Home » Gerüchte » Prosser: MacBook Pro 2021 angeblich auf der WWDC

Prosser: MacBook Pro 2021 angeblich auf der WWDC

MacBook Pro 16 Zoll Apple

Angeblich wird Apple das neue MacBook Pro 2021 bereits sehr bald vorstellen: Auf der WWDC 2021 werde die neue Generation des MacBooks präsentiert werden, behauptet der bekannte Leaker Jon Prosser. Dessen Ausführungen sind allerdings mit einer gewissen Skepsis zu betrachten.

Kommt das neue MacBook Pro schon in wenigen Tagen? Angeblich werde Apple die nächste Generation des MacBook Pro im Rahmen der WWDC 2021 vorstellen, das behauptet zumindest der bekannte Leaker Jn Prosser.

Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter hatte er zuletzt eine entsprechende Behauptung aufgestellt, allerdings ohne weiterführende Details und nur unter Bezug auf seine wie üblich anonymen Quellen. Prosser hat in der Vergangenheit schon verschiedentlich zutreffend neue Produkte von Apple vorhergesagt, lag aber auch schon öfter daneben.
Auf der WWDC liegt der Fokus traditionell auf neuen Software- und Systemversionen, Hardwareankündigungen hat es aber immer wieder gegeben, wie etwa 2019 die des aktuellen Mac Pro.

Neues MacBook Pro mit vielen Kernen

Für das MacBook Pro 2021 wird eine Weiterentwicklung des M1-Chips erwartet. Dieser Prozessor könnte M1X genannt werden und seine Kerne sollen auf dem M1 basieren, nur soll ihre Zahl erhöht werden, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten. Zudem sollen neue-alte Anschlüsse wie MagSafe und HDMI zurückkehren.

Ein Start im Sommer wurde zuvor bereits von Prognosen der Agentur Bloomberg gestützt, wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten. Bald wissen wir mehr.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Prosser: MacBook Pro 2021 angeblich auf der WWDC"

  1. applefan 25. Mai 2021 um 15:30 Uhr ·
    Für mich ist seriöser Journalismus übrigens auch was anderes: Diese ganzen Leaker sollte man nicht berichten. Ein neues MacBook kommt dann wenn Apple eins ankündigt. Und keine Minute vorher. Jon Prosser ist einer derjenigen die alles mögliche leaken und zufällig mal richtigliegen. Bitte, redet nicht mehr über ungelegte Eier. Sondern einfach nur noch berichten was wirklich existiert. Der rest ist Spekulation und genau das wollen leaker. Dadurch kriegen sie ihr Geld.
    iLike 2
    • AydinAppleseed 25. Mai 2021 um 18:42 Uhr ·
      Finde auch, dass manche Leaks nerven, weil sie schon durch den entsprechenden Leaker teilweise unglaubwürdig und ebenso unwahrscheinlich sind.. Gleichzeitig ist das Leaks analysieren, einordnen und darüber berichten irgendwo auch das täglich Brot der Journalisten, die ja schließlich von Berichterstattung ihren Lebensunterhalt bestreiten.. Und irgendwie steigert‘s auch meine Vorfreude auf neue Geräte 👀😂
      iLike 0
    • Fabio B. 26. Mai 2021 um 19:10 Uhr ·
      Ah ja nice. Dann 3 Artikel 4x im Jahr nach ner Keynote. Cool cool cool
      iLike 0
      • Roman van Genabith 26. Mai 2021 um 19:10 Uhr ·
        Genau das ist der springende Punkt.
        iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.