Home » Apps » WhatsApp testet Ende-zu-Ende-verschlüsseltes iCloud-Backup in Beta

WhatsApp testet Ende-zu-Ende-verschlüsseltes iCloud-Backup in Beta

WhatsApp Symbolbild

WhatsApp testet aktuell eine Funktion, die Apple für seine Nutzer von iMessage noch immer nicht anbietet und dies wohl auch in Zukunft nicht tun wird: Das Ende-zu-Ende-verschlüsselte Backup. Es kann in der aktuellen Beta von WhatsApp bereits verwendet werden. Wenn es aktiviert ist, lässt sich auch von Apple nicht mehr in ein Backup in iCloud hineinsehen.

WhatsApp hat damit begonnen, die Einführung einer Funktion vorzubereiten, deren Start sich bereits vor einiger Zeit angedeutet hatte, wie wir in einer entsprechenden Meldung berichtet hatten: Das Backup über iCloud wird bald auch Ende-zu-Ende-verschlüsselt möglich sein. Derzeit wird eben diese Möglichkeit getestet, die aktuelle Beta von WhatsApp für iOS, deren Testplätze über TestFlight zumeist durchgehend besetzt sind, weist dieses Feature bereits auf.

Es kann in den Einstellungen unter Chats > Chat-Backup konfiguriert werden.

Größtmögliche Sicherheit vor fremden Augen

Für einen Messenger kann die Bedeutung eines Ende-zu-Ende-verschlüsselten Backups gar nicht hoch genug angesehen werden. Denn sobald eine durchgehende Backup-Ölung existiert, die nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselt ist, sind alle sonstigen Sicherheitsmechanismen, die den Versand der Nachrichten betreffen, in ihrer Wirkung sehr beschränkt. So ist es etwa bei iMessage, dessen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zwar als sicher gilt, doch das nur ohne ein aktives Backup tatsächlich als sicher anzusehen ist.

Wer das Ende-zu-Ende-verschlüsselte Backup in WhatsApp aktivieren möchte, muss hierzu ein eigenes Passwort oder einen 64-Bit-Schlüssel erzeugen und diese gut aufbewahren. Im Verlustfall gibt es sonst keinen Weg, das verschlüsselte Backup wieder lesbar zu machen. Wann die Option für alle Nutzer von iOS und Android startet, ist nicht bekannt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail