Home » Sonstiges » OWC stellt USB-C-Dock für neue MacBook-Generation vor

OWC stellt USB-C-Dock für neue MacBook-Generation vor

Die neuen MacBooks bekommen nicht nur ein leicht überarbeitetes Design, sondern haben auch ein komplett neues Anschlusssystem. Setzte man früher auf verschiedene Anschlüsse für Stromeingang, USB und Bildschirmsignal, so setzt man nun auf einen einzigen Anschluss, USB-C.

usbc_color_gray_sd

Das macht die ganze Sache zwar kompakter, aber auch etwas komplizierter, denn das MacBook laden und gleichzeitig einen USB-Stick einstecken geht nun nicht mehr. Hierfür müssen dann Ports oder ganze Docks her und die Firma OWC stellt nun das erste Dock für das MacBook vor.

Das Dock bietet einen SD-Karten-Leser und folgende Anschlüsse:

  • Gigabit-Ethernet
  • HDMI mit 4K (30Hz)
  • 5xUSB 3.1-Buchsen
  • Audioeingang
  • Kopfhörerausgang

Die Dockingstation besitzt ein eigenes 80W starkes Netzteil mit dem das MacBook geladen werden kann. Weiterhin können auch Geräte an die USB-Slots gesteckt werden und hierüber geladen werden. Zwei der USB-Slots sind „High Power“ und kommen mit 1,5 Ampere statt 1 Ampere daher. Damit lassen sich zum Beispiel iPads schneller laden.

Ab Oktober wird es die Station in den MacBook-Farben geben und insgesamt soll das Device 130 US-Dollar kosten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Marcel
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "OWC stellt USB-C-Dock für neue MacBook-Generation vor"

  1. Günther 10. Juni 2015 um 10:10 Uhr ·
    Da gibt’s bessere Alternativen!
    iLike 5
  2. M-S-G 10. Juni 2015 um 10:53 Uhr ·
    Die da wären?
    iLike 3
  3. duensch 10. Juni 2015 um 11:02 Uhr ·
    ja, würde mich auch interessieren. das ding aus dem artikel ist einfach zu groß und häßlich.
    iLike 5
  4. Doctor-McCoy 10. Juni 2015 um 18:16 Uhr ·
    Das neue MacBook hat einfach zu wenig Anschlüsse. Das ist das eigentliche Problem.
    iLike 5
  5. Chris 11. Juni 2015 um 07:53 Uhr ·
    Das MacBook wird unheimlich flach gebaut, Platzersparnis und Design. Deshalb müssen Anschlüsse weichen, um dann ein weiteres, klobiges Gerät zu kaufen und mitzuführen, wenn man unterwegs ist. Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, das es etwas an den Sinn Apples vorbei geht, flache, leichte, schicke Geräte zu bauen. Bitte Apple, diese Taktik bei zukünftigen Pro-Modellen nicht weiter verfolgen!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.