Home » iPhone » Touch ID unter Glas: Apple patentiert wieder Fingerabdruckleser unterm Display

Touch ID unter Glas: Apple patentiert wieder Fingerabdruckleser unterm Display

Touch ID Logo - Apple

Apple hat die Rückkehr von Touch ID noch immer nicht begraben. Ein neues Patent beschreibt verschiedene Ansätze, einen Fingerabdruckleser unter dem Display eines iPhones zu verbauen. Diese Umsetzung von Touch ID war immer wieder Gegenstand von Spekulationen.

Apple hat Touch ID offenbar noch immer nicht endgültig beerdigt. Nach wie vor werden immer wieder Patente eingereicht, die einen Fingerabdruckleser am iPhone zum Thema haben, so auch in diesem Fall.

touch ID unter dem Display - US-Patent- und Markenamt

Ein Patent, das Apple beim US-Patent- und Markenamt eingereicht hatte, beschreibt abermals die Möglichkeit, den Fingerabdruckleser unter das Display zu verlagern. Hier hat sich Apple gleich verschiedene Ansätze sichern lassen. Sowohl zwei- wie auch dreidimensionale Erfassung von Fingerabdrücken werden abgedeckt, wobei die dreidimensionalen Fingerabdruckscans eine höhere Sicherheit bieten und 2D-Scanner immer wieder durch Fotos eines Fingers überlistet wurden.

Finger hinter Glas schlecht zu sehen

Die Herausforderung beim Fingerabdruck hinter einem Display ist, diesen zuverlässig abzulesen. Per Ultraschall oder optischer Erfassung ist dies zu realisieren, Apple hat Patente für beide Ansätze. Wird ein optischer Erkennungsweg genutzt, taucht das Problem auf, genug Licht auf den Sensor zu bringen, damit dieser funktioniert. Das Patent beschreibt verschiedene kniffe, wie das gelingen könnte, ob Apple aber tatsächlich diesen oder den Ultraschall-Ansatz oder eine ganz andere Realisierung wählt, ist offen, zumal auch noch immer völlig unklar ist, ob Apple überhaupt in näherer Zukunft noch ein iPhone mit Touch ID in welcher Form auch immer bringen wird. An Gerüchten in dieser Richtung gab es in der Vergangenheit keinen Mangel, wie wir etwa hier und hier berichtet hatten. Touch ID unter dem Display könnte als zusätzlicher biometrischer Faktor neben Face ID dienen, wenn dieser Erkennungsweg etwa aufgrund von Brillen oder Masken nicht zur Verfügung steht.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Touch ID unter Glas: Apple patentiert wieder Fingerabdruckleser unterm Display"

  1. Buhl90 3. Juli 2020 um 12:47 Uhr ·
    Bin auf das iPhone 2021 gespannt . Eventuell mit Touch id
    iLike 1
    • uwestanger 6. Juli 2020 um 08:25 Uhr ·
      Ich hoffe nicht das Apple rückwärts geht denn Touch ID niemals sicher ist . Das sicherst ist Face ID oder noch zusätzlich ein irres Scanner da sollte es hingehen
      iLike 0
  2. Blub 3. Juli 2020 um 15:27 Uhr ·
    Besser spät als nie. Bei den Androiden schon Jahre Standard.
    iLike 2
    • uwestanger 6. Juli 2020 um 08:23 Uhr ·
      Android ist doch niemals sicher ich hatte mal sowas vor ein Jahr ich habe das sogar verschenkt weil ich nur Vieren hatte und das System ist doch scheisse . Bei iPhone ist das System geschlossen und wenn man nur von Apple die App nimmt hast du keine Vieren
      iLike 0
  3. uwestanger 6. Juli 2020 um 08:18 Uhr ·
    Ich habe eine Brille und da funktioniert Face ID super , ich finde das Face ID sicher ist und das mit denn Masken geht auch irgendwie vorbei , Apple sollte zu Face ID ein Irres Scanner einführen der zusätzlich für noch mehr Sicherheit führt auch durch Drittanbieter sowas geht auch zumachen
    iLike 0
  4. uwestanger 6. Juli 2020 um 08:25 Uhr ·
    Ich hoffe nicht das Apple rückwärts geht denn Touch ID niemals sicher ist . Das sicherst ist Face ID oder noch zusätzlich ein irres Scanner da sollte es hingehen
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.