Home » iPhone » Ab iPhone 13: Apples Wechsel zu LTPO-Displays könnte ganze Branche beeinflussen

Ab iPhone 13: Apples Wechsel zu LTPO-Displays könnte ganze Branche beeinflussen

Apple Wechsel zu LTPO-Displays wird mit dazu beitragen, diese Displaytechnik innerhalb weniger Jahren zur vorherrschenden Display-Bauart werden zu lassen, glauben Beobachter. Damit hätte Apple einmal mehr mit eigenen Plänen einer Branche eine Grundsatzentscheidung vorgegeben.

Apple werde mit einem möglichen Wechsel der Displaytechnik beim Top-Modell des iPhones womöglich einer ganzen Branche einen neuen Impuls geben: Der Display-Analyst Ross Young geht davon aus, dass LTPO-Panels auf absehbare Zeit die dominanten Displays auf dem Smartphonemarkt werden. Würde Apple seinen Wechsel am iPhone tatsächlich in diesem Jahr vollziehen, werden LTPO-Panels beim Umsatz die derzeit gebräuchlichen Panels in drei Jahren übertreffen, schreibt der Analyst auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Ross Young hatte sich schon zuvor zu Apples wohl bevorstehendem Wechsel hin zu LTPO-Displays geäußert. Diese Panels sind die Voraussetzung für ein Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz.

iPhone 13 Pro soll mit LTPO-Panel erscheinen

Denn ihr Energieverbrauch ist bedeutend geringer, was wiederum nötig ist, um bei einer zeitweise deutlich erhöhten Bildwiederholrate keinen erheblichen Einbruch bei den Akkulaufzeiten zu provozieren. Apple wird im iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max wohl auf LTPO-Panels von LG Display und Samsung Display setzen, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten. Diese beiden Zulieferer stellen dem Vernehmen nach gerade ihre Produktion um, noch im ersten Halbjahr sollen sie damit fertig sein.

Das iPhone 13 Pro wird anderen Ausblicken nach, die auf Informationen aus Apples Lieferkette basieren, einen um bis zu 20% gesenkten Energieverbrauch aufweisen, Apfelpage.de berichtete. Hierzu könnte neben den neuen Displays auch der noch einmal optimierte A15 Bionic beitragen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "Ab iPhone 13: Apples Wechsel zu LTPO-Displays könnte ganze Branche beeinflussen"

  1. MacGregor 12. April 2021 um 21:50 Uhr ·
    Was richtig sinnvoll wäre? Die Möglichkeit Abends das Display noch mehr dimmen zu können. Weil aktuell brennt es einem nachts auf minimaler Stufe immer noch die Netzhaut weg. Vielleicht kommt das ja mal irgendwann….
    iLike 5
    • Frank 12. April 2021 um 21:58 Uhr ·
      Da gibt es etwas das nennt sich Darkmode ;)
      iLike 9
      • GeneralMotors 14. April 2021 um 05:38 Uhr ·
        Hilft bei Videos nicht
        iLike 2
  2. MacGregor 12. April 2021 um 22:05 Uhr ·
    Ja aber bei manchen Sachen wie Filme die hell gestaltet sind, ist es trotzdem anstrengend. Außerdem kann man das Display der Apple Watch ja auch komplett auf Null Dimmen.
    iLike 2
    • Tino 13. April 2021 um 08:05 Uhr ·
      Aber beim Dimmen auf Null kann man die Filme nicht mehr sehen. Super Vorschlag 😂
      iLike 4
      • GeneralMotors 14. April 2021 um 05:39 Uhr ·
        Quatsch
        iLike 1
  3. MeteoRA 12. April 2021 um 22:14 Uhr ·
    Kann man doch schon! Dafür gibt es einen tollen Trick: Unter „Einstellungen“ -> „Bedienungshilfen“ -> „Anzeige & Textgröße“ -> „Weißpunkt reduzieren“ kann man die Bildschirmhelligkeit stark Dimmen. Dies kann dann noch zusätzlich als „Kurzbefehl“ ganz unten unter den „Bedienungshilfen“ auf die Seitentaste (dreifach Klick) gesetzt werden. Damit kann dann die Bildschirm-Helligkeit schnell abgedunkelt werden.
    iLike 22
  4. Ben 13. April 2021 um 08:26 Uhr ·
    oder Nachts schlafen. Dann wäre alles bestens abgedunkelt :)
    iLike 9

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.