Unfassbar: Kamera Blind-Test: iPhone Xs und Google Pixel an letzter Stelle

YouTuber Marques Brownlee hat zum Jahresende einen ziemlich spannenden Smartphone Kamera Vergleich publiziert. Nämlich mit einer völlig neuen Herangehensweise. 16 Smartphones traten gegeneinander an, die Community stimmte ab.

Dabei hat Brownlee und sein Team natürlich bis zum Ende nicht verraten, welches Smartphone und welcher Hersteller tatsächlich hinter welchem Foto steckt. So ergab sich quasi ein markenneutrales unbeeinflusstes Ergebnis. Von der Masse, nicht nur von einem.

Apple und Google in der ersten Runde draußen

Das Ergebnis ist unglaublich. Das iPhone Xs, iPhone X und Google Pixel 2 schieden schon in der ersten Runde aus. Das Galaxy Note 9 in der zweiten Runde. Damit waren vier der angeblich besten Smartphone Kameras direkt draußen. Gewonnen hat das Huawei Mate 20 Pro, das von vielen auch sehr gelobt wird.

Es klingt krass, doch verlor das iPhone X gegen das Pocophone und das iPhone Xs gegen das BlackBerry Key2.

Diese Handys traten gegeneinander an, bzw. die Gewinner wieder gegen die Gewinner:

  • Palm Phone vs. Huawei Mate 20 Pro
  • Razer 2 vs. OnePlus 6T
  • LG V40 vs. Pixel 2
  • iPhone XS vs. BlackBerry Key2
  • Pixel 3 vs. Huawei P20 Pro
  • RED Hydrogen One vs. Moto Z2
  • Samsung Galaxy Note 9 vs. HTC U12+
  • iPhone X vs. Huawei Pocophone F1

Am Ende ergab sich folgendes Tournierergebnis:

Wie kommt es dazu?

YouTuber MKBHD wartete im Video zusammen mit seinen Kollegen auch mit logischen Begründungen auf. Für die Masse ist nicht etwa die Schärfe, der Dynamikumfang oder gar der Kontrast eines Fotos wichtig. Die Masse teilt auf Instagram, sieht Fotos nur auf dem kleinen Handy Display und bewertet deshalb nach völlig anderen Maßen.

Vor allem die Helligkeit war den meisten seiner Zuschauer wichtig, übrigens allesamt sehr Technik interessiert und affin, keineswegs Leute von der Straße. Die Schärfe und sämtliche Details, die iPhone und Co. natürlich einfingen, wurden durch die Komprimierung auf Social Media beinahe unsichtbar gemacht.

Was lernen wir daraus?

Die Masse kann echte Qualität in Bildern meist nicht herauslesen. Der Test sagt nicht etwa, dass das iPhone Xs schlechte Bilder macht. MKBHD erklärt sogar in seiner Analyse, dass das Xs mit Abstand besser als die Konkurrenz abschnitt. Doch eben nur bei genauem Hinsehen. Für dieses Hinsehen ist heute oft auf Social Media keine Zeit. Das ist die Aussage des Tests. Sehr spannend, wie wir finden!

Wer heute sagt, ihm sei die Kamera beim Smartphone extrem wichtig, der sollte damit nicht seine Instagram Karriere meinen. Viel eher eignen sich gute Fotos eben zum Nachbearbeiten und Ansehen auf großen Bildschirmen.

Hier das ganze Video von MKBHD:

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

29 Kommentare zu dem Artikel "Unfassbar: Kamera Blind-Test: iPhone Xs und Google Pixel an letzter Stelle"

  1. Markus Reis 5. Dezember 2018 um 11:17 Uhr · Antworten
    Schwachsinnstest. Hätte er die originalen Bilddateien (bestenfalls im RAW Format) bereitgestellt, hätte sich jeder ein eigenes Bild machen können. Jetzt wurden irgendwelche Ausschnitte auf Twitter gepostet die Komprimiert wurden. Um die Details einer guten Kamera wie die des iPhone Xs sichtbar zu machen funktioniert das nicht so.
    iLike 9
    • Lukas Gehrer 5. Dezember 2018 um 12:44 Uhr · Antworten
      Hi, Du hast die Aussage des Tests nicht ganz verstanden. :) Hier geht es darum zu zeigen, dass heute viele auf Social Media nicht in der Lage sind, gute Kameras (wie das iPhone Xs) zu erkennen. Keiner würde in Frage stellen, dass hier die mitunter beste Kamera drinnen steckt. Sogar der YouTuber selber zeigt im Video, dass das iPhone um Welten mehr Details einfängt als seine Bewerber, gegen die es verlor. Hoffe, einiges geklärt zu haben. :) Lg Lukas
      iLike 14
      • Nordlicht2112 5. Dezember 2018 um 13:18 Uhr ·
        Ich denke hier haben einige durchaus verstanden was dieser Test aussagen soll, nämlich nichts wirklich verwertbares. Man hätte alle Smartphones auf einem Stativ nutzen müssen um wenigstens etwas Aussagekraft in diesen Test zu bekommen. Da die Fotos nicht alle aus dem gleichen Winkel, gleicher Entfernung usw. gemacht wurden, was nur per Stativ möglich ist, sagt dieser Test gar nichts. Wenn man den gleichen Test mit den gleichen Smartphones unter gleichen Bedingungen nochmal macht wette ich darauf das das Ergebnis komplett anders ausfällt weil kein Stativ genutzt wurde. Dieser Fehler wird bei ganz vielen solcher Tests gemacht und deshalb sagen diese Ergebnisse auch fast nicht aus. Mache mal mit ein und demselber Smartphone Fotos vom gleichen Motiv und ändere dabei leicht die Entfernung, den Lichteinfall oder den Winkel und du wirst feststellen wie unterschiedlich diese Fotos werden obwohl sie mit dem gleichen Smartphone gemacht wurden.
        iLike 3
      • Lukas Gehrer 5. Dezember 2018 um 13:21 Uhr ·
        Dem würde ich widersprechen. Und zwar insofern, als du im Alltag eben auch kein Stativ hast. Natürlich bekommt man nicht das exakt gleiche Foto. Doch ein Smartphone sollte in der Lage sein, mit der Kamera Automatik in jeder Situation das Beste rauszuholen. Wackeln auszugleichen, Farben anzupassen, natürlich zu wirken. Gelingt dies nicht, dann kannst du im Alltag auch nicht sagen: Naja, mit einem Stativ wäre das ja kein Problem gewesen, also nehme ich mein schlechteres Foto mal so hin. :)
        iLike 6
      • Martin4s 5. Dezember 2018 um 18:43 Uhr ·
        Haha, ist echt so, ein Stativ wäre schon das Wichtigste im Test gewesen.
        iLike 0
      • John 5. Dezember 2018 um 14:21 Uhr ·
        Brauchst nicht zu versuchen es schön zu reden. Punkt .
        iLike 2
    • Jonas 5. Dezember 2018 um 18:33 Uhr · Antworten
      Der Test ist kein Schwachsinn- die Kompression durch Instagram haben ja Alle Fotos erfahren. Was das Stativ angeht- so wäre genau das Schwachsinn- denn das nutzt praktisch niemand wenn er mit dem Handy fotografiert! Es ging ja bewusst NICHT um ein Labortest- weil der eben und das ist ja das Ergebnis des jetzigen Tests- völlig sinnlos ist- weil Menschen auf völlig andere Sachen achten als die normalen Tests
      iLike 1
    • Gast 6. Dezember 2018 um 14:21 Uhr · Antworten
      Keiner ist frei ….schon gar kein YouTuber. Kontoauszug bitte ….
      iLike 0
  2. John 5. Dezember 2018 um 11:17 Uhr · Antworten
    Habe nichts anderes erwartet. Schon immer gesagt das Huawei sehr gut ist . Und Apple eben letzter , man bezahlt halt nur den Namen , nichts weiter , und das wird sich bald ändern , weil es bei Apple bergab geht .
    iLike 6
    • Wayne 5. Dezember 2018 um 11:22 Uhr · Antworten
      Ach du Schande!
      iLike 23
    • mikejaer 5. Dezember 2018 um 11:22 Uhr · Antworten
      🤦🏻‍♂️
      iLike 11
    • Fanboy 5. Dezember 2018 um 17:47 Uhr · Antworten
      ….John Du Troll….Du langweilst uns auch schon seit langem damit…,😂😂😂
      iLike 2
  3. Dima 5. Dezember 2018 um 11:18 Uhr · Antworten
    Ist das Pocophone nicht von Xiaomi?
    iLike 3
  4. mikejaer 5. Dezember 2018 um 11:19 Uhr · Antworten
    Was man nicht alles macht um YT Klicks zu bekommen ! Null
    iLike 9
  5. Devil97 5. Dezember 2018 um 11:41 Uhr · Antworten
    Was lernen wir daraus… gar nix!!!
    iLike 8
  6. Wolfgang D. 5. Dezember 2018 um 11:45 Uhr · Antworten
    Bei diesen Randbedingungen war so ein Ergebnis absehbar. Youtuber Clickbaiting at it’s best. Wie wenn man fragt, ob Nutella schmeckt, und daraus schliesst, dass die Komponenten dieser Masse gesund, nährstoffreich sind und aus ökologisch korrektem Anbau stammen. Logischerweise ist Kompost und Mist auch die beste Nahrung der Welt, ‚zig Milliarden Fliegen können sich nicht irren. Deshalb gibt es eben Kameratests, wo die Korrektheit der Abbildung geprüft wird. Und nicht der bestmögliche Grad der Verfälschung zur Anpassung an Modegeschmäcker.
    iLike 12
    • RedBull 5. Dezember 2018 um 12:17 Uhr · Antworten
      gut formuliert, der Test ist wenig aussagekräftig. Man hätte als Referenz auch eine Dslr mit reinmischen können . Die hätte dann verloren weil das Foto wenig Softwaretechnisch aufgehübscht wurde
      iLike 9
  7. marcxx 5. Dezember 2018 um 12:24 Uhr · Antworten
    Vielleicht hätten sie bei den iPhones mal die Displayhelligkeit hoch drehen sollen😂🙈😂 so ein Mist mein iPhone X macht super Bilder👌🏽 Was YT alles machen um Klicks zu bekommen…traurig 🤪😂.
    iLike 1
    • Lukas Gehrer 5. Dezember 2018 um 12:43 Uhr · Antworten
      Hi, Du hast die Aussage des Tests nicht ganz verstanden. :) Hier geht es darum zu zeigen, dass heute viele auf Social Media nicht in der Lage sind, gute Kameras (wie das iPhone Xs) zu erkennen. Keiner würde in Frage stellen, dass hier die mitunter beste Kamera drinnen steckt. Sogar der YouTuber selber zeigt im Video, dass das iPhone um Welten mehr Details einfängt als seine Bewerber, gegen die es verlor. Hoffe, einiges geklärt zu haben. :) Lg Lukas
      iLike 4
    • freshmac 6. Dezember 2018 um 10:21 Uhr · Antworten
      Die Displayhelligkeit hochzudrehen hätte nichts gebracht- die Fotos waren ja Dunkel oder Hell- und die Fotos wurden ja auf tausenden von verschiedenen Displays angeschaut- von Tausenden Leuten.
      iLike 0
  8. Patrick71 5. Dezember 2018 um 12:28 Uhr · Antworten
    Ich hatte neulich die Auswahl zwischen Porsche, Maserati und Fahrrad. Da ich nur in der Stadt fahren wollte bin ich zu Fuß gelaufen. Alle Fahrzeuge flogen direkt in der ersten Runde raus. Erschreckend.
    iLike 3
    • Lukas Gehrer 5. Dezember 2018 um 12:43 Uhr · Antworten
      Hi, Du hast die Aussage des Tests nicht ganz verstanden. :) Hier geht es darum zu zeigen, dass heute viele auf Social Media nicht in der Lage sind, gute Kameras (wie das iPhone Xs) zu erkennen. Keiner würde in Frage stellen, dass hier die mitunter beste Kamera drinnen steckt. Sogar der YouTuber selber zeigt im Video, dass das iPhone um Welten mehr Details einfängt als seine Bewerber, gegen die es verlor. Hoffe, einiges geklärt zu haben. :) Lg Lukas
      iLike 2
      • Joe 5. Dezember 2018 um 13:01 Uhr ·
        Hier haben viele den Test nicht verstanden, eigentlich unglaublich, wie dumm die Leute heutzutage sind. Einfachste Aussagen in Berichten verstehen sie nicht, das finde ich erschreckend.
        iLike 8
      • John 5. Dezember 2018 um 15:50 Uhr ·
        Du wiederholst dich Lukas , das nervt und zeigt wie hoch manch ein IQ ist .
        iLike 2
      • Wayne 5. Dezember 2018 um 16:48 Uhr ·
        John, du solltest wirklich lieber nicht über IQ schreiben! Und das was wirklich nervt, sind deine Verbesserungen bei der Rechtschreibung und Grammatik!
        iLike 0
      • rotfucjs16 5. Dezember 2018 um 16:31 Uhr ·
        Wie oft denn noch?
        iLike 1
  9. Gast 5. Dezember 2018 um 13:07 Uhr · Antworten
    Solch ein Artikel schreit beim Kommentarelesen zum Popcornkauf und Konsum. 😁
    iLike 4
  10. Patrick71 5. Dezember 2018 um 19:05 Uhr · Antworten
    Hallo, tut mir total leid, dass ich blöd bin.
    iLike 0
  11. freshmac 6. Dezember 2018 um 10:22 Uhr · Antworten
    Die Displayhelligkeit hochzudrehen hätte nichts gebracht- die Fotos waren ja Dunkel oder Hell- und die Fotos wurden ja auf tausenden von verschiedenen Displays angeschaut- von Tausenden Leuten.
    iLike 0