Home » Gerüchte » Trotz AirPods 3-Launch: AirPods 2 weiter im Lineup und günstiger?

Trotz AirPods 3-Launch: AirPods 2 weiter im Lineup und günstiger?

Die neuen AirPods 3 dürfen morgen Abend auf der Keynote vorgestellt werden. Allerdings wird Apple die aktuellen AirPods 2 wohl vorerst weiter im Lineup behalten. Das lässt zwei mögliche Schlüsse hinsichtlich der Preisgestaltung zu, von denen eine mögliche Entwicklung besonders verbraucherfreundlich wäre.

Apples morgiges Event wird sicher nicht nur die Präsentation des neuen iPhone 13 bringen, auf dem aktuell die gesamte Aufmerksamkeit der meisten Beobachter liegt. Auch die neuen AirPods 3 werden wohl vorgestellt – endlich, muss man schon sagen, denn Gerüchte um einen Marktstart ziehen sich schon durch das ganze Jahr.

Bislang war meist davon ausgegangen worden, dass die neuen AirPods 3 die aktuellen AirPods 2 im Lineup von Apple ablösen würden, das ist aber nicht der Fall, so der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo zuletzt in einer Notiz für Investoren. Viel mehr laufe die Produktion der aktuellen AirPods 2 vorerst weiter, das wäre eine relevante Information, sofern sie zutrifft.

AirPods 2 könnten günstiger werden

Der Analyst sieht zwei mögliche Entwicklungen zum Start der AirPods 3: Apple könnte den Verkauf der AirPods 2 (Affiliate-Link) zum aktuellen Preis unverändert fortsetzen und die AirPods 3 zu einem höheren Preis anbieten. Sie kommen den Einschätzungen nach mit einem neuen Design, das mehr dem der AirPods Pro ähnelt, bringen aber ansonsten kaum neue Funktionen.

Alternativ wäre es möglich, dass Apple den Preis der AirPods 2 weiter senkt, für Verbraucher die deutlich attraktivere Entscheidung. Das würde auch zu einer weiteren Einschätzung Kuos passen: Danach zielt Apple darauf ab, die Verkaufszahlen der AirPods zu maximieren, was sich gut durch gesenkte Preise erreichen lässt.

Die Absatzzahlen der AirPods war zuletzt auch aufgrund ausbleibender Neuerungen deutlich eingebrochen, Apfelpage.de berichtete. Für das erste Quartal 2022 erwartet Ming-Chi Kuo einen Zuwachs der Verkäufe von zwischen 10% und 15% im Vergleich zum Vorjahr.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Trotz AirPods 3-Launch: AirPods 2 weiter im Lineup und günstiger?"

  1. Klamur 13. September 2021 um 18:43 Uhr · Antworten
    Da dir AirPods Pro gerade zu unter 200€ Straßenpreis zu haben sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Air Pods 3 genauso teurer sind wie die zwei mit Kabellosen Case.
    iLike 1