Apple Pay-Kreditkarte: Einführung 2019 mit Goldman Sachs?

Kreditkarten Symbolbild

Apple soll gemeinsam mit Goldman Sachs an einer eigenen Kreditkarte arbeiten. Diese soll dem Zahlungsdienst Apple Pay zugeordnet werden, wird also aller Voraussicht nach für deutsche Kunden kaum interessant sein.

Diese Neuigkeit ist zwar vermutlich für Kunden aus Deutschland uninteressant, wir wollen sie euch trotzdem nicht vorenthalten. Wie das WSJ kürzlich berichtete, soll Apple an einer eigenen Kreditkarte arbeiten. Dieses Finanzprodukt könnte Apple mit der amerikanischen Großbank Goldman Sachs auf den Markt bringen.

Die Kreditkarte wäre ein Apple Pay-Zahlungsmittel, was bedeutet, sie wird vermutlich allenfalls in Ländern verfügbar sein, in denen Apple Pay bereits aktiv ist. Möglich ist, was auf Deutschland bekanntlich nicht zutrifft aber auch, dass sie zunächst nur von US-Bürgern beantragt werden kann.

Start bereits Anfang 2019?

Derzeit soll sich Apple noch in Verhandlungen mit Goldman Sachs befinden. Je nach dem, wie zügig diese abgeschlossen werden können, wäre es möglich, dass bereits im Rahmen der WWDC 2018, die am 04. Juni beginnt, erste Veröffentlichungen erfolgen, man sollte hier aber nicht zu optimistisch sein.

Aktuell gibt es in den USA bereits die von Barclays ausgegebene Apple Pay Rewards-Kreditkarte, doch ein physische Zahlkarte würde den Apple Pay-Dienst fraglos noch interessanter machen.

Weitere Zusatzdienste wie die Finanzierung von Apple-Produkten könnten ergänzend angeboten werden.

Amazon geht bereits ähnliche Wege, es bietet schon lange die Amazon-Kreditkarte an und ist in den USA unlängst mit einer weiteren Zahlkarte angetreten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "Apple Pay-Kreditkarte: Einführung 2019 mit Goldman Sachs?"

  1. kalle 11. Mai 2018 um 08:14 Uhr ·
    Wann kommt Apple Pay endlich nach D ? 😢
    iLike 4
    • Keno 11. Mai 2018 um 08:53 Uhr ·
      Nutz Boon…geht schon seit Jahren in Deutschland
      iLike 7
      • rreuhl 11. Mai 2018 um 11:41 Uhr ·
        Wir schreiben hier über iPhones und nicht Androiden
        iLike 0
      • BlackEagle 11. Mai 2018 um 15:22 Uhr ·
        Ja, Apple Pay ist ja wohl für Apple und nicht für Androiden! 😂🙄🤦‍♂️ Nutze Apple Pay auch schon seit fast 2 Jahren in D!
        iLike 1
      • Maurice 11. Mai 2018 um 14:14 Uhr ·
        @rreuhl – also ich nutze via Boon ApplePay auf meinem iPhone in DE 😉
        iLike 3
  2. Saul Goodman 11. Mai 2018 um 08:21 Uhr ·
    Boonpayment und gut! Absolut zufrieden.
    iLike 8
  3. Thomas 11. Mai 2018 um 08:29 Uhr ·
    Oder Apple bringt sie weltweit auf den Markt um in allen Ländern Apple Pay anbieten zu können.
    iLike 8
  4. fipiblitz 11. Mai 2018 um 09:09 Uhr ·
    Ich denke diese Neuigkeit ist vermutlich für Kunden aus Deutschland uninteressant.
    iLike 2
  5. Blub 11. Mai 2018 um 10:27 Uhr ·
    Apple Pay wird nicht kommen weil die Gebühren für den Service für die Banken nicht akzeptabel sein werden. Wer will schon für so einen Service extra Gebühren bezahlen? Ich auf jeden Fall nicht. Dann lieber Bar oder EC und gut ist.
    iLike 0
    • MH 11. Mai 2018 um 15:40 Uhr ·
      Genau durch so eine Einstellung kommen wir bei digital payment in Deutschland nie voran! Die deutsche Banken sollten sich mal überlegen ob ihr Geschäftsmodell noch zeitgemäß ist. Bisher kocht ja jede Bank ihre eigene Suppe aber das ist ja nichts neues in D-Land.
      iLike 3
  6. Andreas 11. Mai 2018 um 17:15 Uhr ·
    Wie sind den die zu erwartenden Preise bei Goldman?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.