Apple Arcade geht in erste Pilot-Erprobungsphase für Mitarbeiter

Der Spiele-Abodienst Apple Arcade ist in eine erste Testphase gestartet. Wie oft bei der Einführung eines neuen Produkts, lässt Apple dieses zunächst von seinen Mitarbeitern testen. Die allgemeine Verfügbarkeit soll im Herbst starten.

Apple Arcade wird aktuell in einer ersten internen Testphase von Apple angeboten: Wieder einmal prüfen Mitarbeiter das Produkt auf Herz und Nieren. So war es bereits häufiger vor dem Launch neuer Dienste durch Apple. Auch die Apple Card wurde vor ihrer Markteinführung Anfang diesen Monats einige Wochen lang durch zahlreiche Apple-Mitarbeiter getestet, Apfelpage.de berichtete.

Apple Arcade kann derzeit von Mitarbeitern bei Apple für eine minimale Gebühr von 0,49 Dollar im Monat getestet werden, einen Monat gibt es zunächst zusätzlich kostenlos, wie von 9to5Mac zuletzt entdeckt wurde. Dies werden allerdings mit größter Wahrscheinlichkeit nicht die Preise für die Endkunden sein, diese sind nach wie vor nicht bekannt.

Testphase läuft nicht sehr lange

Das nun aufgelegte Testprogramm für Mitarbeiter hat eine recht begrenzte Haltbarkeit: Mit dem Launch von iOS 13 soll es zu Ende gehen und der wird in etwa einem Monat erfolgen. Ob dann Apple Arcade auch umgehend startet oder es noch eine Verzögerung gibt, ist nicht bekannt.

Zu den zunächst verfügbaren Titeln gehören unter anderem „Way of the Turtle“, Down in Bermuda und Hot Lava.

Apple Arcade erlaubt die Nutzung von Spielen zum Pauschalpreis. Einmal abonniert, entstehen innerhalb der Spiele keine weiteren Kosten. Wie erfolgreich der Dienst werden wird, wird auch stark von der Popularität der Titel abhängen, hier ist bis jetzt allerdings wenig Prominenz zu sehen gewesen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Apple Arcade geht in erste Pilot-Erprobungsphase für Mitarbeiter"

  1. Maurice 19. August 2019 um 10:15 Uhr ·
    Apple muss hier mit einem „hammer“ Content an den Start gehen, sonst werden die es echt schwer haben. Bezweifle, dass da ein/zwei Exklusivtitel ala Ocean Horn 2 reichen um einen erfolgreichen Start zu garantieren.
    iLike 5
    • Richard 19. August 2019 um 12:15 Uhr ·
      Das Problem wird eher sein, dass im Mobile Markt kaum jemand Geld für Apps ausgeben will. Deshalb gibt es ja auch so viel P2W scheisse im App Store.
      iLike 3
  2. WanniS 19. August 2019 um 12:49 Uhr ·
    Ich finde es interessant, wenn die wirklich viele gute Spiele auf Lager haben werde ich es mir holen. Die meisten Spiele im AppStore sind doch Schrott…
    iLike 4
  3. Maurice 19. August 2019 um 13:48 Uhr ·
    Hab grad mal versucht etwas über die Spiele herauszufinden, zu den ersten zwei findet man nicht wirklich was und Hot Lava ist ein typischer Grafik-Blender, für den ich sicher kein Monatsabo abschließe 🤣
    iLike 3
    • nkl.dr 19. August 2019 um 15:07 Uhr ·
      Ja es wird nur zwei Spiele geben 😬🤦🏼‍♂️
      iLike 1
      • Maurice 19. August 2019 um 15:34 Uhr ·
        Das is mir auch klar, das was aktuell aber vorgesehen ist, treibt einen nun nicht direkt zum Abo. Ich hoffe natürlich selbst auch „Systemseller“ 😎
        iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.