Samsung zeigt faltbare Smartphonedisplays in San Francisco

Samsung Logo

Samsung hat die interessierte Öffentlichkeit einen ersten Blick auf sein faltbares Smartphone werfen lassen – einen ganz kurzen.
Viel mehr als zuvor wissen wir jetzt auch nicht über das Gerät, bis auf: Es dauert wohl doch noch etwas länger bis zur Markteinführung.

Gestern erst berichteten wir über Neuigkeiten zum faltbaren Smartphone. Viele Hersteller basteln aktuell an einem solchen Modell, einige Nischenprodukte sind bereits erhältlich, interessieren aber im Grunde niemanden.

Die Frage ist, wann werden Samsung, Huawei oder ein anderer großer Hersteller mit einem Modell am Markt sein? Gestern nun deutete vieles auf Samsung hin, das bereits die Massenproduktion in Gang gebracht haben soll. Doch ganz so bald ist das Galaxy F, falls das neue Smartphone wirklich so heißt, dann wohl doch nicht im Handel.

Kurze Vorführung auf Entwicklerkonferenz

Genauer gesagt war es die Displaytechnik, die Samsung gezeigt hat. Auf seiner diesjährigen Entwicklerkonferenz, die das Unternehmen im bekannten Moscone Center in San Francisco abhält, zeigte Samsung die neue Infinity Flex-Technik, die zusammenklappbare Devices ermöglicht.

Dabei entstand im vorgeführten Fall ein 7,3 Zoll messendes voll ausgeklapptes Display.

Smartphones mit dieser Technik setzen auf eine gemeinsam mit Google modifizierte Android-Version, die sowohl eine Nutzung im Tablet-, wie auch im Smartphonemodus erlaubt.

Die Massenfertigung, ließ Samsung noch verlauten, beginne in den nächsten Monaten. Erste Geräte sind dann also vermutlich im Frühling in den Läden.

Dem früheren Bericht zufolge wird Samsung bei der Markteinführung der ersten faltbaren Smartphones kräftig an der Preisschraube drehen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

30 Kommentare zu dem Artikel "Samsung zeigt faltbare Smartphonedisplays in San Francisco"

  1. AppleUser 8. November 2018 um 10:28 Uhr · Antworten
    Ist doch nur Samsungmüll wie immer. Hier im Video zu sehen: Der burner 2.0 😂
    iLike 8
    • John 8. November 2018 um 10:37 Uhr · Antworten
      Nicht schlecht von Samsung. Kann sich Apple ne Scheibe abschneiden. Und wer sagt das ist Müll , der soll mal lieber den Müll doch von Apple anschauen, sage nur xr ,Display so alt wie meine Oma . Mehr muss man dazu nicht sagen.
      iLike 19
      • H 8. November 2018 um 10:54 Uhr ·
        Dann musst wirklich aus einer Assi-Familie kommen🤔
        iLike 24
      • John 8. November 2018 um 11:31 Uhr ·
        Warum beleidigst du gleich , kennen wir uns .
        iLike 7
      • Veräppler 8. November 2018 um 18:30 Uhr ·
        Na wenn deine Oma gradmal paar Jahre als ist?! Ist doch absolut berechtigt die Annahme 😜😂
        iLike 3
      • Quickmix 8. November 2018 um 10:58 Uhr ·
        Das Display ist Brandneu. Bitte keine Fake News
        iLike 15
      • Wayne 8. November 2018 um 18:30 Uhr ·
        John, Grammatik ist auch nicht deine Stärke! 6, setzen!
        iLike 1
      • John 8. November 2018 um 21:48 Uhr ·
        Hi Wayne , ich bin Franzose und erst seid 1jahr hier in Deutschland. Beherrsche aber weitere Fremdsprachen. Welche kannst du perfekt !!!!!!!denke mal nur eine. Und französisch überhaupt nicht .
        iLike 4
      • Roman van Genabith 8. November 2018 um 21:50 Uhr ·
        Freunde der Sonne, jetzt ist es auch mal gut gewesen. Kraft meines Feierabends erkläre ich alle Meinungsverschiedenheiten für beendet.
        iLike 5
  2. Devil97 8. November 2018 um 10:32 Uhr · Antworten
    Bei welchen Zeitundex sehe ich den Prototyp? Möchte nicht weit mehr als ne Stunde Samsung gucken/durchsuchen
    iLike 2
  3. Takeda-San 8. November 2018 um 10:33 Uhr · Antworten
    Wo genau sieht man diese Szene? Ich mag nicht 100 min schauen. Und schon gar nicht eine Samsung Keynote
    iLike 3
    • Roman van Genabith 8. November 2018 um 10:36 Uhr · Antworten
      1:22:00
      iLike 1
  4. ithommy 8. November 2018 um 10:40 Uhr · Antworten
    Ziemlich am Ende bei 1:25 Stunde Minute
    iLike 1
  5. H 8. November 2018 um 10:58 Uhr · Antworten
    Wovon kann sich Apple eine Scheibe von abschneiden? Prototypen zeigen, die noch nicht marktreif sind?
    iLike 6
  6. Na Da 8. November 2018 um 11:12 Uhr · Antworten
    Hmm… Faltblattes Smartphone, ne Mischung aus Smartphone und Tablet, sowas hat doch auch aus ner Mischung von Tablet und Laptop nicht zu 100% geklappt 🤔 Jetzt versuchen sie es so, da stellt sich dann nur die Frage, wie oft darf man auf und zu machen, wie wird Deckel und Boden miteinander fixiert und wie hält es wenn ich das Ding aufgeklappt mit einer Hand halten will. Ach und dazu kommt ja nich wie dick ist das Ding, wird es dann 3-5cm hab oder so? Ich finde es ist wie mit den curved TV wir können es, aber brauchen tut es keiner.
    iLike 4
  7. Jon 8. November 2018 um 11:51 Uhr · Antworten
    Da sind sie wieder, die versammeltem Fanboy-Deppen. Käme das von Apple, würde es hier von begeisterten Dumpfbackenkommentaren nur so wimmeln.
    iLike 17
    • John 8. November 2018 um 11:57 Uhr · Antworten
      Wie recht er hat 😂😂😂
      iLike 10
    • Wayne 8. November 2018 um 12:43 Uhr · Antworten
      Ob von Apple oder nicht, ich werde niemals ein faltbares Handy kaufen! Nie!
      iLike 1
      • John 11. November 2018 um 19:21 Uhr ·
        Dich hat auch keiner gefragt
        iLike 1
    • Fanboy 8. November 2018 um 18:32 Uhr · Antworten
      Jon….Dein dummer Kommentar sagt mehr über Dich,als Du glaubst.Deine abgedroschener Fanboy 😂 Rundumschlag ist mega lächerlich.Du hast keine konstruktive Argumentation gegen gestellte Fragen und Bedenken und holst deshalb diesen Mist raus….wow….😂😂😂
      iLike 4
      • John 9. November 2018 um 08:31 Uhr ·
        Immer diese aggressiven Fanboys .
        iLike 2
  8. chati144 8. November 2018 um 12:00 Uhr · Antworten
    Schon traurig das Samsung das Licht ausmachen muss um ihr Handy zu zeigen. Sieht es etwas so scheiße aus
    iLike 2
    • Jon 8. November 2018 um 12:08 Uhr · Antworten
      Hast du verstanden, was er dazu gesagt hat oder solltest du in der Schule vielleicht noch etwas Englisch pauken?
      iLike 5
      • John 8. November 2018 um 15:09 Uhr ·
        Es gibt halt auch Mega dumme Menschen . Die können nur ihre eigene Sprache , und nichtmal das gut .
        iLike 3
      • Wayne 8. November 2018 um 18:23 Uhr ·
        John, da musst du aber auch nochmal Rechtschreibung üben, bevor du hier so rumtrommelst! 3 Fehler in 2 Sätzen! 6, setzen und Kopf zu!
        iLike 3
  9. chati144 8. November 2018 um 12:01 Uhr · Antworten
    Schon traurig das Samsung das Licht ausmachen muss um ihr Handy zu zeigen. Sieht es etwas so scheiße aus ?
    iLike 0
  10. chati144 8. November 2018 um 12:02 Uhr · Antworten
    Hups das sollte nur ein mal kommen
    iLike 1
  11. Bronx 8. November 2018 um 12:41 Uhr · Antworten
    Leute die selber nichts hinbekommen können andere nur Schlecht stellen !!!
    iLike 3
    • comromeoz 8. November 2018 um 16:56 Uhr · Antworten
      +1
      iLike 0
  12. iWhat 8. November 2018 um 23:51 Uhr · Antworten
    Zusammengeklappt war das Ding so dick wie ne Taschenbibel. Gut, das er‘s gleich wieder eingesteckt hat. Alles in allem, so spannend und aufregend wie die gesamte Keynote.
    iLike 0