Home » Betriebssystem » Wenn frei nicht frei ist: macOS zeigt „freisetzbaren Speicher“ an

Wenn frei nicht frei ist: macOS zeigt „freisetzbaren Speicher“ an

Wer Siri in macOS Sierra nach dem freien Speicher auf dem Mac fragt, wird angelogen. Denn Siri erwähnt nicht nur die Größe des ungenutzten Platzes, sie rechnet ungefragt auch den Speicher drauf, den der Mac schnell freischaufeln kann.

purgeable-6c

Wer einen genauen Blick auf die Speichernutzung der Festplatten benötigt, sollte deshalb über das Apple-Menü (Apfel) auf „Über diesen Mac“ den Reiter „Festplatten“ aufrufen. Seit macOS Sierra listet Apple hier detaillierter als je zuvor den Verbrauch des Speichers auf – selbst Garageband-Dateien finden in der Liste Erwähnung.

Spannend wird es aber bei den letzten zwei Balken der Leiste. Der Bereich „Frei“ wird niemals mit der Angabe von Siri übereinstimmen, er liegt zumeist deutlich darunter. Stattdessen hat sich in dieser Übersicht ein neuer Punkt eingeschlichen, den Apple auch auf deutschen Macs „Purgeable“ benennt.

Freisetzbarer Speicher zählt als freier Speicher

Purgeable heißt soviel wie freisetzbar. Apple markiert diesen Block mit grauen, schrägen Strichen. Er umfasst alle Dateien, die der Mac schnell im Hintergrund löschen kann, um Speicherplatz zu erzeugen. Dazu gehören Dateien, die sowieso in iCloud sind, Wörterbücher, die ihr nicht verwendet, große Schriftarten, Filme oder Shows, die ihr schon gesehen habt und Fotos oder Videos, die bereits in die Fotomediathek hochgeladen sind. Je nach Nutzung ist dieser Bereich auch ziemlich groß. Wenn Apple den freien Speicher am Mac angibt, rechnet macOS diesen Block mit auf – auch wenn es tatsächlich gar nicht „frei“ ist. Seid also nicht verwundert: frei heißt in der neuen Apple-Sprache nicht wirklich frei.

Das gehört zum neuen Speichermanagement von macOS Sierra. Mehr dazu haben wir euch hier erklärt.

Diese Dateien kann Apple jederzeit Löschen

optimized-storage-geloeschte-dateien-2

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

15 Kommentare zu dem Artikel "Wenn frei nicht frei ist: macOS zeigt „freisetzbaren Speicher“ an"

  1. Jonas 10. Oktober 2016 um 11:44 Uhr ·
    Ich kann die Mac App Disk Diet sehr empfehlen. Die säubert den Mac wirklich klasse.
    iLike 5
    • ....::.... 10. Oktober 2016 um 12:11 Uhr ·
      Meine Empfehlung Daisy Disk. Sehr, sehr übersichtlich. Die 9,99 € im Mac Appstore lohnen sich in jedem Fall.
      iLike 5
  2. Max 10. Oktober 2016 um 11:46 Uhr ·
    Brauche Hilfe mit dem Bose Soundlink Mini 2. Und zwar, wenn ich diesen mit dem 12Zoll Macbook (MacOSSierra) verbinde ( Bluetooth), dann klingt der Bose Lautsprecher dumpf, ist sehr leise und hat des öfteren Tonfehler. Mit dem Iphone klingt der Sound durch die Bose wieder gewohnt Top. Seit MacOS Sierra besteht dieses Problem, hat jemand eine Idee? (An/Aus, neu Verbinden hab ich schon versucht)
    iLike 0
    • Klaus 10. Oktober 2016 um 11:53 Uhr ·
      Überprüfe mal deine Toneinstellungen auf dem Mac. Vielleicht ist ein Filter, etc. drin.
      iLike 3
  3. Jo 10. Oktober 2016 um 11:57 Uhr ·
    Da wird man nicht angelogen. Wenn man Platz braucht ist auch der Platz frei. Sehr intelligent gemacht und besser darzustellen geht es nicht.
    iLike 3
    • Jan 10. Oktober 2016 um 13:27 Uhr ·
      Was für ein dummes Fanboy-Gelaber.
      iLike 6
      • ....::.... 10. Oktober 2016 um 15:03 Uhr ·
        @ Jan, der ist langsam alt. Es ist Tatsache was hat das jetzt bitte mit Fanboy zu schaffen wenn es selbst auf Spiegel online steht. Lass mal die Bild-Zeitung weg denn da steht so was nicht.
        iLike 4
      • BigBadWulf 10. Oktober 2016 um 19:33 Uhr ·
        Oh @Jan, bitte Hirn einschalten. D A N K E. ??
        iLike 1
  4. iOS u. OSX User 10. Oktober 2016 um 12:11 Uhr ·
    Wenn man es einmal erlebt bis es endlich detailliert angezeigt wird beim Vorgänger von Sierra war sofort nach dem anklicken die Grafik so wie hier oben.Bunt aufgegliedert Speicher Bereiche die verbraucht sind die die noch frei sind. Jetzt seit Sierra ist alles einheilich grau und es steht ewig und noch drei Tage im Feld wird bearbeitet. Ich habe das bei mehreren Macs. Bei denen mit kleiner Festplatte (MacBook) geht es nach circa einer viertel Stunde bei denen mit größeren Festplatten zum Beispiel mein Mac Mini Server 2x 1TB und auch mein iMac 5K 3TB (auf einer Platte) kann selbst nach einer Stunde keine Details wie hier oben in der Grafik über die Belegung liefern. Bei den vorigen OS X versionen kannte ich das Problem nicht.Der Speicher wurde immer sofort gleich nach Anklicken in Details wie hier in der Grafik angezeigt.
    iLike 3
  5. Leser 10. Oktober 2016 um 12:19 Uhr ·
    „frei heißt in der neuen Apple-Sprache nicht wirklich frei“ Der Spruch ist bezüglich Apple ja gar nicht mal so neu – Stichwort „walled garden“. ?
    iLike 2
  6. Heinz 10. Oktober 2016 um 13:58 Uhr ·
    Hoffentlich rechnet Apple da wirklich richtig, zum Beispiel wenn ich die Foto Mediathek in der iCloud nicht nutze oder auch den Desktop und Dokumente Ordner nicht in die iCloud lege, dass ich dann die korrekte Angabe erhalte.
    iLike 0
  7. Capt1n 10. Oktober 2016 um 14:28 Uhr ·
    Bei mir heißt es auf dem Mac nicht „Purgeable“ sondern „löschbar“. Ihr solltet euren Mac eventuell mal auf deutsch stellen ;)
    iLike 6
    • Donald 10. Oktober 2016 um 15:23 Uhr ·
      Viele Leute sind des englischen durchaus mächtig und können das auch so lesen ;-) Außerdem sind die eventuellen Fehlermeldungen dann im Original und oft verständlicher, als so manche „Übersetzung“ :-)
      iLike 2
      • Hu 10. Oktober 2016 um 18:48 Uhr ·
        Was hat das mit Cap1ns Kommentar zu tun?
        iLike 2
      • capt1n 10. Oktober 2016 um 18:56 Uhr ·
        @Donald lese meinen Kommentar und den Artikel nochmal genauer ;) Es geht nicht darum ob man englisch kann oder nicht ;)
        iLike 4

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.