Sand im Getriebe: iPhones für Indien hängen beim Zoll fest

Apple hat aktuell einige Probleme mit seinem Indiengeschäft, das zuletzt überraschend gut lief. Auslöser sind politische Spannungen zwischen Indien und China, die zu Verzögerungen beim Import von iPhones und iPhone-Komponenten nach Indien führen.

Apples Indiengeschäft läuft aktuell nicht ganz rund. Zuletzt wurden an verschiedenen Standorten Einfuhren blockiert, die unter anderem auch iPhones von Apple enthielten. Die Container kamen aus China und ihr Inhalt war einerseits für den indischen Endkundenmarkt und auch für das verarbeitende Gewerbe vorgesehen. Wie aus Agenturmeldung hervorgeht, wurden unter anderem in Chennai, Mumbai und Delhi Lieferungen von Apple aufgehalten.

Politische Spannungen bremsen Apples Indiengeschäft aus

Neben Apple sind auch andere Tech-Firmen wie Dell betroffen. Auch Lieferungen des Fertigers Foxconn wurden aufgehalten, diese waren unter anderem für die iPhone-Fertigung in Indien bestimmt. Hintergrund der Probleme ist offenbar ein politischer Streit, der jüngst zwischen Indien und China hochkocht. In der Folge wurden sonst problemlos laufende Warenlieferungen zum politischen Druckmittel.

Apple lässt iPhones bereits seit längerem in Indien fertigen, Apfelpage.de berichtete. Apple erhofft sich durch eine Diversifizierung seiner Produktionsstandorte eine geringere Abhängigkeit von China, die sich in letzter Zeit in mehr als nur einer Hinsicht als problematisch erweisen hat.

Weiterhin hatte sich auch das Endkundengeschäft in dem wichtigen Schlüsselmarkt für den Konzern zuletzt wieder positiver entwickelt, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten. Vor allem das aktuells iPhone-Lineup ist bei indischen Verbrauchern beliebt. Zuletzt war der HomePod auch in Indien auf den Markt gebracht worden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Sand im Getriebe: iPhones für Indien hängen beim Zoll fest"

  1. Dani H. 4. Juli 2020 um 18:34 Uhr ·
    Sand im Getriebe? Wie kommt man auf sowas?
    iLike 0
  2. newser 5. Juli 2020 um 10:14 Uhr ·
    Das ist ganz einfach eine der Folgen der beidseitig verhärteten Fronten, auch dank des kürzlichen Zwischenfalls im Himalaja…
    iLike 1
    • Apple boy 5. Juli 2020 um 16:14 Uhr ·
      Was war da?
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.