Siri bekommt Konkurrenz: Google integriert starke Spracherkennung in iOS-App

Die App „Google-Suche“ dürfte wohl vielen von euch bekannt sein. In der Vergangenheit bot diese nur die etwas aufgebohrte Möglichkeit einer Internetsuche an. Nach dem heutigen Update auf Version 2.5 unterstützt die Applikation aber auch Googles hauseigene Spracherkennung, die nicht nur zum Einsprechen von Suchanfragen dient, sondern auch fähig ist, Fragen zu beantworten. Das funktioniert aktuell nur in Amerika (oder wenn die Sprache in der App auf „Englisch (U.S.)“ gestellt ist). Dabei kann der Google-Service im Grunde mir Siris Funktionsumfang locker mithalten. Mit einem Zugriff auf die Telefon- oder SMS-Funktion kann die App natürlich nicht dienen. Fragen nach dem Wetter oder einer Routenberechnung sind jedoch kein Problem.

Sowohl die englische als auch die deutsche Sprache werden gut verstanden und interpretiert. Das funktioniert ohne Zweifel besser als bei Apples Siri. Hier kann Apple auf jeden Fall noch etwas lernen. Wenn der Konzern aus Cupertino nicht aufpasst, könnte Android mit Googles Spracherkennung in diesem Punkt bald einen Vorteil haben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Oliver Kleinstück
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Siri bekommt Konkurrenz: Google integriert starke Spracherkennung in iOS-App"

Diese Seiten haben den Beitrag verlinkt:

  1. Video: Siri vs. Google Voice Search im Speed Test | Apfelpage
  2. Jailbreak Tweak: Siri durch Google Voice Search ersetzen | Apfelpage
  3. Jailbreak Tweak: Siri durch Google Voice Search ersetzen | TechnikkkO

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.