Home » Gerüchte » Unter dem Display: Leaker träumt von Touch ID-Rückkehr ins iPhone

Unter dem Display: Leaker träumt von Touch ID-Rückkehr ins iPhone

Touch ID Logo - Apple

Touch ID soll ins iPhone zurückkehren: Ein bekannter Leaker geht davon aus, dass Apple die Fingerabdruckerkennung wieder einführen wird, wohl als Alternative zu Face ID. Dieser Schritt hätte aus Sicht der Nutzer aber mit blick auf die momentane Weltlage ruhig schon etwas früher kommen können.

Apple wird das iPhone wieder mit Touch ID ausstatten. Ein Leaker, der zu den bekannteren Quellen für Gerüchte rund um Apple gehört, geht nun davon aus. Er träumt in einer kurzen Notiz auf dem Kurznachrichtendienst Twitter von einer bevorstehenden Rückkehr von Touch ID.

Der Tweet ist unheimlich kryptisch, wie bei dieser Quelle üblich. Er spricht von MESA, das ins iPhone zurückkehren soll. Darunter versteht man bei Apple intern Touch ID. Und weiter soll MESA auch „uts“ eingebaut werden, also unter dem Display.

Leider ist die Auskunftsfreudigkeit damit auch schon erschöpft: Kein Wort darüber, welches Modell so ausgestattet werden soll oder wann es auf den Markt kommt. An Spekulationen über ein neues Top-iPhone mit Touch ID hatte es in der Vergangenheit nicht gemangelt, zuletzt war aber weniger darüber gesprochen worden.

Apple könnte Touch ID auch seitlich unterbringen

Eine andere Möglichkeit, die Apple in Betracht ziehen könnte, wäre es, den Touch ID-Sensor seitlich im Power-Button zu platzieren. Das iPad Air 4 (Affiliate-Link) macht vor, dass dies ebenfalls ein gangbarer Weg ist.

Eine denkbare Perspektive wäre dies für ein Budget-iPhone wie einen Nachfolger des iPhone SE.

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise wünschten sich aktuell indes viele Nutzer, Apple hätte diesen Schritt bereits ein wenig vorgezogen.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

20 Kommentare zu dem Artikel "Unter dem Display: Leaker träumt von Touch ID-Rückkehr ins iPhone"

  1. insi 16. Oktober 2020 um 20:20 Uhr · Antworten
    Schade: Das iPad Air hat den Sensor im Powerbutton. Wäre mal was fürs 12er gewesen…
    iLike 4
    • insi 17. Oktober 2020 um 09:04 Uhr · Antworten
      Ich meine natürlich zusätzlich zu FaceID.
      iLike 3
  2. marcxx 16. Oktober 2020 um 20:33 Uhr · Antworten
    Nee bloß nicht!!! Face ID funktioniert so perfekt 😍 bitte kein Rückschritt 
    iLike 5
    • Bubi 17. Oktober 2020 um 00:39 Uhr · Antworten
      ? Jo mit 😷 und gleichzeitig Sonnenbrille 😎 funktioniert es wirklich perfekt 😂👍,und wehe du hältst es nicht im rechten Winkel. Also ein kleiner Rückschritt wäre mir schon recht ❤️
      iLike 6
  3. neo70 16. Oktober 2020 um 20:55 Uhr · Antworten
    Ich träume von einer Welt ohne Leaker und voller schöner Überraschungen 😃🎁
    iLike 23
    • tannauboy 16. Oktober 2020 um 21:02 Uhr · Antworten
      Dann tummel dich nicht auf solche Seiten rum ;)
      iLike 12
    • adhoc 17. Oktober 2020 um 09:30 Uhr · Antworten
      Träum weiter!
      iLike 1
  4. Willi 16. Oktober 2020 um 21:09 Uhr · Antworten
    Im Hinblick bzgl. Corona und Maske wäre Touch ID in Geschäften mit Apple Pay eine Alternative zu Face ID
    iLike 5
  5. Lucky 16. Oktober 2020 um 21:13 Uhr · Antworten
    Da hilft eine AW – damit kannste dann bezahlen und dann stört die Maske nicht.
    iLike 4
  6. Chrisnie 16. Oktober 2020 um 21:55 Uhr · Antworten
    Wenn face id noch etwas schneller wird jetzt mit dem 12er dann reicht das mir völlig touch id wär dann nich auch schneller wär höchstens dass man den gleichzeitigen knopf zum aufwecken drücken könte aber ich möcjt sicher nicht noch einen knopf und face id is viiiiiel sicherer als ein fingerabdruck entsperrendes houchscreen handy ausser man wischt es jedes mal ab
    iLike 1
  7. Häsin 17. Oktober 2020 um 21:13 Uhr · Antworten
    Face ID + Touch ID: das wäre das Nonplusultra! Schon mal davon gehört, dass 2 Leute ein Smartphone benutzen? Nur bei einem funktioniert FaceID, vor allen Dingen in speziellen Apps. Der andere muss mit Code öffnen.
    iLike 1
    • marcxx 17. Oktober 2020 um 21:37 Uhr · Antworten
      Also ich benutze mein iPhone nur selbst. Kenn auch niemanden der sein iPhone teilt 😂🙈
      iLike 0
      • Häsin 18. Oktober 2020 um 16:31 Uhr ·
        Dann kennst Du jetzt jemanden. Es gibt zum Beispiel Ehepaare, die eben nur 1 Smartphone benötigen. Was ist daran verwunderlich?
        iLike 1
      • bmbsbr 19. Oktober 2020 um 21:09 Uhr ·
        Meine Frau sagt öfters zu mir: „Stellst Du mir das ein. Kuck Dir mal das an. usw.“ Ihr iPhone hat einen 8-stelligen Code. Das ständig einzutippen nervt.
        iLike 1
    • uwestanger 18. Oktober 2020 um 11:01 Uhr · Antworten
      Warum soll Apple rückwärts gehen ein iD Touch ist biss heute 10 Millionen mal geknackt , ein iD Face ist sehr sicher aber es könnte noch zusätzlich einen Irres Scanner verbaut werden das würd die perfekte Sicherheit sein für ein iPhone
      iLike 0
      • Häsin 18. Oktober 2020 um 16:37 Uhr ·
        Wieso rückwärts gehen? Wenn man den Analysten glauben darf, beschäftigt sich Apple doch wohl mit diesem Thema. Es wäre meiner Ansicht nach eher ein Schritt nach vorne, hier zweigleisig zu fahren. Allein Corona zeigt doch schon, wie praktisch eine zweite Variante wäre. Aber, egal, was passiert, man kann es kaum jemanden Recht machen. Verkehrt ist aber gewiss nicht, andere Meinungen zu tolerieren.
        iLike 0
  8. uwestanger 18. Oktober 2020 um 10:59 Uhr · Antworten
    Warum soll Apple rückwärts gehen ein iD Touch ist biss heute 10 Millionen mal geknackt , ein iD Face ist sehr sicher aber es könnte noch zusätzlich einen Irres Scanner verbaut werden das würd die perfekte Sicherheit sein für ein iPhone
    iLike 0
    • Sebastian 18. Oktober 2020 um 12:04 Uhr · Antworten
      Meinst du deine Kommentare eigentlich immer ernst?
      iLike 0
  9. robe02 18. Oktober 2020 um 20:28 Uhr · Antworten
    Was mich an dieser Diskussion wundert ist, dass sich keiner Gedanken bezüglich DSGVO macht. Apple bzw. ein Land mit einen Präsidenten wie Mister Donald hat dein gescanntes 3D Gesicht und du bist mit jeder Kamera auf der Welt kontrollierbar? Habe ein 12er FaceID nicht aktiviert, öffne Oldschool mit 6 stelligen Code.
    iLike 0
  10. Ichbins 20. Oktober 2020 um 21:57 Uhr · Antworten
    Genauso isses – FaceID ist ein absolutes NoGo: Zum Glück gibt es das SE2 ja mit TouchID…
    iLike 0