Home » Betriebssystem » Über Twitter und Co. verbreitet: Neue Textbombe lässt iPhone abstürzen oder einfrieren

Über Twitter und Co. verbreitet: Neue Textbombe lässt iPhone abstürzen oder einfrieren

Bugs in iOS, Bild: CC0

Eine neue Textbombe macht aktuell die Runde im Netz und kann euer iPhone und iPad abstürzen lassen. Alle aktuellen iOS-Versionen sind betroffen und die bewusste Zeichenfolge kann euch nicht nur per Mail oder iMessage, sondern auch per Twitter, Telegram oder WhatsApp erreichen. Habt ihr schon diese Erfahrung machen müssen?

Textbomben in iOS, macOS und auch anderen Systemen oder Apps gab es in den letzten Jahren schon fast wie Sand am Meer, wir berichteten etwa hier und hier darüber. Deren Auswirkungen sind unterschiedlich: Manchmal stürzen Anwendungen ab und lassen sich in einigen Fällen auch zunächst nicht mehr gebrauchen, manchmal stürzen Geräte ab oder starten neu – manchmal hängen sie auch in einer neustartschleife fest. Aktuell ist wieder so eine Textbombe im Umlauf und die aktuellen iOS-Versionen sind dafür anfällig.

Die italienische Flagge als Absturz-Vorbote

In der neuesten Textbombe ist unter anderem das Emoji der italienischen Flagge enthalten, sowie verschiedene Zeichen in der Sprache der Sindhi. Wenn ein iPhone oder iPad diese Zeichenfolge anzeigt, stürzt das Gerät ab oder reagiert nicht länger auf Eingaben. Wo die Zeichenfolge ursprünglich herkommt, ist nicht ganz klar, vermutet wird als Urheber aber eine Telegramm-Gruppe.

In der Regel sollte ein Neustart das Problem beheben. Wer nicht plötzlich auf diese Weise ausgestoppt werden möchte, dem bleibt nur, die Benachrichtigungen zu deaktivieren, denn iOS ist bis zur aktuellen Version iOS 13.4.1 für die Textbombe anfällig. Die iOS 13.4.5 Beta ist gefixt, aber Apple dürfte vor dessen Freigabe für alle Nutzer noch eine weitere kleine Aktualisierung einschieben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Über Twitter und Co. verbreitet: Neue Textbombe lässt iPhone abstürzen oder einfrieren"

  1. Dani H. 24. April 2020 um 06:52 Uhr ·
    Ja die Erfahrung hatte ich schon mal als ein alter Klassenkamerad gezielt allrn iPhone Nutzern der Klasse so ne Bombe zu schickte. Nur zu gut das er während seinem Lachflash die Fresse poliert bekommen hat. Mein iPhone 4S hat das damals nicht so gut verkraftet
    iLike 4
    • Chris 24. April 2020 um 15:39 Uhr ·
      Oh ein ganz cooler Typ…
      iLike 1
  2. iPhoner 24. April 2020 um 07:42 Uhr ·
    Raus mit dem Update!! Schon allein wegen dem Mail-Bug.
    iLike 3
  3. martinelli 24. April 2020 um 08:00 Uhr ·
    Ich möchte auf gar keine Weise „ausgestopft“ werden… 😕
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.