Nach AirPower-Aus: Apple bringt drahtlose Multi-Ladegeräte in den Store

AirPower zeigt sich in Quellcode von Apple-Webseite

Im März sagte Apple überraschend den geplanten Marktstart der drahtlosen Ladematte AirPower ab und wird ab kommender Woche Multi-Ladegeräte der Firma Mophie anbieten. AirPower scheiterte nach Angaben Apples an unüberwindbaren technischen Hürden.
Wir erinnern uns noch: AirPower war für Apple die schmerzliche Lektion, einerseits nicht alles umsetzen zu können, das man sich vornimmt und andererseits, neue Gadgets erst dann der Öffentlichkeit zu präsentieren, wenn man sie auch sicher einführen kann, wir berichteten hier damals über das Aus von AirPower. Nun backt man etwas kleinere Brötchen und bringt neue drahtlose Ladeadapter von Drittfirmen in den eigenen Store – kein AirPower, aber immerhin.

Mophie Multi-Ladegeräte

Das erste neue Modell ist ein Mophie Dual-Ladegerät mit zwei Qi-Ladeflächen zur funkbasierten Aufladung. Die beide Ladespulen haben eine Kapazität von jeweils 7,5 Watt und mit vielen Doppel-Ladegeräten der Konkurrenz vergleichbar. Auf der Rückseite ist ein USB-A Port verbaut, der es erlaubt ein drittes Gerät wie die Apple Watch aufzuladen.

Beim Modell Nummer 2 handelt es sich um ein Mophie 3-in-1 Ladegerät mit zwei Qi-Ladeflächen und einem integrierten Apple Watch Ladepunkt. Es kann dazu verwendet werden zwei Qi-Geräte wie das Apple iPhone aufzuladen. Leider können keine zwei iPhones zur gleichen Zeit aufgeladen werden.

Das Design der beiden Mophie Ladegeräte ist dick und nicht so flach wie die eingestellte AirPower Ladematte, die einst mit Spannung erwartet wurde.

Was kosten die neuen Ladegeräte?

Nächste Woche zum Verkaufsstart wird das Mophie Dual-Ladegerät für 99 US-Dollar angeboten, das sind umgerechnet rund 85 Euro. Das Mophie 3-in1-Ladegerät kostet etwa 150 Euro. Es handelt sich um die ersten AirPower-Alternativen die Apple in seinem Shop seit der Aufgabe der eigenen Ladematte anbietet.

Zwar verkauft der Konzern bereits ein Belkin Multi-Ladegerät, doch mit diesem kann nur ein Qi-Gerät neben der Apple Watch aufgeladen werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Hannes
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Nach AirPower-Aus: Apple bringt drahtlose Multi-Ladegeräte in den Store"

  1. Tom 11. August 2019 um 15:35 Uhr ·
    Funkbasierte Aufladung? Dein Ernst?
    iLike 24
  2. Loftus Cheek 11. August 2019 um 19:59 Uhr ·
    Sieht schick aus. Nur habe ich schon längst mir Alternativen gesucht. Leider zwei Jahre zu spät…
    iLike 4
  3. IT Maik 12. August 2019 um 06:10 Uhr ·
    Zu spät, zu teuer und was soll der Nutzen dieser Ladegeräte sein? Ich kann nichts mit dem IPhone nichts anfangen während es lädt und die Matten ziehen Strom wenn kein Gerät darauf ist.
    iLike 5
  4. Jürgen 12. August 2019 um 09:30 Uhr ·
    naja, es gibt doch schon Qi Ladegeräte, mit denen man zwei Geräte gleichzeitig kabellos laden kann und die Apfel-Uhr magnetisch (welche Apfel-Uhr ist denn qi fähig?), also 3 Geräte gleichzeitig, z.B. von Zens, https://www.handys-drahtlos.de/qi-ladegeraete/#Qi_Ladegeraet_Apple
    iLike 3
  5. Kev K. 12. August 2019 um 09:37 Uhr ·
    Was bringen 2 Ladeflächen wenn nur ein Gerät geladen werden kann?? 🥴
    iLike 1
  6. Moritz 12. August 2019 um 10:04 Uhr ·
    „funkbasierten Aufladung“??? Qi-Ladestationen funktionieren über Induktion, nicht über Funk! Und sowas in einer angeblichen „Fachpresse“!!!
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.