Peinliches Marketing: Samsung twittert Werbung übers iPhone

Galaxy S9 - Samsung

Dem Samsung Marketing Team aus Nigeria ist vergangene Woche eine dümmliche Panne unterlaufen. So griff man fürs Tweeten tatsächlich nicht zu den eigenen Geräten, sondern nutzte Apples iPhones auf der Arbeit.

Eine neue Seite im Buch „Samsung Marketing Fails“. Seien es DSLR Bilder, die als Galaxy Fotos ausgegeben werden, oder Marketing Tweets, die von iPhones gepostet werden. Den kleinen Samsung PR Teams in Brasilien, Nigeria, Saudi Arabien und Co. unterlaufen ständig relativ peinliche Fehler.

Vor wenigen Tagen hatte so der Samsung Mobile NG Account ein Werbevideo für das SUPERAMOLED Display im Galaxy Note 9 getwittert. Leider „via Twitter for iPhone“. Schnell machte der Tweet im Netz die Runde und sammelte Spott ein. Wohl mehr, als er verdient hätte.

Mittlerweile wurde der Feed samt dem gesamten Twitter Account von Samsung komplett offline genommen. Doch das Internet wäre nicht das Internet, wenn es keine Screenshots gäbe. So hat YouTuber Marques Brownlee das Missgeschick festgehalten:

 

Ja, es ist ein peinlicher Fehler. Doch mehr dann auch nicht. Deshalb wollen wir euch nicht mit sinnlosem Samsung Bashing aufhalten. Allerdings sind die Geschichten immer wieder für eine Erheiterung gut. Zumindest für den Feierabend. Schönend Abend!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "Peinliches Marketing: Samsung twittert Werbung übers iPhone"

  1. Drakenstorm 3. Dezember 2018 um 20:14 Uhr · Antworten
    Warum bashen? Die Jungs wissen einfach, was gut ist.
    iLike 35
  2. RedBull 3. Dezember 2018 um 20:20 Uhr · Antworten
    ist doch völlig Wurscht , nur weil ich bei Mercedes arbeite muss ich nicht zwangsläufig einen fahren . Diese hin und herstachellei geht einen so langsam auf die Nüsse . Das Dslr Fotos genommen wurden um die Telefonkamera zu bewerben finde ich da viel schlimmer und grenzt schon an Betrug.
    iLike 12
    • Liam 3. Dezember 2018 um 20:40 Uhr · Antworten
      Du als Privatperson natürlich nicht. Aber als Firmenvertreter bei einer Kampagne sollte man auch mit den eigenen Produkten auftreten.
      iLike 25
  3. Jon 3. Dezember 2018 um 20:39 Uhr · Antworten
    Woher kommt dieser Eintrag „via Twitter for iPhone“? Bei meinen Tweets vom iPhone aus mit der Twitter-App taucht das gar nicht auf.
    iLike 3
    • liime 3. Dezember 2018 um 21:59 Uhr · Antworten
      drittanbieter-apps wie tweetbot etc. zeigen die info an.
      iLike 5
  4. Klickt 3. Dezember 2018 um 22:44 Uhr · Antworten
    Apple und Samsung: just good friends
    iLike 2
  5. OnSmash 4. Dezember 2018 um 10:40 Uhr · Antworten
    Ich weiß gar nicht was alle haben: S ist mit dieser (un?)gewollten Aktion in aller Munde – Ziel erreicht!
    iLike 1
  6. Marco 4. Dezember 2018 um 18:47 Uhr · Antworten
    iPhone ist dann eben doch iPhone 😅
    iLike 1