Home » Gerüchte » 2019-iPhones mit verbesserter Face ID-Kamera, neue 3D-Kameras ein Jahr später

2019-iPhones mit verbesserter Face ID-Kamera, neue 3D-Kameras ein Jahr später

Die iPhones von 2019 sollen verbesserte TrueDepth-Kameras bekommen, um die Nutzung von Face ID noch zuverlässiger zu machen, erwartet Ming-Chi Kuo. Auch könnten in den nächsten Jahren neuartige 3D-Kameras in iPad und iPhone Einzug halten.

Auf die Apple-Gerüchteküche ist doch immer wieder Verlass: Kaum sind die aktuellen Modelle des laufenden Jahres im Markt angekommen – manchmal auch schon davor – tauchen die ersten Spekulationen über die Geräte des Folgejahres auf.

Heute ist es der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo von TF International Research, der sich über die 2019-iPhones äußert.

Er geht in seiner neuesten Notiz für Investoren davon aus, dass Apple eine verbesserte TrueDepth-Kamera in die iPhones der nächsten Generation bringen wird.

Diese würden besser mit natürlichem Infrarotlicht im Umfeld der iPhones umgehen können.

Neue 3D-Kameras in iPhone und iPad

Der Analyst rechnet damit, dass Apple die Ausgangsleistung des Infrarot-Projektors (VCSEL), der die Datenpunkte auf die G’esichter der Nutzer projiziert, erhöhen wird, um so die störenden Auswirkungen auf infrarotes Streulicht der Umgebung zu minimieren.

Seiner Einschätzung nach werden alle drei iPhones des kommenden Jahres das überarbeitete Modul erhalten.

Weiterhin werde Apple auf zwei OLED-Flaggschiffe und ein LCD-iPhone setzen, das ist dann wohl der Nachfolger des iPhone XR (Affiliate-Link). R2 wird es aber wohl nicht heißen, nachdem wir wissen, dass Apple damit im Grunde keine besondere Aussage treffen wollte.

Nun, es gibt noch viele Buchstaben im Alphabet.

Weiterhin sieht Kuo eine sogenannte Time of Flight-Kamera in das iPad wandern und zwar Ende kommenden, Anfang übernächsten Jahres. Das iPhone werde sie dann voraussichtlich 2020 erhalten.

Diese 3D-Kameras können Distanzen mittels einer laserbasierten Laufzeitanalyse präzise ermitteln, eine Voraussetzung für avancierte AR-Anwendungen.

Huawei P20 Pro

Huawei P20

Auf einem Gerät mit einer solchen Kamera könnte der Nutzer an 3D-Abbildungen von Objekten aus seiner Umgebung arbeiten, etwa mit dem Apple Pencil (Affiliate-Link).

Wie Apple die Kameras von iPhone und iPad weiterentwickeln wird, ist natürlich jetzt noch völlig offen.

Im Rennen sind auch Triple-Cam-iPhones, verschiedene Einschätzungen gehen bereits von einem Start im kommenden Jahr aus.

Aktuell ist Huawei das einzige Unternehmen mit einem solchen Gerät im Markt.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "2019-iPhones mit verbesserter Face ID-Kamera, neue 3D-Kameras ein Jahr später"

  1. Auge78 1. November 2018 um 20:20 Uhr ·
    Und die Kosten dann 2.000€ 😂😂😂
    iLike 18
    • Slim 1. November 2018 um 20:26 Uhr ·
      So wird es kommen. Das Topmodell wird nächstes Jahr 1999€ kosten und in 4 Jahren 3000€. Bei mir ist dann aber Schluss nach jahrelanger Apple Treue, irgendwann reicht es dann auch mal. Die Preise sind nicht mehr gerechtfertigt!
      iLike 15
    • ZeroCool 1. November 2018 um 20:50 Uhr ·
      Das ist zu wenig
      iLike 2
  2. Displayshamburg 1. November 2018 um 21:21 Uhr ·
    Günstiger werden sie wohl nicht 🤷‍♂️
    iLike 4
  3. Peter Hartz 1. November 2018 um 21:38 Uhr ·
    Lohnt sich nicht, ab 2019 gibts das X für 500€
    iLike 3
  4. Carsten 1. November 2018 um 21:48 Uhr ·
    Mein iPhone 3 hatte damals einen Listenpreis von 999€ 😳🤔
    iLike 1
    • Rico 2. November 2018 um 07:34 Uhr ·
      Mein 4er mit 32gb hat mich auch 1000€ kostet.
      iLike 0
  5. Rico 2. November 2018 um 07:34 Uhr ·
    Mein 4er mit 32gb hat mich auch 1000€ kostet.
    iLike 0
  6. Tom 2. November 2018 um 07:58 Uhr ·
    Nutze, auch wegen Apples Preisgestaltung, meine Geräte bis zur Support-Einstellung. Außerdem nerven mich 10″ iPhones:(
    iLike 1
  7. Erin326 2. November 2018 um 08:57 Uhr ·
    Wer braucht denn die 3D-Funktion? Die neuen Ideen werden immer unnötiger.
    iLike 1
  8. RoPo 2. November 2018 um 09:27 Uhr ·
    Ich liebe mein SE. Möge es noch jahrelang SW-Updates/Upgrades geben … und es mir nicht herunterfallen 🤨
    iLike 2
  9. RoPo 2. November 2018 um 09:29 Uhr ·
    Ich gehe von 4 Jahren Updates/Upgrades aus, da es ja bis vor 4 Wochen hochoffiziell verkauft wurde.
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.