Home » Gerüchte » AirTags werden angeblich schon produziert: iPhone 12-Massenfertigung soll Ende September anlaufen

AirTags werden angeblich schon produziert: iPhone 12-Massenfertigung soll Ende September anlaufen

Die Massenfertigung des iPhone 12 soll Ende des Monats beziehungsweise Anfang Oktober beginnen. Auch der Start des günstigeren iPhone 12 Max wird von neuen Einschätzungen aus Asien gestützt. Diese beinhalten auch Neuigkeiten zu Apples AirTags.

Apples Auftragsfertiger werden mit der Produktion des iPhone 12 in diesem Monat beginnen, das geht aktuell aus Berichten japanischer Wirtschaftsmedien hervor. Daran wird klar, wie knapp der Zeitplan dieses Jahr ist, sollten die Angaben korrekt sein. Allerdings war schon länger mit einem späteren iPhone 12-Start kalkuliert worden, nicht zuletzt seit Apple im Rahmen seiner Quartalszahlen eine entsprechende Aussage getroffen hatte.

Apple habe Komponenten für rund 80 Millionen iPhone 12-Einheiten geordert, heißt es. Allerdings werden wohl nur 73 bis 74 Millionen Einheiten noch dieses Jahr gefertigt werden.

Zuerst werde Apple unter anderem das iPhone 12 Max auf den Markt bringen, es soll rund 40% der verkauften iPhone 12-Einheiten ausmachen, heißt es in dem Bericht. Es wird mit einem 6,1 Zoll-Panel und Dualkamera erwartet.

AirTags sollen bereits produziert werden

Dass Apple beim iPhone 12 leicht hinter Plan ist, wird für Umsatz und Gewinn kaum ein Problem darstellen, schließlich konnte Apple bereits Bestellungen von rund 27 Millionen iPads für das letzte Quartal platzieren. DAs ist etwa so viel, wie man im zweiten Halbjahr 2019 hatte verkaufen können. Getrieben wird die Nachfrage hier noch immer von Homeschooling und Home-Office, wie wir erst kürzlich wieder berichtet hatten.

Unterdessen heißt es weiter, die Produktion der AirTags sei bereits angelaufen. Zuletzt hieß es, Apple werde die AirTags auf einem Even tim Oktober präsentieren, Apfelpage.de berichtete. Ob Apple tatsächlich diesen Rahmen für die Präsentation wählt, bleibt abzuwarten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.