Home » Mac » Staingate: MacBooks mit Flecken werden von Apple weiterhin kostenlos ausgetauscht

Staingate: MacBooks mit Flecken werden von Apple weiterhin kostenlos ausgetauscht

Weil sich die Antiflex-Beschichtung des Displays in Einzelfällen ablösen konnte, tauschte Apple MacBooks aus den Baureihen ab 2012 in der Regel kostenlos aus. Dieses Programm sollte ursprünglich nur sehr begrenzte Zeit laufen, wurde aber mehrfach verlängert, zuletzt noch einmal.

Bei verschiedenen MacBook-Modellen, die ab 2012 verkauft wurden, konnte sich die Antireflexionsbeschichtung des Bildschirms ablösen, was bei vereinzelten Nutzern zu Flecken auf dem Display geführt hatte..

Nachdem vor geraumer Zeit immer zahlreichere Berichte über dieses Phänomen aufgetaucht waren, hatte Apple ein kostenloses Austauschprogramm ins Leben gerufen und es wiederholt verlängert. Obwohl zumeist Geräte aus den Jahren 2013 bis 2015 betroffen waren, sind interessanterweise auch die neuen MacBook Pro-Modelle von 2016 und 2017 für das Austauschprogramm qualifiziert. Zuletzt berichtete MacRumors über eine erneute Verlängerung des Programms und beruft sich auf Apple-interne Dokumente. Demnach könne ein Austausch bis zu vier Jahre nach Kauf des Geräts erfolgen, allerdings ist es als Kulanzentscheidung  von Apple eingestuft. Mitarbeiter sollen den kostenlosen Austausch nicht aktiv bekannt machen oder anderweitig kommentieren. Für Betroffene heißt das in anderen Worten: Man kann Glück haben oder auch nicht – es steht nicht geschrieben. Allerdings neigen Mitarbeiter in Apple Stores, insbesondere bei einem bekannten Fehlerbild, häufig dazu schnelle und für den Kunden günstige Lösungen zu finden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Staingate: MacBooks mit Flecken werden von Apple weiterhin kostenlos ausgetauscht"

  1. Florian 20. November 2017 um 13:22 Uhr ·
    Nur doof das der nächste apple store 1,5h stunden weit weg ist. Und dann 3stunden fahrt auf sich nehmen und das gerät wird doch nicht umgetauscht ist traurig
    iLike 0
  2. felixba 20. November 2017 um 14:12 Uhr ·
    Also, ich kann es bestätigen! War letztes WE im Apple Store und dort wurde mir bestätigt das bis zu 4 Jahre alte Geräte einen kostenlosen Austausch bekommen. Leider ist meine Batter jedoch auch defekt und sie muss ausgetauscht werden – dies kostet mich 209€. Dafür werde ich dann aber quasi ein komplett neues Gehäuse haben und damit auch keine Kratzer mehr
    iLike 1
  3. inuli 21. November 2017 um 19:31 Uhr ·
    Der Austausch von Geräten mit einem bereits vor/zum Zeitpunkt des Kaufs vorliegenden Fehler -und hierauf deutet meines Erachtens das Ablösen der Antirefle kt ionsbeschichtung des Bildschirms/Fleckenbildung hin!- ist keine Kulanzentscheidung (Apples), sondern bestenfalls ein Recht Apples zur Nachbesserung. Hiervon betroffene Kunden müßten sich (meines Erachtens) noch nicht einmal auf so einen Austuasch einlassen, sondern könnten die betroffenen Geräte sogar wandeln -(fehlerhaftes) Gerät zurück gegen volle Erstattung des Kaufpreises, und zwar, wie gesagt, wegen Vorliegens eines Fehlers bereits vor oder zum Zeitpunkt des Kaufvertragsabschlusses.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.