garmin festgesetzt.

So kommt der Hersteller beim Umsatz mit Smartwatches auf den dritten Platz, während man beim Marktanteil nur auf Platz fünf liegt, das liegt am Durchschnittspreis der Modelle, der bei über 500 Dollar liegt.

Die Garmin-Modelle punkten bei Wanderern und Outdoor-affinen Nutzern, die auf Features wie Solar-Aufladung und eine extreme Robustheit achten. Hier könnte Apple mit einer Apple Watch Explorer angreifen, sollte sie einmal kommen.

Samsung konnte seinen Marktanteil ein wenig auf gut 10% steigern, vor allem im asiatischen Markt sind die Galaxy Watch 4-Modelle beliebt. Xiaomi zielt nach wie vor auf das Budget-Segment, das man mit seinen Fitnessbändern bereits erschlossen hatte.

Insgesamt kletterten die Verkaufszahlen von Smartwatches im zurückliegenden Quartal um rund 13% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Fast überall wuchsen die Verkäufe, nur in Europa nicht. Hier sieht Counterpoint eine zurückhaltende Kaufdynamik und bedingt durch den Krieg in der Ukraine auch eine sich noch weiter eintrübende Kauflaune der Konsumenten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.