Home » Gerüchte » MagSafe Duo könnte bald kommen: Apple erhält Freigabe von Regulierer

MagSafe Duo könnte bald kommen: Apple erhält Freigabe von Regulierer

Apples MagSafe Duo ist möglicherweise bald zu haben: Das drahtlose Ladegerät hat eine wichtige Hürde für die Markteinführung in Südkorea genommen. Apple hatte MagSafe Duo zwar auf der iPhone-Keynote angekündigt, den Verkauf aber noch nicht gestartet.

Mag Safe Duo steht möglicherweise kurz vor einem Marktstart. Apple hat die Zertifizierung des Wireless Charging-Adapters durch die zuständige Aufsichtsbehörde für Funkbasierte Geräte NRRA in Südkorea erhalten, eine Voraussetzung für die Vermarktung von MagSafe Duo in dem Land.

Apple hatte MagSafe Duo im Rahmen seiner iPhone 12-Keynote im Oktober vorgestellt, allerdings hinsichtlich der Verfügbarkeit nur von einem Start zu einem späteren Zeitpunkt gesprochen.

Kommt MagSafe Duo auch in den nächsten Tagen?

Mit MagSafe Duo können ein iPhone und eine Apple Watch drahtlos geladen werden, die AirPods jedoch nicht. Unter anderem darin unterscheidet sich das Produkt von der drahtlosen Ladematte AirPower, die Apple vor kurzem dem Vernehmen nach schon wieder beerdigt haben soll, Apfelpage.de berichtete.

Einen konkreten Termin für die Verfügbarkeit von MagSafe Duo gibt es noch immer nicht, möglich wäre etwa ein Start gemeinsam mit den noch ausstehenden Varianten des iPhone 12 (Affiliate-Link), dem  iPhone 12 Mini und iPhone 12 Pro Max. Auch am 10. November könnte ein Start erfolgen, an diesem Tag hält Apple seine nächste Keynote ab. Es wird erwartet, dass im Rahmen dieser Veranstaltung neue ARM-basierte MacBooks vorgestellt werden. Ob es zwei MacBooks werden oder doch drei neue Modelle, ist dagegen noch nicht ausgemacht.

Wärt ihr an MagSafe Duo interessiert?


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "MagSafe Duo könnte bald kommen: Apple erhält Freigabe von Regulierer"

  1. insi 4. November 2020 um 22:42 Uhr ·
    Die AirPods lassen sich doch auf einer Qi Ladestation laden, warum ist denn das dann auf der „iPhonehälfte“ der Ladematte nicht möglich?
    iLike 2
  2. jupiieh 4. November 2020 um 23:29 Uhr ·
    Ein MagSafe TRIO wäre sofort ein Grund zum Kaufen… aber Duo macht keinen Sinn, wenn man alle 3 Geräte hat… meine Meinung
    iLike 2
    • Mo 5. November 2020 um 11:35 Uhr ·
      Weil auch die meisten 3 Geräten haben?
      iLike 1
  3. phil-berlin345 5. November 2020 um 05:49 Uhr ·
    Habe keine AirPods also interessant, ist aber vom Preis abhängig. Ich schätze mal locker dreistellig. Dann einfach zu teuer.
    iLike 0
  4. Rogi 5. November 2020 um 13:54 Uhr ·
    Also das steht auf der Apple Seite MagSafe Ladegerät Kompatibilität AirPods Modelle AirPods Pro AirPods mit kabellosem Ladecase (2. Generation) Kabelloses Ladecase für AirPods Da nehme ich an, das dies auch beim Duo möglich sein wird. :3
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.