TikTok, Tinder, Spotify und weitere: Apps stürzen wegen Fehler in Facebook-SDK ab

tiktok

Aktuell kommt es nicht nur bei Spotify, sondern auch zahlreichen weiteren Apps zu Ausfällen. Schuld daran tragen nicht, wie zunächst vermutet, tatsächliche Performance-Probleme bei den einzelnen Diensten, der Übeltäter sitzt viel mehr bei Facebook und dort arbeitet man auch schon an der Fehlersuche. In der Zwischenzeit legen Spotify und Co. eine Pause ein.

Gerade eben berichteten wir über einen rätselhaften Totalausfall bei Spotify. Die iOS-App stürzt direkt nach dem Start ab. Das Problem lässt sich derzeit nur umgehen, wenn der Nutzer den Flugmodus einschaltet, er kann dann allerdings nur auf seine offline verfügbar gemachten Titel zugreifen.

Die Störung geht aber nicht von einem wie auch immer gearteten Problem bei Spotify aus, das wurde recht schnell klar, als auch andere Apps das selbe Fehlerbild aufwiesen.

Populäre Apps aktuell unbrauchbar

Unter den betroffenen Apps finden sich zahlreiche bekannte und beliebte Anwendungen. Neben Spotify sind dies etwa auch Tinder Lovoo, Pinterest, TikTok und noch viele weitere. All diese Apps haben eine Gemeinsamkeit. Sie nutzen das Facebook-SDK, um verschiedene Funktionen bereitzustellen. Neben Aspekten statistischer Auswertung der Nutzung ist eine zentrale Funktion die leichte Anmeldung über das soziale Netzwerk.

Nun aber ist genau hier ein Fehler aufgetreten, der die Apps abstürzen lässt, die auf das SDK bauen. Es ist nicht der erste große Störfall, den das Facebook-SDK verursacht. Schon im Mai diesen Jahres war eine ganz ähnliche Störung aufgetreten, die die selben Apps betroffen hatte. Nutzer können aktuell wenig tun, um dem Problem entgegenzuwirken. Die Nutzung einer betroffenen App im Flugmodus mag im Fall von Spotify praktikabel sein, wenn ein Nutzer große Teiler seiner Mediathek offline verfügbar gemacht hat, bei Apps wie Pinterest oder TikTok ist eine Netzwerkverbindung aber nötig, damit die App das tun kann, was sie tun soll.

Facebook arbeitet aktuell an dem Problem und man hofft, alles innerhalb einiger Stunden wieder in Ordnung gebracht zu haben. Bis dahin haben einige Anwendungen schlicht Pause.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "TikTok, Tinder, Spotify und weitere: Apps stürzen wegen Fehler in Facebook-SDK ab"

  1. Elektroxx 10. Juli 2020 um 14:46 Uhr ·
    Selbst spiele stürzen ab. Durch mehrmaliges starten geht es dann doch. Aber FB nervt echt. Oder man löscht die App dann sollte es ja auch gehen.
    iLike 0
  2. MrTosta 10. Juli 2020 um 15:09 Uhr ·
    Wieso muss eine App einen nicht genutzten Dienst nutzen? Ich würde als User gerne die Auswahlmöglichkeit haben, ihn FB SDK die Spotify App zu nutzen!
    iLike 2
  3. phil-berlin345 10. Juli 2020 um 16:01 Uhr ·
    Ich würde die Apps sofort löschen. Wieso sollen die nur mit Facebook laufen? Schnüfflerei
    iLike 4
    • RolandTVD 10. Juli 2020 um 21:00 Uhr ·
      Tictac von den Chinesen ist besser oder wie? 🤣
      iLike 1
  4. Devil97 10. Juli 2020 um 16:13 Uhr ·
    Ich finde es toll wie viele Apps wo man gar nicht damit rechnet auch irgendwie mit Facebook verknüpft sind. Obwohl man nicht einmal Facebook hat
    iLike 7

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.