Siri-Konkurrentin Cortana bald auch für iOS?

Bisher ist Microsofts Sprachassistentin Cortana noch exklusiv für Windows Phone verfügbar. Einem aktuellen Microsoft-Statement zufolge soll sich das jedoch bald ändern. Die Siri Konkurrenz soll zeitnah auch für andere Plattformen verfügbar sein. Microsoft Managerin Julie Larson-Green präsentierte jüngst im Rahmen eines Treffens mit einer kleinen Journalisten-Gruppe die neuen Möglichkeiten der intelligenten Sprachassistentin. Sie hielt fest, dass Cortana nicht nur in der Lage sei Wetter oder Sportinformationen herauszusuchen, sondern noch einiges mehr kann.

53453-halo-4-cortana-256389

Die Frage aus dem Journalistenkreis heraus: "Ob denn Cortana auch bald für andere Plattformen verfügbar sein wird?", lies schließlich nicht lange auf sich warten. Die Microsoft Managerin beantwortete diese wohl mit einem klaren Ja. Laut dem Bericht des Business Insider, blieb Julie Larson-Green den Journalisten die lange Antwort schuldig. Weitere Details zu der Umsetzung des Ausbreitungsvorhabens sind daher noch nicht bekannt. Denkbar ist jedoch, dass Microsoft Cortana als App für Android und iOS bringt. Eine Integration in die Suchmaschine Bing wäre ebenfalls nicht von der Hand zu weisen. Das knackige Ja lässt also durchaus Spielraum für Spekulationen offen. Letztlich könnte mit dem Statement aber auch der Cortana-Support von Windows 10 gemeint sein. Das neue MS OS soll ebenfalls auf Cortana setzen. Die beiden zuletzt genannten Varianten würde Cortana weiterhin Windows-Exklusiv bleiben lassen.

Im Juni kamen bereits Gerüchte auf, dass Microsofts Cortana bald für iOS verfügbar sein könnte. Schließlich hätte die Siri-Konkurrentin auch durchaus ihre Daseins-Berechtigung, da sich die Leistungen durchaus blicken lasen können. Wir haben die beiden intelligenten Sprachassistentinnen bereits mit einander verglichen und konnten das Fazit ziehen, dass Microsofts Cortana in einigen Funktionen sogar überlegen ist. Ein Sprung auf andere Plattformen wäre daher nicht unwahrscheinlich. Microsoft bewies zuletzt mit der Freigabe der gesamten Office Suite für iOS und Android, dass das Unternehmen durchaus bereit ist entsprechende Stücke an Exklusivität zu opfern.

via Business Insider

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Michael Kammler
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "Siri-Konkurrentin Cortana bald auch für iOS?"

  1. Agent Zuckerguss 11. November 2014 um 09:44 Uhr ·
    und die App heißt dann: Master Chief
    iLike 10
    • Apple-Fan 11. November 2014 um 13:38 Uhr ·
      Ja genau ;-) oder Halo und die Uptates heißen dann Master Chief
      iLike 1
    • Sascha 11. November 2014 um 17:01 Uhr ·
      Halo Ist das beste Spiel
      iLike 1
  2. Exzellent 11. November 2014 um 11:24 Uhr ·
    Also die Stimme is ja 80er Jahre style :/
    iLike 5
  3. Ente68 11. November 2014 um 12:45 Uhr ·
    Only Siri
    iLike 11
  4. Maxim 11. November 2014 um 17:02 Uhr ·
    Siri braucht kein Mensch. Sie versteht kaum etwas und kann recht wenig. Da ist sogar samsung Voice hundert mal besser
    iLike 1
    • Matthias Petrat 11. November 2014 um 17:17 Uhr ·
      Ich nutze Siri tagtäglich zum Anlegen von Erinnerungen, Notizen, Weckzeiten, Starten von FaceTime-Anrufen, Starten von Apps, Vorlesen von Nachrichten/Mails und vielem mehr. Ebenso nutze ich tagtäglich die Diktierfunktion von Siri, welche, sofern man deutlisch spricht, 1:1 das Gesprochene in Text umwandelt. Auch „Hey Siri“ funktioniert morgens vom Bett aus schnell und zuverlässig – auch im Halbschlaf. Samsungs S-Voice hat bisher jeden Test bei mir gnadenlos verloren und ist in der Praxis absolut nicht benutzbar. Man kann sich über Siri demnach wirklich wenig beschweren – außer vielleicht die Erkennung von englischsprachigen Wörtern im deutschen Kontext.
      iLike 18
  5. Doctor-McCoy 11. November 2014 um 17:44 Uhr ·
    Bei mir hat Siri früher auch nicht richtig funktioniert. Das lag aber am mobilen Internet. Ich hatte Vodafone über einen Provider abgeschlossen. Jetzt habe ich Telekom und alles läuft bestens. Aber englischen Text versteht Siri wirklich nicht.
    iLike 1
  6. roffl 11. November 2014 um 21:58 Uhr ·
    So weit mein Siri-Wissen reicht, ist das Einzige, was Siri noch braucht die Spracherkennung. Allerdings bin ich ja noch beim iPhone 4 (das 5s wird vorraussichtlich morgen in Betrieb genommen :D) und kenne Siri bisher nur vom iPhone 5 meines Bruders und vom iPhone 4S meiner Mutter.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.