10,2 Zoll-iPad: Größerer Arbeitsspeicher, gleicher Akku

iPad 10,2 Zoll 2019 - Apple

Das neue iPad kommt innerlich kaum verändert auf den Markt. Der Akku ist genauso groß wie im bisherigen Einsteiger-Modell, das konstatieren die Reparaturspezialisten von iFixit nach einem Blick in das neue Tablet.

Apples neues 10,2 Zoll-iPad ist vom inneren Aufbau her kaum verändert. Im Vergleich zum bislang verkauften Einsteiger-iPad mit 9,7 Zoll großen Bildschirm bleibt vieles gleich, etwa die Batterie, die fasst nach wie vor 8.227 mAh, das hat ein Teardown durch die Reparaturspezialisten von iFixit jetzt ergeben. Sie hatten sich zuvor auch schon das neue iPhone und die Apple Watch Series 5 von innen angeschaut, wobei sich zuletzt doch noch eine kleine Überraschung gezeigt hatte. Eine Verbesserung hat sich allerdings mit Blick auf den Arbeitsspeicher ergeben.
Das neue iPad hat nun drei GB RAM, ein GB mehr als im vorhergehenden Modell gesteckt hatte.

Neues iPad bleibt weiterhin schlecht zu reparieren

Apple hat dem neuen iPad bekanntlich den Smart Connector mitgegeben, der nun auch die Nutzung neuer Zubehörartikel wie dem Smart Keyboard ermöglicht. Das lässt sich ob der gewachsenen Displaygröße nun auch sinnvoll nutzen.
Der Prozessor bleibt nach wie vor der A10 Fusion, der erstmals im iPhone 7 eingesetzt wurde, das im Jahr 2017 auf den Markt kam. Dieser Chip werkelt auch im Apple TV 4K. Das zusätzliche GB RAM wird iOS und Apps allerdings etwas flüssiger laufen lassen. Reparieren lässt sich das iPad auch 2019 weiterhin schlecht. Hier wird weiterhin großzügig alles verklebt, sodass das Gehäuse kaum zu öffnen ist, ohne größere Schäden am Gerät anzurichten.

Das neue iPad wird wie berichtet seit kurzem an erste Vorbesteller ausgeliefert, Apple hatte die Auslieferung etwas vorgezogen. Auch in den Apple Stores ist das neue Modell schon eingetroffen. Wer allerdings jetzt bestellt, muss bis Mitte Oktober warten, bis er seine Lieferung erhält.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "10,2 Zoll-iPad: Größerer Arbeitsspeicher, gleicher Akku"

  1. Blockbuster3011 27. September 2019 um 15:15 Uhr ·
    Der extra RAM wird mit Sicherheit auch das neue Multitasking durch iPadOS 13 stark unterstützen. Gerade was Split View und die mehreren Programme im Slide Over angeht. Damit wäre dann ja doch ein gewisser Vorteil gegenüber den iPad der 6 Generation zu sehen. Ob dies dann auch ausschlaggebend sein wird für zukünftige Updates bleibt abzuwarten. Nur zur Richtigstellung: Im Apple TV 4K werkelt der deutlich stärkere A10X den es so nur in den iPad Pro Modellen von 2017 gab. Das iPhone 7 erschien bereits im Jahr 2016, weshalb es gerade traurig ist das Apple bei diesem iPad auch heute noch auf den A10 Fusion setzt. Ein A11 Bionic wäre fur die Langlebigkeit die vielleicht bessere Wahl gewesen und es gäbe immer noch eine gewisse Differenzierung zu dem A12/ A12X Prozessoren in den anderen iPads. Gerade wenn das iPad Pro vielleicht noch ein Update in diesem Jahr erwartet und dort dann vermutlich der A13/ A13X Einzug finden wird.
    iLike 7
  2. Emir 27. September 2019 um 15:38 Uhr ·
    A10 kam doch 2016 auf den Markt und nicht 2017, oder?
    iLike 4
  3. HighlySuspicious 27. September 2019 um 16:04 Uhr ·
    Genau, JETZT macht die Tastatur Sinn. Bei 0,5 Zoll mehr 😂
    iLike 1
  4. Duensch 27. September 2019 um 20:53 Uhr ·
    Hat sich bei den Lautsprechern was getan?
    iLike 1
  5. Hoffi96 29. September 2019 um 14:13 Uhr ·
    Ist jemanden schon mal beim iPad Vergleich auf der Apple Seite aufgefallen, dass bei Touch ID nicht 2. Generation steht? Ist das ein Fehler auf der Webseite oder ist das sogar doch ein Rückschritt vom 2018er iPad?
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.