Home » Apps » YouTube testet Bild-in-Bild am iPhone, aber…

YouTube testet Bild-in-Bild am iPhone, aber…

YouTube Logo

YouTube arbeitet offenbar an einem neuen Feature, das viele Nutzer am iPhone begrüßen dürften: Bild-in-Bild-Wiedergabe von Videos dürfte bald möglich sein, damit auch das fortgesetzte Betrachten eines Videos nach Verlassen der App. Allerdings, viele werden die neue Funktion nicht nutzen können.

Bei YouTube wird aktuell offenbar die Einführung einer neuen Funktion vorbereitet: Bild-in-Bild dürfte in nicht allzu ferner Zukunft am iPhone nutzbar sein.

Erste Beobachtungen zeigen, dass es vereinzelt schon möglich war, ein Video zu schauen, dann die YouTube-App zu schließen und den Clip fortgesetzt in einem kleinen Fenster betrachten zu können.

Allerdings waren nicht alle Nutzer, die dieses Feature zunächst entdeckt hatten, auch in der Lage, es mit allen Videos zu reproduzieren, vereinzelt verschwand die Funktion auch wieder vollständig.

Nutzung von Bild-in-Bild setzt YouTube Premium voraus

Allerdings dürften ohnehin nur wenige Nutzer in den Genuss von Bild-in-Bild am iPhone kommen. Denn YouTube macht zur Voraussetzung der fortgesetzten Wiedergabe von Videos im Hintergrund ein Abo von YouTube Premium. Das beinhaltet für 12,99 Euro neben YouTube Music, einer Alternative zu Apple Music mit vergleichbar großem Katalog und integriert in die YouTube-App, immerhin auch werbefreies YouTubeSchauen und das könnte vielleicht für manche Nutzer ein Anreiz sein, das Premium-Abo abzuschließen.
Google hat sich indes noch nicht zu einem Starttermin von Bild-in-Bild am iPhone geäußert, ein wenig Geuld könnte also noch nötig sein.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "YouTube testet Bild-in-Bild am iPhone, aber…"

  1. liam 28. August 2020 um 21:36 Uhr ·
    Dass eine App für ein Betriebssystemfeature Geld verlangt, finde ich ziemlich merkwürdig.
    iLike 17
    • Lars 28. August 2020 um 21:46 Uhr ·
      Mehr oder weniger nutzt ja jede App die Ressourcen des Gerätes auf dem sie läuft. Dass man für premium Features Geld zahlen muss ist halt manchmal so
      iLike 4
  2. Tom 28. August 2020 um 21:50 Uhr ·
    Ich hatte das durch Zufall. Es störte mich, zumal nach schließen der App der Ton weiter lief.
    iLike 1
  3. cbu 28. August 2020 um 22:27 Uhr ·
    Also wenn ich YouTube in Safari öffne geht es bei mir bei vielen Videos. Z.B. https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=_QdPW8JrYzQ oder https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=CBKXkhaI-s8 (iOS 14 neuste Public Beta)
    iLike 4
  4. MiHu91 28. August 2020 um 22:29 Uhr ·
    Ich mache die PiP über Safari. Klappt bei iOS 14 super! Und ganz ohne premium abo
    iLike 7
    • Lucario 28. August 2020 um 22:56 Uhr ·
      Jop mach ich auch so.
      iLike 2
  5. LeoBerlin 28. August 2020 um 23:02 Uhr ·
    12,99 Euro dafür, dass YouTube mir Videos zeigt, für das sie keinen Cent ausgegeben haben. Ich vergleiche das jetzt mal mit anderen Diensten wie Disney+ oder Amazon Prime Video…
    iLike 6

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.