Home » Apple » Apple Car: Akkus könnten aus China kommen, aber es ist kompliziert

Apple Car: Akkus könnten aus China kommen, aber es ist kompliziert

Apple führt aktuell offenbar Gespräche über die Lieferung von Batterien für sein Apple Car: Das Projekt ist allen lange geäußerten anderslautenden Behauptungen scheinbar noch nicht tot, aber es steht vor aberwitzigen Herausforderungen. Auch die Verhandlungen mit zwei chinesischen Zulieferern werden eine solche Herausforderung sein.

Apple verhandelt aktuell offenbar mit zwei Firmen, die Batterien für ein mögliches Apple Car liefern könnten. Die beiden chinesischen Unternehmen CATL und BYD führen derzeit Gespräche mit dem iPhone-Konzern, heißt es aus gut informierten Kreisen, die von der Agentur Reuters zitiert werden.

Mit den beiden Unternehmen hätte Apple sich verlässliche und erfahrene Partner mit ins Boot geholt: CATL ist der weltweit größte Hersteller von Akkus für Elektroautos und beliefert unter anderem auch Tesla. Die Verhandlungen könnten allerdings anspruchsvoll werden, denn Apple hat einige Bedingungen gestellt.

Fabrik in den USA könnte zum Problem werden

Eine dieser Kröten, die die Zulieferer schlucken sollen, ist eine Fertigungsstätte in den USA. Unter anderem auch aufgrund des politischen Klimas zwischen den USA und China sind die chinesischen potenziellen Partner in dieser Hinsicht aber eher zurückhaltend. Auch möchte Apple offenbar auf Lithium-Eisenphosphat-Akkus setzen, die kommen das Unternehmen billiger, weil sie ohne Nickel und Kobalt auskommen.

Die Gespräche steckten aktuell noch in einem frühen Stadium und ob eine Vereinbarung getroffen werde, sei völlig offen, so heißt es in zitierten Unternehmenskreisen. Mit dem Scheitern von Verhandlungen über eine mögliche Zusammenarbeit hat apple bei seinem Apple Car-Projekt inzwischen schon reichlich Erfahrung gesammelt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Apple Car: Akkus könnten aus China kommen, aber es ist kompliziert"

  1. Mark 9. Juni 2021 um 18:58 Uhr ·
    Hmmm… was nützt die Batterie, wenn mir niemand den Rest Drumherum zusammen baut? Oder habe ich da etwas verpasst? Oder… hmmm… 🧐😜
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.