MacX DVD Ripper Pro im Test: DVD kopieren in 5 Minuten (Giveaway)

DVDs muten im Apple-Universum seltsam altmodisch an – mit der Einführung des ersten MacBook Air verabschiedete sich der Konzern vom optischen Laufwerk und zeigte so als eine der ersten Firmen den Weg in eine Zukunft des Streamings. Doch was macht man mit umfangreichen DVD-Sammlungen mit Lieblingstiteln, die über die Jahre langsam im Regal verstauben?

Die Antwort liegt in einer Ripping-Software wie dem MacX DVD Ripper Pro. Er schafft die Brücke zwischen haptischem Medium und digitalen Inhalten, indem er alle gewünschten Videos auf den eigenen Mac überträgt. So kann im Regal Platz für Neues geschaffen werden – und die verkaufte DVD-Sammlung zahlt sogar für die ersten Monate Netflix oder Amazon Prime.

Neugierige finden nur noch bis zum 15. Dezember den MacX DVD Ripper Pro gratis auf der Herstellerseite. Wer sein Glück herausfordern möchte, hat darüber hinaus hier die Chance, jeden Tag eine iTunes-Karte im Wert von 30 US-Dollar abzustauben. Um bei der Verlosung dabei zu sein, muss die Aktionsseite des Konzerns auf Facebook oder Twitter geteilt werden. Den größten Rabatt aller Zeiten solltet ihr auch nicht verpassen.

Warum der MacX DVD Ripper Pro?

Nach welchen Maßstäben beurteilt man einen DVD-Ripper? Die Antwort ist einfach: Qualität, Kompatibilität und Geschwindigkeit.

Der MacX DVD Ripper Pro überzeugt hier voll und ganz – zwei verschiedene Übertragungsmodi lassen dem Nutzer die Wahl zwischen verlustfreiem Speichern in höchster Qualität und leichter Komprimierung zur bestmöglichen Nutzung des verfügbaren Speicherplatzes.

Eine Hardwarebeschleunigung sorgt im Hintergrund dafür, dass dieser Prozess unabhängig von den gewählten Einstellungen schnell und unkompliziert abläuft, sodass ein zweistündiger Spielfilm in knapp fünf Minuten auf ein MacBook Pro kopiert wird.

Dabei spielt es keine Rolle, ob das Ausgangsmedium eine handelsübliche Original-DVD, eine internationale Version oder sogar eine selbst gebrannte DVD ist. Auch beim Ausgabeformat stehen eine Vielzahl an unterschiedlichen Optionen zur Auswahl, sodass von MOV bis H.264 alle gängigen Codecs abgedeckt sind und Filme ohne Probleme auch auf dem iPhone oder Apple TV gespielt werden können.

Anleitung: DVD kopieren mit dem MacX DVD Ripper Pro

Auch wer noch nie eine DVD kopiert hat, findet sich m MacX DVD Ripper Pro schnell zurecht, da nur vier Schritte nötig sind, um einen Film vom Ausgangsmedium auf den Mac zu befördern.

Bevor es richtig losgeht, wird das gewünschte Medium in ein externes oder internes Laufwerk eingelegt und die Software gestartet. Um zu beginnen, klickt man nun im oberen linken Teil des Fensters auf ‚DVD Disk‘. Es öffnet sich ein Dialog, der fragt, welches Ausgabeformat bevorzugt wird beziehungsweise welches Endgerät den Film letztendlich abspielen soll.

Nachdem das erledigt ist und etwas weiter unten der Zielordner definiert wurde, kann man auf ‚Run‘ klicken. Hörbar setzt sich das DVD-Laufwerk in Gang und schon nach wenigen Minuten ist die Übertragung abgeschlossen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.