Home » Apple » Tim Cook: Apple ist überhaupt nicht gegen digitale Werbung

Tim Cook: Apple ist überhaupt nicht gegen digitale Werbung

Applechef Tim Cook nutzt die Zeit bis zum Start von iOS 14.5 und tvOS 14.5, um noch einmal für die Einführung einer optionalen Ablehnung personalisierter Werbung zu werben. Bei Apple sei man nicht gegen digitale Werbung, so Cook. Es gehe lediglich darum, dem Nutzer mehr Kontrolle über die Nutzung ihrer Daten zu geben. Es ist nicht zu erwarten, dass er damit die Vorbehalte gegen Apples Pläne entscheidend abmildern können wird.

Vor dem Start von iOS 14.5 möchte Applechef Tim Cook noch einmal nachdrücklich seinen und den Standpunkt Apples in der Frage des digitalen Marketings unterstreichen. In einem Interview mit einer kanadischen Zeitung führte Cook aus, dass man bei Apple keineswegs die digitale Werbung ablehne, im Gegenteil: Da die Verbraucher zunehmend ihre Mediennutzung weg von linearen Angeboten wie Fernsehen und hin zu digitalen Plattformen wie soziale Netzwerke verlagern, werde die digitale Vermarktung so oder so einen anhaltenden Aufschwung nehmen, so Cook.

Entscheidend ist für ihn viel mehr, dass dem Nutzer die Kontrolle darüber, wie seine Daten genutzt werden, zurückgegeben wird.

Cook: Keine digitalen Profile ohne Zustimmung des Nutzers

Cook hob hervor, dass es Apple darum gehe, die Nutzung persönlicher Daten der Nutzer ohne deren Wissen zu verhindern. In diesem Zusammenhang bekräftigte Cook noch einmal Apples Überzeugung, Privatsphäre sei ein grundlegendes Menschenrecht. Erst vor wenigen Tagen kam ein Analysehaus zu dem Schluss, die Einführung der App-Tracking-Transparenz könne zu einem Einbruch der Erlöse mit digitaler Werbung unter iOS von bis zu 50% führen, Apfelpage.de berichtete.

iOS 14.5 und iPadOS 14.5 sowie tvOS 14.5 dürften in Bälde starten, die Beta-Phase erstreckt sich inzwischen über sieben Betas und zwei Monate.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Tim Cook: Apple ist überhaupt nicht gegen digitale Werbung"

  1. RoPo 13. April 2021 um 02:18 Uhr ·
    Grundsätzlich stimme ich den Aussagen von Cook zu. Die Zustimmung darf nur nicht in die Richtung gehen: „Entweder Du stimmst zu oder Du hast das ‚iPhone‘ umsonst gekauft.“ Dies gibt es heute schon genügend.
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.