Apple Pay Express: Start in Londoner U-Bahn ohne Face ID

In der Londoner U-Bahn können Tickets ab sofort mit Apple Pay Express ohne Einsatz der Face ID oder Touch ID bezahlt werden. Bahnfahrer müssen sich an den Drehkreuzen also nicht mehr mit ihrem Gesicht oder Fingerabdruck authentifizieren, sondern können mit der Apple Watch oder iPhone durch Berührung mit dem Kartenleser die Bezahlung durchführen.

Express Transit in iOS

Seit Apple iOS 12.3 ist Express Transit integriert, doch dies erfordert Partnerschaften mit den Transitnetzen, damit die Funktion überhaupt genutzt werden kann. An seine Kunden in Großbritannien, verschickte Apple Benachrichtigungen über die neue Funktion und veröffentlichte eine Ankündigung auf einer neuen Website für die Londoner U-Bahn.

Nach Konzernangaben ist der Apple Pay Expressmodus für alle “Transport for London”-Dienste verfügbar, inklusive der U-Bahn, Busse und Straßenbahnen. Die Kunden müssen nur auf den gelben kontaktlosen Kartenleser achten.

Wie wird der Express-Modus eingerichtet?

Zur Nutzung von Express Travel wird mindestens ein Apple iPhone 6s benötigt. Die Einstellungen werden geöffnet, auf Wallet & Apple Pay geklickt, dann Express Travel Card angeklickt und die bevorzugte Karte ausgewählt.

Der Express-Modus in Apple Pay bietet Sicherheit und Komfort. Jeder, der im Besitz des iPhones oder Apple Watch ist, kann die Fahrtickets mit der Karte kontaktlos bezahlen. Eine Authentifizierung per Face ID bzw. Touch ID ist weiterhin für alle anderen Apple Pay Käufe erforderlich.

Auf der Apple Watch lässt sich der Express-Modus ebenfalls aktivieren, wobei dann der Doppelklick auf die Seitentaste entfällt. Die Smartwatch wird einfach in der Nähe des U-Bahn-Terminals gehalten und schon ist die Fahrkarte bezahlt.

Momentan ist Apple Pay Express Transit für den öffentlichen Nahverkehr in London, der MTA in New York City, dem Hop Fastpass in Portland, Suica-Transit in Japan und ausgewählten Peking- und Shanghai-Fahrkarten verfügbar.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Hannes
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Apple Pay Express: Start in Londoner U-Bahn ohne Face ID"

  1. BBA 2. Dezember 2019 um 16:00 Uhr · Antworten
    Könnten kriminelle dann nicht einfach ein Kartenlesegerät an die watch halten? Die werden ja auch immer kleiner und unauffälliger
    iLike 1
    • Neko 2. Dezember 2019 um 16:31 Uhr · Antworten
      Dazu sind aber Lesegeräte nötig, welche eine spezialisierte Autorisierung benötigen, und alleine die „mal eben“ zu bekommen, dürfte schwerer sein als die frei verkäuflichen Kontaktlos Terminals zu bekommen. Dazu kommen die vermutlich limitiert kleinen Beträge, und vermutlich noch mehr Sperren, die es eher unattraktiv machen. Dazu kommt immer der geringe Abstand und die eher hohe Wahrscheinlichkeit das dieser durch die Kleidung oftmals schon nicht erreicht wird. Selbst bei den Kreditkarten ist es unwahrscheinlicher als gern suggestiert wird, das so ein Raub funktioniert und sich lohnt. Weil man vergisst gern, durch die Transaktion verbleiben Spuren die man verfolgen kann.
      iLike 2
  2. Technikexpress 2. Dezember 2019 um 16:26 Uhr · Antworten
    Ohne FaceID!? Hmm schwierig.
    iLike 2
    • Mark 2. Dezember 2019 um 23:42 Uhr · Antworten
      Nein. Zumindest in London gibt es bei der TFL ein daily cap. Sollte also wirklich jemand dein Telefon entwenden und du schaffst es nicht das mit iCloud zu sperren, würde maximal der Tagestarif abgebucht. Jede weitere Fahrt ist kostenlos bis zum nächsten Tag und bis dahin hätte jeder seinen Oyster Account gesperrt. Ein wunderbares System das wir leider in Deutschland wohl nie bekommen werden.
      iLike 0
  3. xiaodidi 2. Dezember 2019 um 18:25 Uhr · Antworten
    alter Hut! Ich bin in Shanghai schon vor einem Jahr auf diese Weise mit der Metro gefahren. Sowohl mit iPhone als auch Watch 🤔
    iLike 1
  4. xiaodidi 2. Dezember 2019 um 18:26 Uhr · Antworten
    alter Hut! Ich bin in Shanghai schon vor einem Jahr auf diese Weise mit der Metro gefahren. Sowohl mit iPhone als auch Watch
    iLike 0
  5. xiaodidi 2. Dezember 2019 um 18:27 Uhr · Antworten
    alter Hut! Ich bin auf diese Weise schon vor einem Jahr in Shanghai Metro gefahren
    iLike 0